Kohlrabi-Gnocchi-Pfanne

8 Jul

Kohlrabi-Gnocchi´-Pfanne

Am Samstag habe ich so richtig schöne Kohlrabi gekauft. Allerdings mal wieder ein bisschen zu viele….
Na ja, eine große wurde heute schon mal verputzt :-).
Das ist eines meiner Rezepte, die ich schon sehr oft gekocht habe. Es geht schnell, ist einfach und schmeckt richtig gut!

Hier das Rezept für 3 Personen (oder hungrige 2)

400 g Kohlrabi, 1 Zwiebel, 2 EL Butter, 1/2 Liter Gemüsebrühe, 500 g fertige Gnocchi, Salz, Pfeffer, etwas unbehandelt Zitronenschale, 50 g Parmesan und 1 Topf Estragon

oder Estragon frisch vom Balkon-Dschungel 😉

Estragon auf dem Balkon

Die Kohlrabi klein schneiden. Die Zwiebel fein hacken und in 1 EL Butter glasig dünsten. Dann mit Brühe aufgießen, aufkochen und die Kohlrabi-Stücke dazu, ca. 15 Minuten weich kochen.
Die Gnocchi in Salzwasser nach Packungsanleitung kochen. Abgießen und zum Kohlrabi-Gemüse geben. 1 EL Butter und 50 g Parmesan drunter rühren, feingehackten Estragon untermischen, abschmecken und beim Servieren weiteren Parmesan dazu reichen.

Guten Appetit!

Advertisements

6 Antworten to “Kohlrabi-Gnocchi-Pfanne”

  1. hjs1951 09/07/2013 um 11:14 #

    Kenne ich mit Kartoffeln – saulecker, wenn ich das mal so salopp sagen darf… 🙂

    Gefällt mir

    • BabetteFee 09/07/2013 um 13:04 #

      Kohlrabi schmecken ja eigentlich immer super lecker!!! Also mir zumindest 😉
      Mit Kartoffeln sowieso!

      Gefällt mir

      • hjs1951 09/07/2013 um 13:06 #

        das hast Du auch wieder recht! Ich ess die auch ohne Beilagen.. 🙂

        Gefällt mir

      • BabetteFee 09/07/2013 um 15:08 #

        Kohlrabi mag ich auch ganz ohne was, einfach so in Stäbchen geschnitten, mmmh 🙂
        Heute hab ich noch eine in den Quark gemischt. Rezept kommt gleich!

        Gefällt mir

      • hjs1951 09/07/2013 um 15:09 #

        Klingt lecker!! 😉

        Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kohlrabi-Gnocchi-Pfanne – Kochen mit Hannah | Babette's - 17/04/2014

    […] Rezept findet ihr übrigens hier in meinem Blog. Ich habe noch zwei Löffel Crème fraîche darunter gerührt. Damit wird die Sauce […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: