Nektarinen-Käsekuchen

4 Aug

Nektarinen-Käsekuchen

Am Samstag gebacken, damit er am Sonntag gekühlt zum Sommer-Nachmittagskaffee schmeckt:
Ein Rezept, das ich je Obstsaison immer wieder abwandle. Der Kuchen schmeckt natürlich auch ganz ohne Obst 🙂

Hier das Rezept für eine kleine Springform (18 cm Durchmesser):

Mürbteig: 50 g Mehl, 50 g kalte Butter, 1 EL Zucker, 1 Eigelb
Belag: 375 g Magerquark, 50-75 g Zucker (je nach Geschmack, mir reichen 50g), 1 Eiweiß, 1 Ei, 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver, 2-3 Nektarinen oder anderes Obst (kann in den Kuchen und obendrauf verteilt werden)

Mehl, kalte Butter in Flöckchen, Zucker und Eigelb schnell zu einem Mürbeteig kneten und mindestens 30 Minuten kalt stellen. Die Springform ausfetten, mit dem Teig auskleiden, mit einer Gabel mehrmals einstechen und im Backofen, 175 Grad ca. 15 Min. auf mittlerer Schiene vorbacken.
In der Zwischenzeit den Quark auf einem Sieb abtropfen lassen. Den Zucker mit dem Ei und Eiweiß schaumig rühren, dann den Quark und das Puddingpulver unterheben. Ca die Hälfte auf den vorgebackenen Mürbteig geben, die Hälfte der in Stücke geschnittenen Nektarinen darauf verteilen, die restliche Quarkmischung darauf und zum Abschluss das restliche Obst darauf verteilen. Den Kuchen noch 70 Minuten backen. Evtl. nach 40 Minuten mit Backpapier oder Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Nektarinen-Käsekuchen in der Küche

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: