Träume 3

21 Aug

Mal wieder schlecht geschlafen und viel geträumt.

Mein Traum diesmal: Ich war auf einem großen Schulungsgelände, auf einem Hügel außerhalb des Ortes. In einem großen Gebäude wurde ich mit 3-4 anderen Personen gecoacht.
In der Pause bin ich zum Ort runter gelaufen, immer bergab, sehr weit. Es war dunkel, die Gassen und viele Straßen waren voll Wasser, alles überschwemmt. Ich schwebte darüber, bergab, ganz selbstverständlich. In einer kleinen Straße sah ich das Schild ich eine Metzgerei. Dort, im Hinterhof stand eine Bude, die Auswahl an der Wursttheke war riesig und total verlockend. Ich konnte mich fast nicht entscheiden. Gekauft habe ich zwei Krakauer Würstchen, eine dicke Scheibe grobe Leberwurst und -für meine Mama- Gelbwurst mit viel Petersilie. Neben der Theke schmierte und belegte die Metzgerstochter Brötchen auf Wunsch.
Ich war die ganze Zeit panisch am Überlegen, wie ich mit meinem Schuhen durch die knöcheltief mit Wasser gefüllten Straßen zurück zur Schulung komme, gleichzeitig fasziniert vom Wurstangebot ….

Träume, Träume über Träume. So viel, so oft, das passiert mir wirklich selten!
Trotzdem. Es tut gut, das festzuhalten!
Und später evtl. zu sehen, warum und wieso und wohin es mich so geführt hat!

Advertisements

Eine Antwort to “Träume 3”

  1. Marion 22/08/2013 um 18:06 #

    Des Nachts in Schulungs- oder Coaching-Situationen zu sein kenne ich gut und ich persönlich halte sie für Wahrträume.

    Dass du in der Pause den Ort mit Wasser überschwemmt siehst, könnte bedeuten, dass du in der Schulungssituation über bzw. außerhalb der Emotionen bist, in die du im Ort normalerweise mit eingebunden bist und da auch „herumwabern“, nicht nur die eigenen.

    Interessant finde ich, dass du tatsächlich wenig Fleisch isst, es im Traum so herrlich verlockend findest und dich daher nur schwer entscheiden kannst, was davon du möchtest. Gibt es etwas, das du dir in der Realität versagst, obwohl es einen großen Wunsch in dir danach gibt?

    Dass du dich dann panisch fragst, wie du zurück zur Schulung kommen sollst, könnte bedeuten, dass du befürchtest, dich in allzu „Fleischliches“ zu verstricken, so dass du die geistige Ebene nicht mehr findest, die dir wichtig zu sein scheint.

    Na ja, mal so drauflos interpretiert. Um einen Traum zu deuten – worum du ja nicht gebeten hast 😉 – ist es hilfreich, die Person und ihre Lebensumstände näher zu kennen.

    So oder so liebe Grüße
    Marion

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: