Bratapfel-Marzipan-Muffins

3 Nov

Bratapfel-Marzipan-Muffins fertig auf dem Teller

Der erste November-Sonntag dieses Jahr: Düster, regnerisch, windig. Einfach so, wie es sich gehört. Ein Tag zum Zuhause bleiben, zum faulenzen, zum Tee trinken und Zeit für ein neues Rezept.
In der aktuellen Zeitschrift von DM hab ich ein Rezept für Bratapfel-Muffins entdeckt, das etwas verändert heute gleich ausprobiert wurde:

Hier das Rezept für 12 Stück:

Bratapfel-Marzipan-Muffins

100ml Apfelsaft, 50g Rosinen, 75g Mandeln oder Walnüsse, 3 Äpfel (hatte Berlepsch da, schön säuerlich und lecker!), 150g weiche Butter, 100g Rohrrohrzucker, 1 TL Zimt, 1 EL Vanillezucker, 2 zimmerwarme Eier, 50 g Marzipan (kann auch weg gelassen werden), 200g Weizenmehl Type 550 (ich habe Dinkelmehl verwendet), 1 TL Backpulver, 150ml Milch, Papier-Muffins-Förmchen (es gibt bei DM jetzt wunderschöne Tulpen-Förmchen, s. meine Fotos), Puderzucker zum Bestäuben.

Den Apfelsaft erhitzen und die Rosinen darin ca 30 Min. einweichen.
Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Mandeln oder Walnüsse grob hacken, die Äpfel ungeschält vom Kerngehäuse befreien und fein würfeln. Beides in 1 EL Butter goldbraun braten.

Bratapfel-Marzipan-Muffins Vorbereitung

Die restliche Butter mit Zucker, Zimt, Vanillezucker schaumig schlagen. Dann das zerbröselte Marzipan und die Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen, darüber sieben. Mit der Milch zu einem glatten Teig rühren.

Die abgetropften Rosinen unter die Apfel-Mandel-Masse mischen, die Hälfte davon unter den Teig heben. Die Papierförmchen in die Vertiefungen eines Muffin-Backblechs setzen oder auf ein flaches Backblech stellen, den Teig einfüllen und die restliche Bratapfel-Mischung darauf verteilen

Bratapfel-Marzipan-Muffins vor dem Backen

Ca. 30 Minuten backen (eher 5-10 Minuten länger. Unbedingt Garprobe machen). Danach abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!

Bratapfel-Marzipan-Muffins fertig aus dem Backofen

Advertisements

2 Antworten to “Bratapfel-Marzipan-Muffins”

  1. Isabelle 03/11/2013 um 19:49 #

    war sehr lecker… Danke…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: