Käse-Spätzle mit Kürbis

8 Nov

Käs-Spätzle mit Kürbis

Bei uns ist ja der Mann für die Spätzle zuständig. Er hat lange genug im Schwabenland gelebt und das Spätzle machen gelernt 😉
Da mir dabei oft das Gemüse fehlt, gab’s heute mal eine gemüsige Variante:

Rezept für 3 Portionen:

400g Spätzle (fertig gekauft oder selbst zubereitet), 1/2 Hokkaido-Kürbis, 1 Zwiebel, 100g Bergkäse, 1 EL Butterschmalz, 3 EL Röstzwiebeln, Salz, Pfeffer

Den Bergkäse raspeln. Den Hokkaido-Kürbis raspeln, die Zwiebel fein würfeln.
(die gekauften Spätzle nach Packungsangabe kochen und abtropfen lassen) Die Zwiebel in 1 EL heißem Butterschmalz glasig braten, den Kürbis zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten mitbraten. Spätzle untermischen und mit Pfeffer und etwas Salz würzen. Die Hälfte der Spätzlemischung in einer gefetteten Auflaufform verteilen, mit der Hälfte des Käses bestreuen, restliche Kürbis-Spätzle und restlichen Käse drauf geben. (mein Mann meinte hinterher, es wird in Schwaben immer mit einer Portion Spätzle abgeschlossen, nicht mit Käse ….)

Bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene ca. 8-10 Minuten überbacken. Mit den Röstzwiebeln und einem Salat servieren.

Guten Appetit!

Advertisements

5 Antworten to “Käse-Spätzle mit Kürbis”

  1. Marion 08/11/2013 um 19:51 #

    Heute hätte es bei mir Käsnudeln mit Röstzwiebeln gegeben, wenn es nicht anders gekommen wäre ;).
    Mit Kürbis klingt interessant. Weiß nicht ob ich mich da rangetraut hätte, damit der Kürbis auch richtig durch ist.

    Gefällt mir

    • BabetteFee 08/11/2013 um 20:23 #

      Der Kürbis wie’s ja vorher mir der Zwiebel gedünstet, da hast du es ja in der Hand, wie „durch“ du ihn haben willst 😉
      Es ist mal ne leckere Abwechslung, finde ich!
      Und was gab’s bei dir heute?

      Gefällt mir

      • Marion 08/11/2013 um 20:31 #

        Stimmt.
        Es gab frisches Maisbrot mit Blauschimmelstreichkäse, Butter und Erdbeermarmelade, etwas später einen Rettichsalat (aus dem Garten) und Weintrauben, dann noch einen Schwarzwaldbecher (Dessert in Schichten in einem runden Becher) und Pistazien ;).

        Gefällt mir

      • BabetteFee 08/11/2013 um 21:01 #

        Uiuiui, was für ein Festmahl 🙂 da hätte ich auch alles gegessen!

        Gefällt mir

      • Marion 09/11/2013 um 16:59 #

        🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: