Archiv | März, 2014

Graupenrisotto mit Rote-Bete und Pfeffermakrele

29 Mrz

Graupenrisotto mit Rote-Bete und Pfeffermakrele

Graupen erinnern mich an meine Kindheit. Graupensuppe mit viel Gartengemüse hat unsere Mutter des Öfteren gekocht, wenn mal wieder Ebbe in der Kasse war und die 6 Kinder hungrig von der Schule nach Hause kamen.

Zwar koche und esse ich die Suppe heute noch gerne, aber mal was anderes mit Graupen ausprobieren, das finde ich auch spannend. Eine Rezeptkombination mit Rote Bete, die ich mir irgendwo mal abgeschrieben hatte, hab ich gestern nun endlich etwas verändert ausprobiert und für gut befunden:

Hier das Rezept für 4 Portionen:

500g gekochte Rote Bete, 500ml Gemüsebrühe, 200g Gerstengraupen, 1/2 Bund Frühlingszwiebeln, 3 TL Meerrettich, 3 EL Sauerrahm, Salz, Pfeffer und 150g Pfeffermarkele (geräuchert)

Die Brühe aufkochen, die Graupen abspülen, abtropfen lassen und in der Brühe ca. 15 Minuten garen. Die Lauchzwiebeln in Ringe, die Rote Bete in ca. 2cm große Würfel schneiden und zusammen unter die Graupen mischen. Erneut kurz erhitzen. Meerrettich und Sauerrahm verrühren, salzen und pfeffern. 1 EL der Creme unter die Graupen rühren. Das Risotto mit dem zerteilten Pfeffermakrelen-Filet zusammen mit dem restlichen Meerrettich-Rahm servieren.

Guten Appetit!

Advertisements

Haferflockenkuchen mit Sauerkirschen

29 Mrz

Haferflockenkuchen mit Sauerkirschen

Kuchen mit Obst, das wollte ich heute zum Nachmittagskaffee. Also schnell mal nachsehen, was ich denn noch so zum Backen im Haus hab.

Haferflocken sind ja eh immer im Vorrat, ein Glas Sauerkirschen und Apfelmus auch. Also war die Entscheidung gefallen. Ein schnelles, einfaches Rezept:

Zutaten für eine runde Kuchenform, 26cm Durchmesser:

125g Butter, 150g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 5 Eier, 125g Apfelmus, 200g Mehl, 3 EL Backpulver, 150g Haferflocken, 350g Sauerkirschen und Zimt, Zucker zum Bestreuen.

Den Ofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann die Eier nach und nach dazu geben. Anschließend das Apfelmus drunter mischen, dann das mit dem Backpulver vermischte Mehl löffelweise und zum Schluss die Haferflocken unterrühren. Den Teig in die gefettete Form geben. Darauf die gut abgetropften Sauerkirschen verteilen und mit Zimt und Zucker bestreuen. Den Kuchen 25 – 30 Minuten backen.
Vor dem Rausnehmen die Stäbchenprobe nicht vergessen. Es kann je nach Backofen gut sein, dass der Kuchen etwas länger im Ofen bleiben muß.

Viel Freude beim Nachbacken und guten Appetit!

Blätterteig-Quarktaschen

24 Mrz

Quark-Blätterteigtaschen

Heute gibt’s auf Wunsch einer einzelnen Dame 😉 ein wirklich schnelles Rezept zum Nachmittagskaffee.

Die Zutaten für ca. 10 Quarktaschen:

ca 450 g fertiger Blätterteig (ich nehme 2 Packungen gerollten Fertigblätterteig), 2 Eier, 180 g Speisequark (Magerstufe), 3 EL Ahornsirup

Den Blätterteig in Quadrate, so ca. 15 x 15 cm, schneiden. Ein Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Die Butter schaumig schlagen, 1 Ei dazu rühren, dann den Speisequark und den Ahornsirup unterrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Das restliche Eigelb mit 1EL Wasser verrühren. Auf jedes Blätterteig-Quadrat 2 EL Quarkmasse in die Mitte geben, die Teigecken mit dem Eigelb betupfen, zur Mitte falten, dabei die Spitzen etwas überlappen lassen und andrücken. Die Oberfläche nochmal leicht mit der Eigelbmischung betupfen.

Die Quarktaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. (Je nach Größe benötigt ihr zwei Backbleche)

Im auf 220 Grad vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene ca. 20 Minuten backen.

Guten Appetit!

Da bin ich wieder …

24 Mrz

Rosa Rosensträusschen

Ein fröhliches Hallo an alle!

Ab sofort gibt’s wieder mehr von mir zu lesen.
Ich habe in den letzten Monaten so viele Rezepte notiert, die ich gekocht und gebacken habe.
Die werde ich jetzt endlich so nach und nach einstellen.
Bin schon gespannt, wie sie euch gefallen 🙂

Viele Grüße und einen guten Start in die neue Woche

Eure Babette