Archiv | 18:21

Gigli mit Blumenkohl-Tomatensugo

1 Apr

Gigli mit Blumenkohl-Tomaten-Sugo

Endlich bekommt mein Mann mal wieder Pasta 🙂
Nachdem mich das Paket mit Gigli schon wirklich lange ‚angeschaut‘ hat, hab ich heute endlich ein Soßen-Rezept gefunden, das wirklich gut zu dieser Nudelform passt.

Hier das Rezept für 4 Portionen:

ca 300-400g Blumenkohl in Röschen, 2TL Oregano getrocknet,
3-4 Sardellenfilets (Anchovis), 1 fein gehackte Knoblauchzehe,
2 EL Crème fraîche, 3-4 EL Olivenöl, 100-150 g Tomaten, Salz, Pfeffer,
50 g geriebenen Parmesan und 500 g Gigli (oder andere Nudeln, die gut Soße aufnehmen)

Gigli gekocht

Den Blumenkohl in reichlich Salzwasser sehr weich kochen, mit einer Schaumkelle herausholen und gut abtropfen lassen. Anschließend im Blumenkohl-Kochwasser die Nudeln kochen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Sardellenfilets darin auflösen, den Knoblauch mitdünsten. Dann den Blumenkohl untermischen, bei mittlerer Hitze kurz mitbraten, bis er etwas Farbe bekommt. Anschließend mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen, Crème fraîche, 3-4 EL Blumenkohl-Kochwasser und 2 EL Parmesan untermischen.

Die bissfesten Nudeln abschütten, dabei ca. 1 Tasse Nudelwasser auffangen, die Nudeln und die Tomaten (kleingeschnitten) mit dem Blumenkohlsugo vermischen, evtl. noch vom Blumenkohl-Kochwasser etwas dazugeben und sofort servieren. Den restlichen Parmesan dazu reichen.

Dazu passt sehr gut ein Rucola-Salat mit Tomaten und Balsamico-Dressing.

Guten Appetit!

Advertisements