Pizza backen mit Hannah

12 Apr

Pizza - fertig auf dem Blech

Heute bekamen wir spontanen Besuch von Hannah, der 12-jährigen Tochter meiner Freundin. Sie gehört hier schon seit ihrer Geburt zur Familie und wir freuen uns immer sehr, wenn wir zusammen sind.

Direkt nach ihrem Ankündigungs-Anruf habe ich einen heute morgen Pizzateig angesetzt. Nach einem uralten Rezept von Lea Linster.
Mein Lieblingsteig und wie Lea Linster selbst sagt, gelingsicher 😉

Reicht gut und gerne für 3-4 Pizzableche (ganz dünn ausgerollter Teig)

10 Gramm frische Hefe in 250ml lauwarmem Wasser und 1TL Salz auflösen, ca. 15 Minuten stehen lassen.

Pizza - Vorbereitung

Das Ganze dann zu 400g Mehl geben, gut mit den Händen vermischen und 100ml Ölivenöl dazu geben. Dann mit den Händen zu einem Teig verkneten, bis er glatt ist und schön glänzt. Das hat diesmal mein Mann übernommen 😉
Der Teig ist übrigens sehr weich, das ist aber OK so!

Pizza - Teig kneten

Dann 3 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Backbleche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig darauf wirklich schön dünn ausrollen.
Nach Belieben belegen. Die Pizza auf dem Foto hat Hannah belegt. Ist gut geworden, oder?
Am Tisch haben wir die Pizza übrigens noch mit Rucola und Basilikum belegt.
Und jetzt sind wir pappsatt und glücklich 😉

Für ca. 15 Minuten bei ca. 220 Grad in den Backofen.

Guten Appetit!

Advertisements

11 Antworten to “Pizza backen mit Hannah”

  1. anja zimtschnegge 06/05/2014 um 8:20 #

    oh!! mal wieder seeehr lecker! leider bin ich hier der einzige pizzaholic,deswegen mach ich die nicht selber.finde die muss man frisch aus dem ofen essen und so ein Blech schaff ich dann doch nicht ,:) viele grüsse aus nürnberg!

    Gefällt mir

    • BabetteFee 07/05/2014 um 11:38 #

      Liebe Anja, Pizza kannst du doch ganz wunderbar nur für dich alleine machen! Der Teig ist eigentlich für ein Brot. du kannst am besten den Teig in drei Teile teilen, ein Teil als Pizza backen, die anderen zwei Teile entweder als Brot backen, oder (das hab ich schon gemacht) separat einfrieren und bei Lust auf Pizza einfach auftauen. Das klappt ganz wunderbar!
      Liebe Grüße von Köln nach Nürnberg
      Babette

      Gefällt mir

  2. Marion 27/04/2014 um 14:44 #

    Selbst gemachte Pizza, soo fein. Hab ich mir noch nie gemacht, seit ich alleine wohne.
    Im Moment esse ich nur was weich ist (Zahn gezogen), insofern dauert es noch ein Weilchen, bis ich wieder normal zubeissen kann. Aber träumen kann man ja mal von der Zukunft… 😉

    Liebe Grüsse
    Marion

    Gefällt mir

    • BabetteFee 30/04/2014 um 19:15 #

      Liebe Marion, ich hoffe, dir geht’s schon wieder ein bisschen besser mit, bzw. ohne deinen Zahn! Mein Mann hat hier ziemlich viel gelitten die letzten Monate mit, bzw. ohne einige seiner Zähne. Jetzt geht’s wieder etwas besser, Gott sei Dank.
      Ich hatte mich kochtechnisch schon ziemlich umgestellt für ihn 😉
      Pizza und speziell dieser Teig ist praktisch für eine Person. Du kannst aus dem Rest-Teig ein Brot herstellen. Das Rezept ist eigentlich ein Brot-Rezept von Lea Linster.
      Alles Gute dir und viele liebe Grüße

      Babette

      Gefällt mir

      • Marion 01/05/2014 um 10:05 #

        Danke Babette für die guten Wünsche.
        Dann weisst du ja von deinem Mann, wie das mühsam sein kann mit Zahngeschichten.
        Ist zahntechnisch noch einiges in Planung bei mir, aber nach dem Zahnziehen geht es mir schon besser.
        Im Moment hab ich grad gar keinen Raum für Freude am Kochen, aber das wird auch wieder anders.
        Liebe Grüsse
        Marion

        Gefällt mir

      • BabetteFee 01/05/2014 um 10:28 #

        Ja, liebe Marion, ich kann mir das sehr gut vorstellen. Bei meinem Mann dauert das nun ja auch schon sehr lange! Und ob er jemals ganz glücklich wird mit seinen Dritten …, na ja …

        Dir wünsch ich auf jeden Fall von Herzen schnelle und gute Besserung.
        Dann kommt die Freude an Essen und Kochen auch ganz schnell wieder!
        Sonnige Grüsse aus Köln und einen schönen Tag dir!
        Babette

        Gefällt mir

  3. giftigeblonde 12/04/2014 um 19:21 #

    Pizza, das wäre es jetzt, ich glaub ich hol mir jetzt aber mal was zu Essen, bevor ich verhungere gggggggg

    Gefällt mir

    • BabetteFee 12/04/2014 um 19:23 #

      Also, zwei kleine Stückchen hätten wir noch übrig …
      Na ja, zumindest, bis der Mann nicht seinen ‚Abendhunger‘ bekommt 😉

      Liebe Grüße

      Babette

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: