Senfeier – Kochen mit meiner Zwillingsbloggerin :-)

16 Apr

Spinat-Senf-Eier auf dem Teller - Wohnzimmer

Schon so oft war ich überrascht, dass ich fast zeitgleich mit der lieben Sina von Giftige Blonde die gleiche Idee hatte, was es zu Essen geben soll. Ganz oft inspiriert sie mich auch einfach durch ihr vorgestelltes Tages-Gericht, das auch mal wieder zu kochen. Diesmal haben wir uns einfach mal zusammengetan, wir Zwillingsbloggerinnen, und ganz bewusst dasselbe Gericht, nach unterschiedlichen Rezepten gezaubert.

Ich liebe ja meine Kräuter, mein Gemüse und Obst auf dem Balkon. Und eines der ersten Kräuter, das seit Jahren einfach so im Topf sprießt, ist Estragon. Ein Kraut, das ich nicht so gerne verwendet habe, früher. Und wenn, war es in Geschäften ganz selten frisch zu finden. Eine Freundin hat mir vor ein paar Jahren eine Estragon-Pflanze im Topf von einem Bauernhof mitgebracht. Den hab ich einfach mal versuchsweise eingetopft. Und was soll ich sagen: erstens wächst der Estragon nun schon seit Jahren jedes Jahr neu wie Unkraut, und zweitens habe ich den Geschmack, ein bisschen süßlich, ein bisschen nach Anis, richtig lieb gewonnen. Ich werde euch sicher noch ein paar meiner Lieblings-Rezepte mit Estragon vorstellen in nächster Zeit.

Mein Rezept heute: Senf-Eier mit Spinat, für 2 Personen:

4 Eier, 1 Zwiebel, 2 Stiele Estragon, 125g Blattspinat (ich habe TK genommen, und diesmal, finde ich, etwas zu viel. Aber 250-300g TK könnt ihr schon verwenden), 1 EL Öl, 150-200ml Sahne, 2-3 EL grober Senf, Salz, Pfeffer und Tabasco

Spinat-Senf-Eier Vorbereitung

Den Spinat schon ein paar Stunden vorher auf- bzw. antauen lassen.
Die Eier wachsweich kochen, je nach Geschmack. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, den Estragon fein hacken.
Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin andünsten, die Sahne einrühren und aufkochen. Den Spinat dazugeben. (Frischen Spinat ca. 2 Minuten darin köcheln lassen. Den TK komplett darin auftauen und anschließend auch) ca. 2-3 Minuten kochen lassen. Dann den Senf und Estragon unterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und ein paar Spritzern Tabasco abschmecken.

Die Eier abgießen, abschrecken und pellen, in der Senfsauce erhitzen. Dazu passt Kartoffelpüree.

Guten Appetit!

Und probiert auch das Rezept von Sina aus!

Advertisements

7 Antworten to “Senfeier – Kochen mit meiner Zwillingsbloggerin :-)”

  1. giftigeblonde 16/04/2014 um 14:24 #

    Ohhh das schaut aber ganz fein aus!
    Und ich hab Estragon bei meinen Kräutern, also muss!! ich das auch noch nachkochen von dir.
    Du machst das also mit grobem Senf, interessant, weil ich kannte alle Senfsorten die bei meinem Rezept dabei standen gar nicht und hab deshalb die genommen, die ich da hatte.
    Vielleicht wären das auch grobe gewesen?

    Ich meld mich später noch per Mail, muss kurz ähm was machen 😉

    lg Sina

    Gefällt 1 Person

    • BabetteFee 16/04/2014 um 14:45 #

      Die Original-Senfsauce wird schon mit normalem Senf gekocht. Bautzener Senf hab ich sogar hier. Der ist scharf:)
      Aber du weißt ja, ich probier immer etwas andere Rezepte aus. Mit Spinat finde ich das sehr lecker! Nur nicht ganz soviel, wie ich diesmal genommen hab.
      Bis später – liebe Grüsse
      Babette

      Gefällt mir

  2. Marion 04/05/2014 um 19:35 #

    So sieht der Estragon also frisch aus. Ich hab ihn in getrockneter Form und finde schon allein den Geruch herrlich. Ich mag ihn sehr und er kommt bei mir in vieles rein, wenn auch immer nur wenig davon.

    LG
    Marion

    Gefällt mir

    • BabetteFee 07/05/2014 um 12:54 #

      Ich mochte Estragon ja ganz lange gar nicht. Dann hat mir eine Freundin ein Pflänzchen für den Balkon mitgebracht. Ganz brav überwintert er dort und wächst jetzt schon seit Jahren richtig schön. Also hab ich so nach und nach Rezepte damit ausprobiert und mag ihn mittlerweile auch richtig gerne essen. Aber du hast Recht, es genügt immer wenig davon!
      Liebe Grüße – Babette

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: