Selleriecrème mit Koriandersahne und gebratenen Chilikartoffeln

22 Apr

Selleriecremesuppe im Teller

Heute ist mir nach viel neutralem Weiß. Knollensellerie habe ich im Haus, Kartoffeln auch. Also hab ich ein neues Rezept ausprobiert, das schon lange darauf wartete:

Rezept für 4 Portionen:

Für die Suppe:
750g Knollensellerie, 150g Kartoffeln, 2 Schalotten, 1TL Koriander gemahlen, 1 EL Butter, 1 EL Öl, 2 Lorbeerblätter, 500ml Gemüsebrühe, 500ml Milch, Salz, Pfeffer, 75ml Sahne, 2-3 EL fein gehackte Korianderblätter

Für die Kartoffelwürfel:
200g Kartoffeln, 1 EL Butter, 1EL Öl, 1 rote Chilischote, Salz und Pfeffer

Den Sellerie und die Kartoffeln schälen und in ca. 2cm große Würfel schneiden,
Sellerie und Kartoffelwürfel für Selleriecremesuppe

die Schalotten fein würfeln.

Schalotten gewürfelt für Selleriecremesuppe

Butter und Öl im Topf erhitzen, die Schalotten darin glasig dünsten. Dann den Sellerie und die Kartoffeln dazugeben, den gemahlenen Koriander drüberstreuen, alles kurz unter Rühren mitbraten. Anschließend die Gemüsebrühe, die Milch und die Lorbeerblätter dazugeben, aufkochen und zugedeckt weichkochen bei milder Hitze (das dauert so ca. 25-20 Minuten)
In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen und die fein gehackten Korianderblätter. darunter mischen.

Die Kartoffeln für die Kartoffelwürfel schälen und in 0,5cm große Würfel schneiden. Butter und Öl in der Pfanne erhitzen, darin die Kartoffelwürfel schon kross anbraten. So ca. 10 Minuten. Die fein gehackte Chilischote dazugeben und kurz mitbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffelwürfel gebraten mit Chili für Selleriecremesuppe

Zum Schluss die Lorbeerblätter aus der Suppe nehmen, fein pürieren und zusammen mit der Koriandersahne und den Kartoffelwürfeln dekoriert servieren.

Guten Appetit!

Advertisements

12 Antworten to “Selleriecrème mit Koriandersahne und gebratenen Chilikartoffeln”

  1. Marion 13/05/2014 um 17:35 #

    Klingt super lecker und sieht auch so aus.

    Gefällt mir

    • BabetteFee 13/05/2014 um 20:09 #

      Das freut mich, dass es dir gefällt! Ist eine wirklich leckere Suppe. Und passt zum kühlen, regnerischen und windigen Wetter zur Zeit!
      Liebe Grüße
      Babette

      Gefällt mir

      • Marion 13/05/2014 um 20:11 #

        Ja, stimmt. Ich wünschte, ich hätte öfter die Energie zum Kochen. Aber jeder wie er kann und es zu ihm passt. Jedenfalls finde ich es schön, bei dir immer wieder Anregungen zu finden.

        Gefällt mir

      • BabetteFee 13/05/2014 um 20:15 #

        Das ist auch meine Erfahrung und Meinung. Mittlerweile 😉
        Jeder so, wie er mag.
        Ich koche und backe wirklich schon mein Leben lang gerne und auch immer für mich alleine. Fast jeden Tag. Und ich habe schon so einige mit meiner Lust am Kochen angesteckt.
        Das gefällt mir so an meinem Blog. Meine Rezepte zu teilen, Anregungen zu geben und mich auszutauschen. Das macht richtig viel Freude!

        Gefällt mir

      • Marion 13/05/2014 um 20:16 #

        Genau so soll es sein mit der Freude.

        Gefällt mir

  2. einfachtilda 23/04/2014 um 12:20 #

    Ohoh, sehr lecker 🙂

    Gefällt mir

  3. giftigeblonde 22/04/2014 um 15:41 #

    Klingt gut! Frische Korianderblätter sind sowieso was gutes, hatte ich schon viel zu lange nicht mehr da 😦

    lg Sina

    Gefällt mir

    • BabetteFee 22/04/2014 um 16:12 #

      ja, ich liebe frischen Koriander!!!
      War wirklich gut heute!
      Also, dann koch du auch bald mal was damit!

      Liebe Grüße

      Babette

      Gefällt mir

      • giftigeblonde 23/04/2014 um 8:42 #

        Jaaaa!
        Bald, sobald ich einen krieg, weil angebaut hab ich noch keinen,..hab schlichtweg vergessen raunz!

        lg Sina
        Wie wärs mit Kartoffelpuffer? 😉 Du weißt schon,…

        Gefällt mir

      • BabetteFee 23/04/2014 um 10:45 #

        Koriander kannst du doch jetzt noch gut säen.
        ähäm …., das muss ich auch noch 😉

        Also, Kartoffelpuffer erinnern mich an meine Kindheit. Meine Brüder haben die ‚gefressen‘, ich mochte die gar nicht. Heute könnte ich das mal wieder probieren. Aber sicher nicht so einfach Kartoffelpuffer 😉
        Also, eher so eine Gemüsemischung könnte ich mir vorstellen. Klingt nach ner guten Herausforderung für mich. Also OK. Schick mir doch ne Mail, wann und wie, ja?
        Liebe Grüße und
        einen schönen Tag
        Babette

        Gefällt mir

      • giftigeblonde 23/04/2014 um 15:57 #

        Sollten wir machen gggggg

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: