Spargelcremesuppe

7 Mai

Spargelcremesuppe im Teller2

Ein bisschen Spargel ist übrig geblieben von der Spargel-Schlemmerei am Sonntag. Ich bin ja nicht so der Suppenfreund, aber mein Mann hat sich eine Spargelcremesuppe gewünscht. Deshalb hatte ich die Spargelschalen im Spargelwasser bereits ausgekocht und auch aufgehoben.

Gestern gab es dann eine Suppe, die sogar mir wirklich gut geschmeckt hat 😉

Hier das Rezept für 4 Portionen:

250g gekochten Spargel (Oder auch mehr. Wir hatten fast 500 Gramm übrig), 20g Butter, 15g Mehl, 500ml Spargelkochwasser (abgesiebter Rest nach dem Spargelschalen-Auskochen), Salz, Muskat, 1 Eigelb, 2 EL Schlagsahne, etwas Tiroler Speck oder gekochter Schinken in feine Streifen geschnitten, 1 EL gehackte Petersilie

Die Butter zerlassen. Das Mehl unter Rühren darin erhitzen, bis es hellgelb ist. Dann mit der Spargelkochflüssigkeit auffüllen, mit dem Schneebesen durchschlagen. Es dürfen keine Klümpchen entstehen. Die Suppe zum Kochen bringen, ca. 5 Minuten kochen lassen, mit Salz und etwas Muskat abschmecken, den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden, in die Suppe geben und erwärmen.
Zum Schluss das Eigelb mit der Sahne verschlagen und unter die Suppe rühren, aber nicht mehr kochen lassen.
Mit den Schinkenstreifen und Petersilie bestreut servieren.

Spargelcremesuppe im Teller

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: