Auberginen-Kartoffel-Curry

8 Mai

Auberginen-Kartoffel-Curry2

Endlich mal wieder was mit Aubergine wollte ich essen. Das gab’s schon länger nicht mehr bei Babette’s.
Da es heute doch wieder ziemlich kühl, grau und regnerisch ist, hatte ich Lust auf was Wärmendes. Ein Curry ist also genau das Richtige!

Das Rezept ist für 2 Portionen:

30g frischen Ingwer, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 rote Chilischote, 500g Kartoffeln, 1El Butter, 1Tl Tomatenmark 2Tl Curryypulver, 1 Dose Pizzatomaten,300ml Gemüsebrühe, 1 Aubergine (ca. 300 g), 2EL Olivenöl, 2Tl Sesamsaat, 1/2TL Currypulver, Salz, Pfeffer und 1/2 Bund frischen Koriander

Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Zwiebeln, die Knoblauchzehen und die Chilischote fein würfeln. Die Kartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden.
Dann Ingwer, Zwiebeln, Knoblauch und Chili in der Butter glasig dünsten, die Kartoffeln dazugeben und ca. 2 Min. mitdünsten. Tomatenmark und Currypulver unterrühren. Anschließend die Pizzatomaten und die Gemüsebrühe dazu gießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. kochen, bis die Kartoffeln weich sind.
Die Aubergine würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel bei starker Hitze ca. 10 Min braten, salzen und pfeffern. Mit Currypulver und der Sesamsaat bestreuen und kurz mitrösten.
Zum Schluss die Blätter vom Koriandergrün abzupfen. Kartoffel-Curry mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Mit Auberginenwürfeln und Koriander bestreut servieren. Dazu passt mit einer Prise Salz gewürztes Joghurt.

Auberginen-Kartoffel-Curry

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: