Spaghetti mit Zucchini und Sardinen aus der Dose

3 Jul

Spaghetti mit Zucchini und Dosen-Sardinen - auf dem Teller3

Auf der Suche nach einem ganz anderen Rezept habe ich in alten Kochzeitschriften geblättert. Dabei blieb ich dann bei diesem Pasta-Rezept hängen. Eines aus der Rubrik „Einfach, günstig und schnell gemacht, aber unheimlich lecker“. Nachdem mein Mann fast bei jeden zweiten Einkauf eine Dose Sardinen mitbringt, mal mit Chili, mal mit Zitrone, mal pur in Olivenöl (weil er denkt, die könnten uns ausgehen …), habe ich mir vorgenommen, die Dosenfisch-Ration etwas zu verringern. Wobei ich nicht weiß, ob er nicht direkt beim nächsten Einkauf wieder denkt, …..

Da ich gestern mit dem Essen kochen warten musste, bis der Mann spät Abends hungrig nach Hause kam, habe ich etwas bei meinen Lieblings-Blogs gestöbert und dachte, ich seh‘ nicht Recht.
Hatte doch die liebe Sina von giftigeBlonde -mal wieder- genau die gleiche Idee und ist mir mit ihrem Rezept für Pasta, Nuri Sardinen, Salzzitrone, Koriander doch glatt zuvor gekommen.
Na ja, etwas anders ist meins dann doch 😉
Also hier:

Rezept für 4 Portionen:

400g Spaghetti, Salz, Pfeffer, 2 Zwiebeln, 2-3 Knoblauchzehen, 1 Bio-Zitrone, 3 Zweige Rosmarin, 1 Dose Sardinen in Öl mit Chili, 1 Zucchini (ca. 250g), 8-10 EL Olivenöl und 1/2 Tasse vom Nudelwasser

Spaghetti mit Zucchini und Dosen-Sardinen - Zutaten

Die Spaghetti kochen. Währenddessen die Zwiebel fein würfeln, den Knoblauch schälen, die Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Den Rosmarin fein hacken. Die Sardinen abtropfen und die Zucchini grob raspeln.
Die Spaghetti abgießen und dabei ca. 1/2 Tasse Nudelwasser auffangen. Das Öl im Topf (kann ruhig der Pasta-Topf sein), Die Zwiebeln und den Knoblauch (durch die Knoblauchpresse pressen) darin andünsten, dann den Rosmarin und die Zitronenschale dazu geben und mit andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Zitronensaft und das Nudelwasser dazugießen, erhitzen und kurz einköcheln lassen. Dann die Spaghetti in die Sauce geben. Die Sardinen in grobe Stücke geschnitten (bis auf ein paar Stück für oben drauf) mit zwei Drittel der Zucchini unter die Pasta mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den restlichen Zucchiniraspeln und Sardinen garniert servieren.

Spaghetti mit Zucchini und Dosen-Sardinen - auf dem Teller

Dazu gab es einen Tomaten-Rucola-Salat. (Den Rucola gibt’s schon auf meinem Balkon, die Tomaten sind leider noch grün 😉 )

Guten Appetit!

Ach ja, was soll ich euch sagen …, meinem Mann hat’s so gut geschmeckt, dass er demnächst wieder Dosen-Nachschub besorgt 😉

Advertisements

19 Antworten to “Spaghetti mit Zucchini und Sardinen aus der Dose”

  1. giftigeblonde 03/07/2014 um 14:00 #

    hihi, es ist wirklich unblauglich Babette!!! Das nimmt ja bald überhand hihi

    lg. Sina, die dich mal auf fb geteilt hat 🙂

    Gefällt 1 Person

    • BabetteFee 03/07/2014 um 16:38 #

      Danke für’s Teilen 🙂
      Und ja, das ist schon so was mit uns beiden 😉
      Sonnige Grüsse – Babette

      Gefällt mir

  2. regenbogenlichter 03/07/2014 um 16:15 #

    Also das probiere ich, allerdings ohne Sardinen, die darf ich nicht essen. 🙂
    LG
    Ute

    Gefällt 1 Person

    • BabetteFee 03/07/2014 um 16:36 #

      Das schmeckt ganz sicher auch ohne Sardinen! Darfst du denn Scampi? Damit ist es auch lecker.

      Gefällt mir

      • regenbogenlichter 03/07/2014 um 16:50 #

        Nein leider gar keinen Seefisch… von wegen Jod und so. Das bekommt nicht allen. 😉
        Aber Chilli darf ich und Knobi und so… ich werde schon Würze rein bringen… 😉

        Liebe Grüße
        Ute

        Gefällt 1 Person

      • BabetteFee 03/07/2014 um 16:57 #

        Gut! Das schmeckt ganz sicher auch so 🙂
        Erzähl mal, wie’s war 🙂
        Liebe Grüsse – Babette

        Gefällt mir

  3. Marion 03/07/2014 um 18:05 #

    Boah Babette, das ist mal wieder der Hammer.
    Bei der Überschrift hab ich mir noch überlegt, ob ich den Beitrag überhaupt anschauen soll. Aber dann beim Foto ist ziemlich klar und vorstellbar für mich geworden, dass das eine tolle Idee ist und bestimmt sehr lecker schmeckt. Das wird bei Gelegenheit gekocht, ganz sicher.

    Liebe Grüße
    Marion

    Gefällt 1 Person

    • BabetteFee 03/07/2014 um 18:16 #

      Da bin ich aber froh, dass du doch rein geklickt hast 😉
      Freu mich schon auf deinen Bericht, wenn du’s ausprobiert hast!
      Ist ja ganz einfach für eine Person zu machen, liebe Marion.
      Liebe Grüsse – Babette

      Gefällt mir

  4. marijap1 11/07/2014 um 9:18 #

    Liebe Babette,
    deine Rezepte hören sich und sehen sehr lecker an/aus! 😉 Auf jeden Fall, gibt´s heute bei mir Spaghetti a la Babette 😉
    Liebe Grüße! ❤

    Gefällt 1 Person

    • BabetteFee 11/07/2014 um 9:49 #

      Oh, das freut mich aber sehr 🙂
      Vielen Dank, liebe Grüsse und vor allem: guten Appetit!
      Babette

      Gefällt mir

  5. Marion 13/07/2014 um 21:22 #

    Hat dies auf tausendundeineblume rebloggt und kommentierte:
    Dieses Gericht hab ich heute nachgekocht – yamm. Danke Babette!
    Was ich abgewandelt hab: Statt Spaghetti gabs Bandnudeln. Ermangels eines Zweiges Rosmarin hab ich getrockneten Estragon verwendet. Vom Olivenöl hab ich nur die Hälfte genommen, dafür noch etwas Öl von den Ölsardinen mit verwendet und (auf die hälfte der Menge, also 2 Portionen) ganz zum Schluss noch 2 Kondensmilchportionen rein getan.
    Dass die Zucchini nicht gekocht wird, sondern einfach roh geraspelt verwendet wird, merkte ich erst beim Kochen. Macht sich sehr gut, schmeckt saftig und frisch.
    Eine Portion für morgen ist übrig, so kann ich morgen nach der Arbeit gleich nochmal…

    Gefällt 1 Person

    • BabetteFee 14/07/2014 um 13:58 #

      Das kann man wirklich zweimal hintereinander essen, gell, liebe Marion! Und deine Änderungen klingen lecker (bis auf die Dosenmilch …, die wäre nix für mich). Es zaubert mir jedes Mal ein Lächeln auf’s Gesicht, wenn du meine Rezepte nachkochst und beschreibst! Vielen lieben Dank dafür!
      Liebe Grüße – Babette

      Gefällt mir

      • Marion 14/07/2014 um 19:33 #

        Das ist doch fein – das Lächeln auf deinem Gesicht 🙂
        Der zweite Teil hat nochmal fein geschmeckt heute und ich war so froh, heimzukommen und einfach essen zu können.

        Liebe Grüße
        Marion

        Gefällt 1 Person

      • BabetteFee 17/07/2014 um 22:51 #

        Schön, das freut mich 🙂
        Liebe Grüße – Babette

        Gefällt mir

  6. Gabryon 14/07/2014 um 22:07 #

    Hat dies auf Allerlei Kunterbunt… rebloggt und kommentierte:
    unheimlich lecker…

    Gefällt 1 Person

Trackbacks/Pingbacks

  1. Feels like a scout | Unterm Firmament - 04/08/2015

    […] zurück kam, hatte ich Hunger. Es gab mal wieder, was ich ursprünglich bei Babette gefunden hab (Spaghetti mit Zucchini und Sardinen aus der Dose, Reblog auf […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: