Brombeerkuchen mit Joghurt-Guss

1 Aug

Brombeerkuchen mit Joghurtguss

Unsere Nachbarn hatten Hannah und mich mitgenommen zu verwilderten Obstgärten mit riesigen Brombeerhecken und Mirabellenbäumen mitten in der Stadt, nahe an einem Park gelegen. Dort haben wir in den Morgenstunden bei schönstem Wetter und bester Laune zu viert jede Menge Brombeeren gepflückt und natürlich auch genascht ;-
Die Arme und Beine (trotz langer Hose) heftig zerkratzt hatten wir nach ein paar Stunden unsere Behälter voll.


Zuhause angekommen, hat Hannah sich in die flotte Lotte ‚verliebt‘ und 4 Kilo der Beeren gleich zweimal ohne Pause durchgedrückt.

Hannah, Brombeeren und die flotte Lotte

Daraus haben wir dann mit Gelierzucker 2:1 ganze 11 Gläser Brombeermarmelade gekocht 🙂
Die Gläser wurden von Hannah und meinem Mann mit viel Liebe beschriftet und bemalt.

Brombeer-Marmelade mit Hannah

Vorher habe ich allerdings noch ein paar Brombeeren für einen Kuchen zur Seite gestellt. Unsere Nachbarin hat mir ein Rezept gegeben, das ich unbedingt gleich ausprobieren musste. Es ist ein leicht herber Kuchen, der ganz wunderbar nach Brombeeren schmeckt.

Hier das Rezept für ein Backblech:

Für den Boden:
375g Mehl, 15g Backpulver, 75g Zucker, 2EL Vanillezucker, 1 Ei, etwas Milch, 150g Butter

Für den Belag:
100g Mandeln (ungeschält gemahlen), ca. 750g Brombeeren, 500g Joghurt 10% (griechischer oder türkischer), 2EL brauner Zucker, je eine Prise Zimt und Piment und 1 Ei

Das Mehl mit Backpulver, Zucker und Vanillezucker mischen. Dann das Ei und etwas Milch dazu geben und zu einem dicken Brei verarbeiten. Zum Schluss die Butter in Stücke geschnitten darauf geben und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen.

Die gemahlenen Mandeln auf den Teig streuen und darauf die Brombeeren verteilen. Sie dürfen nicht übereinander liegen. Das Joghurt mit Zucker, Gewürzen und dem Ei verrühren und auf den Beeren verteilen. Im Backofen auf der unteren Schiene bei 170 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen, bis die Ränder hellbraun sind.

Brombeerkuchen mit Joghurtguss auf dem Teller

Guten Appetit!

Advertisements

7 Antworten to “Brombeerkuchen mit Joghurt-Guss”

  1. regenbogenlichter 02/08/2014 um 18:26 #

    Hmmmm, wie lecker!

    Gefällt mir

    • BabetteFee 02/08/2014 um 18:44 #

      Das freut mich sehr, dass dir der Kuchen gefällt! Dankeschön und schönes Wochenende 🙂

      Gefällt mir

  2. Marion 02/08/2014 um 11:17 #

    Wow, Klasse! Da wart ihr richtig fleißig und habt dann das Wohlverdiente genossen 🙂

    Liebe Grüße
    Marion

    Gefällt mir

    • BabetteFee 02/08/2014 um 12:15 #

      Ja, ganz genau 🙂
      Der ganze Tag war Genuss. Trotz der Arbeit!
      Liebe Grüsse – Babette

      Gefällt mir

  3. merlanne 01/08/2014 um 16:39 #

    Wunderbar, so ein Rezept hat mir noch gefehlt. Hier wachsen die Brombeeren wie wild, wir könnten jeden Tag eine Schüssel voll pflücken. Es schmeckt bestimmt sehr erfrischend mit dem herben Joghurt.
    Wünsche ein gutes Wochenende,
    Claudine

    Gefällt mir

    • BabetteFee 01/08/2014 um 16:45 #

      Ja, liebe Claudine, der Kuchen ist sehr erfrischend, leicht herb und etwas würzig. Der Teig weicht nicht durch, trotz des Belags. Pflück gleich ein paar Brombeeren mehr und probier’s aus 🙂
      Liebe Grüße und auch für dich ein schönes Wochenende – Babette

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Lieblingsdessert | merlanne - 03/08/2014

    […] ☞ Brombeerkuchen mit Joghurt-Guss […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: