Archiv | Basilikum RSS feed for this section

Minestrone mit Pesto-Tortellini

1 Okt

Minestrone mit Pesto-Tortellini

Endlich mal wieder eine Gemüsesuppe, das hat sich mein Mann gewünscht. Also habe ich mein Rezept Minestrone mit Käsetortellini etwas abgewandelt zubereitet. Ein Paket Tortellini mit Pesto gefüllt hatte ich noch im Vorrat. Und reichlich frische Tomaten, die haben die Dosentomaten im Rezept ersetzt. Ansonsten kam noch eine kleine Stange Lauch dazu. Geschmeckt hat’s wirklich lecker. Jetzt im Herbst kommen Suppen und Eintöpfe sicher wieder öfter bei Babette’s auf den Tisch 😉

Babette’s gefüllte Paprika mit Möhren, Reis und Feta

8 Aug

Babette's gefüllte Paprikaschoten mit Möhren, Reis und Feta

Ich weiß auch nicht, warum letzte Woche jedes Mal beim einkaufen ein paar bunte Paprikaschoten in der Tasche landetet …, vielleicht, weil sie mit ihrem kräftigen rot, gelb und orange einfach so sommerlich aussehen. Ich esse sie ja zu jeder Jahreszeit gerne, aber im Sommer schmecken sie doch am besten!
Ein paar davon habe ich heute nun gefüllt zubereitet. Bei Sonnenschein auf dem Balkon genossen, war das ein wahrhaft sommerlicher Genuss! Zumindest für mich. Meinem Mann fehlte -mal wieder- das Fleisch 😉

Hier das Rezept für 4 Portionen:

4 Paprika, 100g parboiled Reis, 1 Möhre, 100g Mais, 2 Frühlingszwiebeln, 1 Tomate, 150g Feta, 2 EL frisches Basilikum, etwas frischen Thymian Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, etwas Öl für die Form

Den Reis in Gemüsebrühe nach Packungsangaben kochen. Währenddessen die Möhre raspeln, die Frühlingszwiebel in kleine Röllchen schneiden, die Tomate fein würfeln, alle Zutaten mit dem zerbröckelten Feta mischen, das Basilikum in Streifen geschnitten und die Thymianblättchen darunter geben, alles mit dem gekochten Reis mischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Paprikaschoten aushöhlen und mit der Reismischung füllen. Eine passende Form ausfetten, die gefüllten Schoten reinstellen und eventuell übrig gebliebene Füllung auf dem Formboden verteilen. Noch ein paar Esslöffel Gemüsebrühe oder Wasser dazu geben und im Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen.

Babette's gefüllte Paprikaschoten mit Möhren, Reis und Feta3
Guten Appetit!

Babette’s Balkon-Dschungel im August

6 Aug

Heute habe ich wie jeden Sommer-Morgen als Erstes meinen Balkon-Dschungel besucht, alle Pflanzen gegossen und nachgesehen, ob es allen gut geht, ob’s was Neues gibt, ob alles schön wächst und gedeiht.
Dabei hab ich mich dann auch wie jeden Morgen auf mein Bänkchen gesetzt, neben den Johannisbeersträuchern. Mitten drin habe ich einen kleinen Topf mit einer Balkon-Melone gesetzt. Sie rankt schon seit Längerem schön an einem Rank-Gitter an der Wand entlang, blüht dabei ganz heftig, bildet viele Fruchtansätze, die bis jetzt aber meist wieder abgefallen sind. Heute morgen habe ich wieder nachgesehen, ob sich was tut und war total überrascht: Direkt neben mir, versteckt unter ein paar Blättern, hat sich eine richtig schöne kleine Melone gebildet. Sie ist schon ca. 5-7cm im Durchmesser. Wie sie sich nur so lange vor mir verstecken konnte …. Na ja, ich freue mich riesig und bin total gespannt, wie groß sie noch wird und wie sie schmeckt. Laut der Pflanz-Beschreibung soll sie zwischen 800g und 1.000g schwer werden. Das wäre was 😉

Meine Goji-Pflanze bekommt ja jedes Jahr als eine der ersten schöne Triebe, kurz danach hatte sie dann aber immer wieder einen Schädling, den ich nicht zuordnen kann und verliert alle Blätter wieder. Dieses Jahr habe ich mal den Platz gewechselt, nachdem im Frühjahr alles wieder von vorne losging. Und siehe da, hier fühlt sie sich richtig wohl, in der Gesellschaft von Hopfen und Johannisbeersträuchern, bekommt viele Blütenansätze und hoffentlich dieses Jahr endlich mal mehr als eine kleine rote Beere!
Die Apfel-Ernte wird wie schon die letzten Jahre wieder reichlich ausfallen. Chili hab ich auch wieder schöne. Werde bald mal eine auf Schärfe hin vom Mann testen lassen.
Die selbstgezogenen Tomaten wachsen brav. Eine Handvoll für’s Frühstück gibt’s fast jeden Tag.
Dazu habe ich einen Kasten mit Salat und essbaren Blüten dazwischen statt zu vielen Blumenkästen gezogen.

Mir macht der Balkon-Sommer dieses Jahr mal wieder richtig viel Freude!

Sommerfrühstück auf dem Balkon 2014

Mein Frühstück mit eigenen Tomaten und Basilikum auf Frischkäsebrot hat heute auf dem Balkon natürlich so richtig gut geschmeckt 🙂
(Nur die Nektarine ist gekauft …)

Wie sieht’s bei euch aus?

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch und genießt die Sommer-Sonnen-Stunden 😀

Liebe Grüße von eurer Babette

Kinder-Pasta-Schule bei Babette – gefüllte Nudeln in Butter-Salbei

5 Aug

Kinder-Pasta-Schule bei Babette

Mit Kindern kochen macht mir immer viel Freude! Ich mach das ab und zu mit Kindern von Freunden. Das ist dann für alle Beteiligten mal ein bisschen Abwechslung vom Alltag: Ich freue mich auf die Kinder, die Kinder auf was Neues und die Eltern auf eine kleine Auszeit. Und auf ein meist leckeres Essen anschließend 😉

Diesmal kamen außer Hannah, der Tochter meiner Freundin, die sich bei uns schon ganz lange wie Zuhause fühlt, noch Charlotte und Konstantin. Sie waren das erste mal -zum kochen- in meiner Küche und ziemlich aufgeregt. Sie hatten sich schon länger auf das Nudeln machen mit Babette gefreut. Die Drei haben sich alles nur kurz zeigen lassen und dann gleich losgelegt: Alles durften sie alleine machen: Das Mehl abwiegen, die Eier aufschlagen, den Teig kneten, durch die Nudelmaschine kurbeln, die Spaghetti zum trocknen aufhängen, die Füllung für die gefüllten Nudeln abwiegen und zusammenrühren, die gefüllten Nudeln ausschneiden, füllen und zudrücken, kochen und natürlich anschließend gemeinsam mit Mama große Portionen verputzen. Bis zum Essen waren sie über viele Stunden konzentriert und total begeistert bei der Arbeit. Es hat allen so viel Freude gemacht. Und geschmeckt hat’s auch! Ich konnte grade noch eine Portion Spaghetti mit Tomatensauce und ein paar gefüllte Nudeln mit Butter und Salbei für meinen Mann zum Abendessen retten 😉

Und zu Fotos der gefüllten Nudeln auf dem Teller bin ich gar nicht gekommen, so schnell waren sie aufgegessen! Alle Kinder fanden sie mit Butter und Salbei besonders lecker!

Hier das Rezept für4 Portionen:

Nudelteig:
300g Mehl (habe einfaches Mehl Type 405 genommen), 2 Eier, 4 Eigelbe, 1/3TL Salz

Füllung:
300g TK Spinat, aufgetaut und gut ausgedrückt, 200g Ricotta, 1/2TL Salz, Pfeffer, etwas frisch geriebene Muskatnuss, 100g frisch geriebener Parmesan, 2 Eigelbe

1 Eiweiß zum Bestreichen, 80g Butter, 2 Handvoll Salbeiblätter, frisch geriebenen Parmesan

Aus den Zutaten für den Nudelteig kneten. Es dauert, bis er glatt und elastisch ist. Das übernimmt meist mein Mann 😉
Bitte Geduld haben und nichts weiter hinzufügen! Dann in Folie wickeln und ca. 1 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Parmesan reiben, den Spinat grob hacken und alle Zutaten für die Füllung gut vermischen. Dann den Teig in 3 Teile teilen und bis zur letzten Stufe immer wieder durch die Nudelmaschine drehen (oder auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen Platten ausrollen.) Normalerweise würde ich mit einer Tasse oder einem Glas Kreise ausstechen. Mid den Kindern habe ich die Teigstreifen in ca. 5-6 cm breite Streifen geschnitten. Dann etwas Füllung jeweils auf die eine Hälfte der Streifen platzieren, dabei einen Rand von mindestens 1/2cm lassen und mit Eiweiß bepinseln. Die Streifen zuklappen und den Rand mit einer Gabel rundum zudrücken. Die ausgestochenen Kreise werden genauso auf der einen Hälfte befüllt, der Rand mit Eiweiß bepinselt, dann die andere Hälfte drüber geklappt und die komplette Rundung mit der Gabel zugedrückt.

Kinder-Pasta-Schule bei Babette2

Gekocht werden die gefüllten Nudeln in leicht gesalzenem Wasser ca. 4-5 Minuten. Die Salbeiblätter in zerlassener Butter anbraten und alles über die gefüllten Nudeln verteilen. Parmesan nach Wunsch drüber streuen und soooofort aufessen 😉

Für die Spaghetti wird der Nudelteig auch erst bis zur vorletzten oder letzten Stufe der Nudelmaschine durchgedreht und anschließend nochmal durch den Spaghetti-Aufsatz. Wir haben sie dann noch einmal durchgeschnitten und auf ein Gestell zum trocknen ausgelegt. Sie werden anschließend nur ganz kurz (2-3 Minuten) gekocht.
Dazu habe ich eine Tomatensauce aus frischen Tomaten mit etwas fein gehackter Schalotte, Knoblauch, Olivenöl und Thymian gekocht. Am Tisch hat jeder zur Pastasauce ganz viel frisches Basilikum und Parmesan drüber gestreut.

Selbstgemachte Spaghetti mit einer Sauce aus frischen Tomaten mit viel Basilikum

Möhren-Käse-Schmarren

24 Jun

Möhren-Käse-Schmarren2

Schmarren …, das kannte ich ja ganz lange gar nicht.
Aber als ich vor vielen Jahren das erste Mal mit meinem Mann und seinen drei Mädels in Kitzbühel Urlaub gemacht habe, habe ich mich sofort in die österreichische Küche verliebt. Auf jeder Hütte mussten die Mädels und ich nach der Wanderung entweder Kaiserschmarren mit Zwetschgengröschtl oder Knödel oder beides futtern 😉
Jetzt mach ich das hier zu Hause ab und zu für uns Zwei und schwelge in Erinnerungen.

Heute habe ich ein neues Rezept ausprobiert, ein Schmarren mit ein bisschen Gemüse und Käse drin. Das war richtig gut!

Hier das Rezept für 3-4 Portionen:

1 Möhre, 1 Tomate, 120g Mehl, 1EL fein gehackte Basilikumblätter, 2EL Pinienkerne, 4EL geriebenen Parmesan, 1/4l Milch, 4 Eier, Salz und Pfeffer, 2EL Butterschmalz und Parmesan zum Bestreuen

Die Möhre grob raspeln, die Tomate klein würfeln. Dann das Mehl mit der geriebenen Möhre, den Tomatenwürfeln, Basilikum Pinienkernen und dem geriebenen Parmesan vermengen. Die Milch dazu gießen und alles gut verrühren. Die Eier trennen, die Eigelbe unter den Teig mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
In einer großen Pfanne das Butterschmalz erhitzen, den Teig hineingießen und bei mittlerer Hitze stocken lassen, bis die Unterseite leicht gebräunt ist. Dann mit zwei Gabeln in Stücke reißen. Die Teigstücke bei stärkerer Hitze unter Wenden braten, bis alles rundum knusprig ist. Den Käseschmarren mit Parmesan bestreuen und am besten auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Dazu passt ein grüner Salat oder auch Rucola-Salat.

Guten Appetit!

Übrigens ist ein kleines bisschen übrig geblieben. Ich kenne da eine gewisse Blonde, die immer was abhaben will 😉 Wobei sie sicher viiiieeeeel besser österreichisch kochen kann!!!

Möhren-Käse-Schmarren Rest

Vollkorn-Tagliatelle mit vegetarischer Bolognese

26 Mai

Vollkorntagliatelle mit vegetarischer Bolognese - auf de Teller 2

So ab und zu gibt’s bei uns ja auch mal Pasta. Gerne Vollkorn-Pasta und gerne auch mal mit Sojaschnetzel. Also, zumindest mir schmeckt das richtig gut 😉

Ich hab einiges ausprobiert an Rezepten und so mein eigenes entwickelt und finde ja, dass das eine gute fleischlose Alternative zur Hackfleisch-Bolognese ist. Mein Mann brummt da nur so vor sich hin, isst aber auch immer eine große Portion …

Hier das Rezept, damit ihr euch euer eigenes Bild machen könnt, für 2 – 3 Portionen:

150g Sojaschnetzel, fein (ich nehme die von Alnatura), 200ml kochend heißes Wasser, 3EL Tomatenmark, 2EL Paprikamark, 2EL Olivenöl, 2EL geriebener Parmesan, getrockneten Thymian, Oregano und Basilikum, 1 Knoblauchzehe, 2 mittelgroße Zwiebeln feingewürfelt, 1-2 Dosen gewürfelte Tomaten oder Pizzatomaten, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und ca. 250-300g Vollkorn-Tagliatelle (oder Spaghetti, oder andere Nudeln)

Die Sojaschnetzel in eine Schüssel geben, mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver gut würzen und im kochend heißem Wasser ca. 10 Minuten einweichen.

Vollkorntagliatelle mit vegetarischer Bolognese - Sojaschnetzel

Danach evtl. restliches Soja-Wasser abschütten und die Schnetzel gut ausdrücken.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Dann das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Schnetzel in der Pfanne anbraten, bis sie gut Farbe angenommen haben. Die Knoblauchzehe dazu pressen und die Zwiebelwürfel dazugeben und kurz mitrösten. Anschließend das Tomaten- und Paprikamark in der Pfanne kurz mit rösten und mit den Dosentomaten ablöschen. Mit Thymian, Oregano und Basilikum kräftig würzen, aufkochen lassen und ca. 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Etwas vom Nudelwasser und den Parmesan unterrühren und mit den Nudeln servieren. Dazu gab es bei uns einen gemischten Salat mit viel Balkonkräutern.

Vollkorntagliatelle mit vegetarischer Bolognese - auf de Teller

Guten Appetit!

Plattes Zitronen-Kräuter-Huhn mit Backofenkartoffeln und Tomatensalat

22 Mai

plattes Huhn mit Backofenkartoffeln auf dem Blech

Heute wollte ich was ganz anderes kochen, was mit viel Gemüse. Aber beim Einkaufen ist mir ein frisches, ganzes Huhn „in den Einkaufswagen geflogen“. So ein Brathuhn hatten wir nun wirklich schon lange nicht mehr. Und Zeit hatte ich zum Kochen heute. Also habe ich mal schnell umdisponiert und mich für eine Zubereitung entschieden, wie ich sie auf Mallorca kennengelernt habe. Dem Huhn wird im rohen Zustand das Rückgrat entfernt, dann wird es in Zitronensaft und Kräutern mariniert und plattgedrückt zusammen mit Kartoffeln und Zwiebeln im Backofen gegart. Das war heute unser Sonntagsessen am Donnerstag 🙂

Hier das Rezept für 2 Personen:

1 ganzes, frisches Huhn, ca. 1200g, 2 unbehandelte Zitronen, ca. 500 g Kartoffeln, Salz, Pfeffer, ca. 12EL Olivenöl, 2 Stiele Salbei,
1 gute Handvoll Thymian, 2-3 Stiele Rosmarin, 4 Zehen Knoblauch, ca. 200g Schalotten oder Zwiebeln, 250ml Geflügelbrühe

Das Rückgrat des Hühnchens mit Geflügelschere herausschneiden und die Flügel abschneiden. Dann von der Brustseite her flach drücken.
Eine Zitrone auspressen, die zweite Zitrone in schmale Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Flügel und Huhn mit der Hautseite in eine flache Schüssel legen, mit Salz u. Pfeffer würzen, mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln und die Stiele von Salbei und Thymian obendrauf legen. Mit Klarsichtfolie abgedeckt zwei Std. im Kühlschrank marinieren lassen.

Plattes Huhn mit Backofenkartoffeln und Tomatensalat roh zum marinieren

Inzwischen den Knoblauch und die Schalotten schälen. Die Kartoffeln, Knoblauch, Schalotten, das plattgedrückte Huhn mit der Hautseite nach oben, die Zitronenscheiben, restliche Kräuter und die Flügel in einen Bräter oder die Fettpfanne des Backofens schichten. Die Marinade darüber gießen. Salzen, pfeffern und mit dem restlichen Olivenöl begießen. Die Geflügelbrühe dazu gießen und im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene bei ca. 170 Grad ca. 90-100 Minuten garen. Dabei mehrmals mit dem Bratensaft begießen. Ich habe die Temperatur nach ca. 60 Minuten auf 200 Grad erhöht und auf der mittleren Schiene schön kross gebraten.

Dazu gab es einen Tomatensalat mit Zwiebelringen und ganz vielen Balkonkräutern.

Plattes Huhn mit Backofenkartoffeln und Tomatensalat

Guten Appetit!