Archiv | Uncategorized RSS feed for this section

Einfache Tomatensuppe für kühlere Tage

5 Jun

… so ein schnelles, einfaches Suppenrezept für kühlere Tage mag ich mittlerweile sehr. Das hat sich geändert zu früher. Da mochte ich weder Suppen noch Eintöpfe. Jetzt freut sich vor allem der Mann, dass es öfter mal eine Suppe gibt. Er mag das gerne. Sein Lieblingssatz ist dann: ‚Da kann ich ja eine Scheibe Brot dazu essen‘ (ich finde ja, er isst zu allem und sowieso viel zu viel Brot 😉 )

Hier das Rezept für 2 Portionen:

4 Frühlungszwiebeln

1 Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl

500 ml passierte Tomaten

1 Handvoll Basilikum-Blätter

Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian

8 Mini-Büffelmozzarella-Kugeln (oder mehr, wie ihr möchtet)

 

Die Knoblauchzehe klein würfeln, die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Beides im Olivenöl andünsten. Mit den passierten Tomaten aufgießen, noch ca 100-150ml Wasser dazu und bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian abschmecken. Die Basilikum-Blätter fein schneiden und zusammen mit den Mozzarella-Kugeln kurz in der Suppe erwärmen.

Beim Servieren kann man noch mit ein paar Basilikum Blättern garnieren und eine Scheibe Brot dazu essen (die ich natürlich weggelassen habe 😉 )

Ich wünsche euch einen guten Appetit!

Eure Babette

 

 

Obatzter mit Limburger Käse, Pellkartoffeln und Salat

26 Aug

Zum Urlaubsende greife ich mal wieder auf eines meiner alten Blog-Rezepte zurück. Die Zutaten hab ich alle im Haus, das Wetter hier in Köln lässt heute auch ein Essen auf dem Balkon zu, also alles gut. Auch wenn ich gerne noch ein, zwei Wochen Urlaub das würde …

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße – Eure Babette

Babette's

Obatzter mit Limburger, Pellkartoffeln und Salat

Meine zweite und ja, eigentlich meine Lieblings-Heimat ist Franken. Dort habe ich eine Weile gelebt und gearbeitet. Und habe die fränkische Küche genossen. Und natürlich fränkisches Bier.
An einem schönen Sommerabend in der Nürnberger Altstadt sitzen, ein leckeres Rotbier und dazu eine Brezel mit Obatzter, da komme ich schon in’s schwärmen!

Eine Abwandlung des Obatzter, mit Limburger Käse passt natürlich auch sehr gut zu Pellkartoffeln und ergibt mit einem frischen Salat ein richtig leckeres Samstag-Mittagessen.

Hier das Rezept für 4 Portionen:

100g Tomaten, 1 kleiner Bund Petersilie, 100g Cornichons oder saure Gurken, 2 Schalotten,200 g Limburger (40 % Fett), 100g Frischkäse, 75g weiche Butter, Salz und Pfeffer

Die Tomate fein würfeln, die Petersilie fein hacken. Cornichons fein würfeln. Die Schalotten schälen in feine Würfel schneiden. Limburger fein würfeln. Frischkäse, Butter und Limburger mit einer Gabel verkneten. Alle anderen Zutaten unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu Pellkartoffeln und Salat…

Ursprünglichen Post anzeigen 22 weitere Wörter

Babette’s | Stricken, Kochen, Backen, Fotografieren ….all day long!

1 Jul

Hab ein „altes“ Rezept aus meinem Blog wieder ausgegraben. Das kommt bei diesem Regen-Sommer-Wetter heute auf den Tisch!

Ich wünsche allen eine gute Sommerzeit!
Viele Grüße

Eure Babette 🙂

Unscharfe Fotos aber gute Stimmung bei Babette’s Home-Viewing zum Finale der Fußball-WM 2014

14 Jul

Schon lange vorher hatte ich beschlossen: Zum Finale der Fußball-WM gibt’s die leckeren Quesadillas & Guacomole vom Blog was gibt’s denn heute. Vielen Dank für das tolle Rezept, liebe Anja ❤

Mit lieben Freunden zu Besuch war die Stimmung gestern Abend richtig gut und geschmeckt hat's auch!
Nur mit den Fotos …. das war dann diesmal mehr so ne Nebensache 😉

Aber egal! Deutschland ist Fußball-Weltmeister \o/ **** \o/ und wir hatten Spaß!

Ich wünsche allen eine gute neue Woche und hoffentlich bald auch wieder besseres Wetter 🙂

Eure Babette

Bild

Balkonblumen-Glück 2014

7 Jun

Balkonblume 2014

Galerie

Pfingstrosenglück in Pink – An einem Regentag im Mai

27 Mai

Lotti backt: Brezel-Muttertagsherz (Muttertagsgeschenke Teil 3)

10 Mai

Sieht sooo lecker aus und wird sicher bald nachgebacken!

Lotti kocht

Muttertagsherz

Wie könnte der Muttertag besser starten, als mit einem Frühstück, das die Kinder für die Mama vorbereiten. Und noch besonderer wird das Muttertagsfrühstück, wenn dafür extra Muttertagsherzen selbst gebacken werden. Heute hierfür eine ganz besondere Idee zum Muttertagsfrühstück: Statt normaler Brezeln backe ich nämlich Brezel-Herzen für meine liebe Mama.

Laugengebäck zu backen ist eigentlich gar nicht so schwer! Ich benutze  für die Lauge „normale“ Natronlauge, die man in der Drogerie besorgen kann und nicht Ätzlauge aus der Apotheke. Trotzdem muss man beim Ablaugen  aufpassen und am besten mit Handschuhe arbeiten, damit auch wirklich nichts passiert.

Wer die Brezelherzen für das Muttertagsfrühstück backen will, muss ein bisschen früher aufstehen, denn der Hefeteig braucht Zeit zum Aufgehen. Trotzdem lohnt sich die Mühe, denn so wird das Frühstück was ganz besonderes!

Brezel Muttertagsherz

Für zwei Bleche Muttertagsherzen braucht ihr:

1 Würfel Hefe

1 TL Zucker

300 ml lauwarme Milch

500 g Mehl

1 TL Salz

Ursprünglichen Post anzeigen 217 weitere Wörter

Mittwoch

23 Apr

Oh ja, genau!

einfachtilda

Mittwoch

Das Leben ist wie eine Pusteblume: 
es trägt dein Leuchten in den Sommer 
und erfreut dich und andere mit strahlenden Farben, 
es bietet anderen Nahrung 
und zum Schluss verweht es im Wind.

Ursprünglichen Post anzeigen

Mein Kalenderblatt für den November

4 Nov

Kalenderblatt 11-2013

Der Kalender steht direkt neben meinem PC.
Er begleitet mich von Monat zu Monat.
Diesmal gibt er mir mal wieder ziemlich zu denken, der Spruch.
Ich weiß, ich lasse mir Zeit, um zu überlegen, ob und was er für mich bedeutet!

Heute gab es so viele schlechte Nachrichten um uns herum, dass ich nur das Wort „Angst“ lese
und mich doch so überhaupt nicht damit beschäftigen will.

Mal sehen, was der Monat so bringt!

Ich wünsche mir ein Bergauf, ein Zeichen, eine Hand …., einen guten Weg nach 2014!

Euch wünsche ich einen nicht all zu tristen November und auch einen guten weiteren Weg!

Liebe Grüße

Eure Babette

Video

Zum träumen!

4 Nov