Tag Archives: Brot

Kochen nach Rezepten meiner Lieblings-Foodblogs: Spargel mit grüner Sauce, pochierten Eiern und Brotzopf mit Bärlauch-Pesto

3 Mai

Brotzopf mit Bärlauchpesto auf dem Gitter

Eine liebe Freundin hatte sich spontan zu unserem Spargelessen gestern Abend eingeladen. Da wollte ich den weißen Spargel mal etwas anders zubereiten. Bei Tina von Lunch for one hab ich dieses wunderbare Rezept für Spargel mit grüner Sauce und pochierte Eier gefunden.

Alle Kräuter, die man für die „grüne Sauce“ braucht, wachsen zur Zeit auf meinem Balkon: Schnittlauch, Kresse, Kerbel, Sauerampfer, Pimpinelle, Petersilie und Borretsch. Joghurt ist selbst gemacht auch immer im Kühlschrank. Mayonnaise musste ich fertige aus dem Kühlschrank nehmen. Das mit dem selbst zubereiten klappt bei mir nur so ungefähr jedes dritte Mal. So viele Eier wollte ich da für den Test dann doch nicht verschwenden und lieber die pochierten Eier zubereiten.

Den weißen Spargel portionsweise mit Salzbutter und Zitronenschale in Backpapierpäckchen verpackt im Backofen garen hat wunderbar geklappt. Er bleibt bissfest und hat ein herrliches Aroma. Zusammen mit der grünen Sauce eine wirklich gelungene Kombination.

Und zur Feier des Abends habe ich endlich auch Carina’s herzhaftes Zopfbrot von Raspberrysue mit meinem selbstgemachten Bärlauchpesto gebacken. Mit dem Duft von frisch gebackenem Brot (und dem Bärlauch) kann man ja wirklich gut Freunde empfangen 🙂

Und, wie ihr sehen könnt, gibt es leider keine Fotos vom Spargel, der Sauce und den Eiern ….
Es duftete so köstlich, sah so lecker aus, wir hatten Hunger und ….zack, war alles aufgegessen und aufgetunkt 😉

Nur den Rest vom Brot könnt ihr noch bewundern 😉

Brotzopf mit Bärlauchpesto angeschnitten

Aber ich verspreche: das wird bald nochmal zubereitet und dann gibt’s Fotos!

Danke nochmal an Tina von Lunch for one und Carina von Raspberrysue!

Viel Freude beim Nachkochen und -Backen und guten Appetit!

Eure Babette

Werbeanzeigen

Kirschenplotzer – Brotauflauf mit Sauerkirschen

8 Jul

Kirchenplotzer fertig auf dem Teller

Kirschenplotzer, unter dem Namen kenn ich das von Kindheit an. Bei allen meinen Klassenkameradinnen und Freundinnen gab’s das Zuhause. Bei uns nicht!
Wir lebten zwar im Badischen, aber meine Mama ist Fränkin, und da kocht man anders (übrigens ganz wunderbar :-)). Ich durfte Kirschenplotzer natürlich überall essen und lieben lernen.
Jetzt mache ich das ab und zu für meinen Mann und mich. Einen Brot- oder Brötchenauflauf mit Sauerkirschen und einer Zimt-Zucker gewürzten Eiermilch, auch Kirschenmichl genannt.
Jetzt hab ich das erste mal seit drei Jahren „richtig viele“ Sauerkirschen an meinem Kirschbäumchen auf dem Balkon.
Kirschbaum vor der Ernte

Geerntet zusammen mit meiner kleinen Freundin, hab ich genau die Menge, die ich für 4 Portionen brauche. -Natürlich sind vorher schon einige Kirschen auch im Bauch der Kleinen gelandet 😉

Kirschenernte mit Kind

Hier das Rezept für 4 Personen:

ca. 600 g Sauerkirschen, 250 g altbackenes Brot oder Brötchen, 4 Eier, 1/2 Liter Milch, 1 TL Zimt, 2 EL Vanillezucker, 4 EL brauner Zucker, 3 EL Butter, 2-3 EL Mandelstifte, Puderzucker

Sauerkirschen gepflückt in der Schüssel

Die Kirschen waschen und entsteinen. Brötchen oder Brot in dünne Scheiben schneiden. Die Eier mit der Milch, Zimt, Vanillezucker und braunem Zucker verquirlen. Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen oder ohne vorheizen 180 Grad Umluft.

Eine große Auflaufform mit Butter fetten. Dann abwechselnd Brotscheiben, Kirschen und Mandeln einschichten. Darüber dann die Eiermilch gießen und die restliche Butter in Flöckchen drüber verteilen.

Kirschenplotzer

Den Auflauf ca. 1 Stunde auf mittlerer Schiene backen.
Beim Servieren mit Puderzucker bestäuben und evtl. Vanillesauce dazu servieren.

Kirschenplotzer fertig in der Form

Guten Appetit!

Italienischer Brotsalat (Panzanella) aus dem Backofen

2 Jul

Panzanella aus dem Backofen

Da hatten wir mal wieder zu viel Brot zuhause. Diesmal Ciabatta vom Sonntagsgericht. Es war am Montag noch nicht warm genug für Panzanella, einen italienischen Brotsalat.
Also hab ich das Ganze mit Mozzarella im Backofen überbacken und mit einem grünen Salat serviert.

Hier das Rezept für 4 Personen:

Panzanella Zutaten

4 Tomaten, 1 Ciabatta oder auch anderes Brot (400-500g reichen wirklich gut für 4), 1-2 rote Zwiebeln, 1-2 Knoblauchzehen, 2-4 EL schwarze oder grüne Oliven (je nach Geschmack), 3 Stiele Basilikum, evtl. auch Rucola, 2 Mozzarella, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Das Brot in mundgerechte Stücke schneiden, den Knoblauch pressen und beides in einer Pfanne in 1-2 EL Olivenöl knusprig rösten.

Panzanella Brot röste

Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden, die Oliven entkernen und klein schneiden, die Tomaten in grobe Würfel schneiden. Alles mit dem Brot in einer großen Schüssel vorsichtig mischen. Basilikum (und/oder Rucola) grob schneiden oder zupfen und auch drunter mischen.

Panzanella fertig gemischt

Alles in eine Auflaufform füllen, den Mozzarella in feine Scheiben schneiden und auf dem Auflauf verteilen. Mit 3-4 EL Olivenöl beträufeln.

Panzanella mit Mozzarella in der Form

Im auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Min. überbacken, bis der Käse leicht gebräunt ist.

Panzanella fertig aus dem Backofen

Guten Appetit.

Gazpacho, die Sommer-Sonnen-Gute-Laune-Suppe

20 Jun

Wenn’s so richtig heiß ist, dann ist für mich Zeit für eine Gaszpacho. Eine wunderbare, kalte Gemüsesuppe, die nach Spanien, reife Paprika, Gurken und Tomaten duftet. Wunderbar erfrischend und trotzdem macht sie richtig satt.

Gazpacho Vorbereitung

Hier mein Lieblingsrezept für 4 Personen:

1 Salatgurke schälen und in grobe Würfel schneiden. 2 rote Paprika, 750 g Tomaten, 2 Zwiebeln, 2 Zehen Knoblauch, 3 Pfefferschoten oder eine Chili (je nach Schärfewunsch) auch grob würfeln. Jeweils eine kleine Menge vom Gemüse kleingewürfelt für die Deko zurückbehalten. 3 Scheiben Toastbrot würfeln, alles zusammen mit 1/2 Liter sehr kaltem Wasser, 3 EL Olivenöl, 2 EL trockenem Sherry, 6 EL Rotweinessig und 1 EL Tomatenmark pürieren.

Gazpacho fertigMit Salz, Pfeffer, Tabasco und evtl. 1 Prise Zucker abschmecken. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

2 Scheiben Toastbrot in Würfel schneiden, in Olivenöl rösten.

Serviert wird die Suppe mit je einer kleinen Menge des zurückbehaltenen Gemüses und ein paar Croutons (geröstete Toastbrotwürfel).

Ich mag auch gerne noch etwas kleingewürfeltes, hartgekochtes Ei drüber.

Gaspacho auf dem Teller

Guten Appetit!