Tag Archives: Ei

Grüner Sellerieschaum mit Pellkartoffeln und Ei

2 Sep

Sellerieschaum mit Pellkartoffeln und Ei - auf dem Teller

Ist ja nicht so, dass ich nicht jeden Tag was koche und auch ziemlich oft backe …, aber manchmal fehlt einfach die Zeit, um alles aufzuschreiben und zu fotografieren.
Ich habe auf jeden Fall einiges für euch die nächste Zeit!

Heute gibt’s mal wieder was mit Pellkartoffeln und Ei. Das essen wir ja wirklich sehr, sehr gerne. Und nachdem mein Mann einen riesigen Sack mit Kartoffeln gekauft hat, wird’s die nächste Zeit etwas häufiger was mit Kartoffeln geben.

Hier das Rezept für 4 Portionen:

Pellkartoffeln und gekochte Eier nach Geschmack und Hunger.
1 Schalotte, 2 EL Rapsöl, 200-300g Knollensellerie, 200ml Gemüsebrühe, 100g Kräuterfrischkäse, 50ml Milch, 2 Bund glatte Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat

Die Schalotte fein würfeln. Die Petersilienblätter abzupfen und fein hacken, die Stängel beiseite legen. Den Knollensellerie in kleine Würfel schneiden.

Sellerieschaum mit Pellkartoffeln und Ei - Vorbereitung

Die Schalotte in Öl glasig dünsten, dann den Knollensellerie dazu geben und kurz mitrösten. Mit Brühe und Milch aufgießen und die Petersilienstängel dazu geben. Ca. 15 Minuten weichkochen.
Dann den Kräuterfrischkäse und die gehackten Petersilienblätter dazu geben und mit dem Mixstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und nicht mehr aufkochen!
Mit Ei und Kartoffeln servieren.

Guten Appetit!

Advertisements

Tamagoyaki – Kochen mit Hannah

23 Apr

Tamagoyaki mit Hannah

Heute habe ich nochmal Britta’s Rezept bei glasgeflüster nachgekocht.
Dafür hab ich mit Hannah heute Morgen Nori-Blätter eingekauft. Eier, Sojasauce und Frühlingszwiebeln hatten wir im Haus.
Das mit dem Rollen hat auf Anhieb super geklappt! Auch Hannah hat das nach der Video-Anleitung toll hinbekommen. Und super auf dem Teller serviert, oder?

Geschmeckt hat’s natürlich auch.
Und das wird es öfter bei Babette’s geben, das haben wir beschlossen 🙂

Tamagoyaki mit Hannah2

Salbei-Omelett, ein kleines Sommer-Abendessen.

20 Jun

Sobald auf meinem Balkon im Sommer der Salbei sprießt, freue ich mich auf dieses Gericht. Aber erst, wenn’s warm genug ist, um Abends gemütlich auf dem Balkon zu sitzen, bereite ich es zu.

Salbeiomelett

Hier das Rezept für 3 Personen (uns reicht’s grade so zu zweit)

1 TL Pinienkerne kurz in der Pfanne rösten. 6 Eier und 6 EL Milch verquirlen, dazu 1-2 EL geriebener Parmesan, Salz und Pfeffer. 8 oder ein paar mehr Blätter frisch gepflückter Salbei waschen, gut trocken tupfen und in Olivenöl knusprig braten. ca. die Hälfte davon auf einem Küchentuch abtrocknen lassen und für die Deko zur Seite stellen. Zu den restlichen Blätter noch einen TL Butter und die Eiermilch in die Pfanne geben, bei kleiner Hitze 5 Minuten bei geschlossener Pfanne garen. Dann das Omelett wenden und nochmal ca. 5 Minuten stocken lassen.

Vor dem Servieren mit dem restlichen Salbei, 1und den gerösteten Pinienkernen belegen. Dazu passt sehr gut ein einfacher grüner Salat mit frischen Kräutern. Wer mag, isst noch eine Scheibe Bauernbrot dazu.Salbeiomelett mit Salat auf TellerGuten Appetit