Tag Archives: Feta

Caponata mit gebackenem Ziegenkäse – Kochen mit Hannah

25 Okt

Caponnata mit gebackenem Ziegenkäse

Auberginen, wer hier meine Rezepte studiert, weiß, wie gerne ich die esse. Zusammen mit Hannah, meiner jungen kochbegeisterten Freundin, die mich in den Herbstferien für eine Woche besucht hat, habe ich ein neues Rezept ausgesucht. Feta in der Großpackung hatte mein Mann vor kurzem angeschleppt, für uns Zwei zu viel, konnten wir ihn jetzt gut für drei verarbeiten. Das Schnippeln macht mit Hannah immer richtig viel Freude. Nur um das Umrühren streiten wir so ab und zu 😉

Hier das Rezept für 2 Portionen:

600g Auberginen, Salz und Pfeffer, 1 Zwiebel, 3 Stangen Staudensellerie, 6 EL Olivenöl, 1 Dose stückige Tomaten, 200g Feta, 2 Zweige Rosmarin, 2 EL Balsamico-Essig, 2 TL Zucker,
3 TL Kakaopulver, 30g Kapern, 60g schwarze Oliven (ohne Stein), 1 kleiner Bund glatte Petersilie, Alufolie

Caponnata mit gebackenem Ziegenkäse2

Auberginen in ca. 2 cm große Würfel schneiden. In eine Schüssel geben, mit 1 TL Salz bestreuen, mischen und zugedeckt ca. 45 Minuten ziehen lassen. Zwiebel schälen, in feine Scheiben schneiden. Sellerie ca. 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Ofen vorheizen auf 150 Grad/Umluft: 125 Grad. Die Auberginen in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Auberginen darin scharf anbraten und herausnehmen. 2 EL Öl im Bratfett erhitzen. Zwiebel und Sellerie darin ca. 5 Minuten dünsten. Tomaten zugeben und ca. 8 Minuten köcheln.
In der Zwischenzeit den Feta halbieren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Rosmarin waschen, trocken tupfen und auf den Feta legen, mit je 1⁄2 TL Öl beträufeln und einzeln in Alufolie wickeln. Ca. 15 Minuten im heißen Ofen backen. Tomatengemüse mit Essig, Zucker, Kakao, Salz und Pfeffer würzen. Kapern, Oliven (ganz oder halbiert) und Auberginen zugeben. Bei schwacher Hitze weitere ca. 10 Minuten köcheln. Petersilie fein hacken. Caponata mit Feta und Petersilie bestreut servieren. Warm, aber nicht heiß genießen. Dazu gab’s Baguette.

Guten Appetit!

Advertisements

Gefüllte Riesen-Zucchini mit Hackfleisch, Oliven und Feta

18 Sep

Vor kurzem habe ich ein richtig schweres Überraschungspaket von einer lieben Twitter-Freundin aus Rostock bekommen.

Überraschungspaket aus Rostock

Sie hat einen großen Garten dort und weiß, wie gerne ich mit frischen Zutaten aus eigenem Anbau koche. Ich hab mich so riesig über alles darüber gefreut! Und habe mir für jedes Gemüse eine außergewöhnliche Zubereitung überlegt.
Nur die Zucchini war soooo groß und soooo schwer, nix für einen 2 Personen-Haushalt.
Gott sei Dank hatte sich Besuch angesagt, Besuch mit immer großem Appetit 😉 Und was soll ich sagen, diese zwei prall gefüllten Zucchinihälften, die nur knapp auf das Backblech passten, -gefüllt mit der doppelten Menge des Rezeptes- wurden bis auf einen kleinen Rest aufgefuttert! So liebe ich das 🙂

Hier das Rezept für 4 Portionen:

1 Brötchen vom Vortag, 50ml warme Milch, 4 mittelgroße Zucchini (oder 2 größere, oder 1 ganz große 😉 ), 200g Feta, 80g entsteinte schwarze Oliven, 50g Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 4 EL Olivenöl, 70ml trockenen Weißwein, 250g gemischtes Hackfleisch, 2 Eier, 2 EL Thymianblättchen, Salz, Pfeffer, 100g geriebenen Parmesan

Den Backofen auf 180Grad (Umluft 165 Grad) vorheizen. Das Brötchen in Würfel schneiden und ca. 10 Minuten in der warmen Milch einweichen. Währenddessen die Zucchini längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Eventuell noch etwas Fruchtfleisch herauslöffeln, damit genug Platz für die Füllung entsteht. Den Feta fein würfeln, die Oliven fein hacken. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln und beides in Olivenöl glasig dünsten. Dann mit dem Weißwein ablöschen. Die etwas abgekühlte Schalotten-Mischung mit dem Käse und den Oliven zum Hackfleisch geben, das ausgedrückte Brötchen, die Eier und Thymian unter das Hack geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen (nicht zu viel Salz dazu geben, da der Feta schon salzig ist). Die Hackmasse in die Zucchinihälften geben und mit dem geriebenen Parmesan bestreuen. Alles auf ein gefettetes Backblech oder eine Auflaufform geben und im Backofen ca. 20 Minuten garen (je nach Größe und Menge der Füllung kann das auch 40-50 Minuten dauern.)

Dazu habe ich Baguette serviert. Ein Salat würde dazu aber auch noch ganz gut passen!

Guten Appetit!

Und herzlichen Dank nochmal der lieben Kathrine aus Rostock für diese gelungene, leckere Überraschung <3.

Gefüllte rote Spitzpaprika mit Kritharaki, Feta und Walnüssen

14 Sep

Gefüllte rote Spitzpaprika fertig in der Form

Diesmal hat meine Freundin so wunderschöne rote Spitzpaprika vom Bauernladen mitgebracht. Dazu habe ich noch eine Handvoll frischer Walnüsse direkt vom Baum bekommen. Feta und Kritharaki, die griechischen/türkischen Nüdelchen in Reisform hatte ich im Vorrat. Also gab’s gestern eine vegetarische Füllung:

Hier das Rezept für 2-3 Portionen (wir haben das gestern zu zweit aufgefuttert 😉 ):

100g Kritharaki, Salz, 3 rote Spitzpaprika, 150g Feta, 30g Walnusskerne grob gehackt, ½ Bund Petersilie fein gehackt, 1 TL grüne, eingelegte Pfefferkörner grob gehackt, 2EL Olivenöl, ½TL Sumach (ersatzweise Zitronensaft), etwas Olivenöl für die Form
1 Dose Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht), 250ml Gemüsebrühe, 1EL Tahin (orientalische Gewürzmischung), Saft von ½ Limette

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Nudeln nach Packungsanweisung ca. 12-14 Minuten kochen, dann im Sieb kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Paprika längs halbieren. Die Hälften nebeneinander in eine flache gefettete Auflaufform legen. Den Feta mit einer Gabel zerdrücken und mit den Nudeln, Nüsse,n Petersilie, grünen Pfeffer, Öl und Sumach oder Zitronensaft mischen. In die Paprika füllen. Ca. 35-40 Minuten im Ofen backen.

Für das Püree: Die Kichererbsen gut abtropfen lassen und in der Brühe 10 Minuten kochen. Etwas abkühlen lassen und mit der Brühe mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Püree durch ein Sieb streichen, mit den Tahini verrühren und mit Salz und Limettensaft abschmecken. Das Kichererbsenpüree zusammen mit den überbackenen Paprikaschoten servieren.

Gefüllte rote Spitzpaprika

Guten Appetit!

Babette’s gefüllte Paprika mit Möhren, Reis und Feta

8 Aug

Babette's gefüllte Paprikaschoten mit Möhren, Reis und Feta

Ich weiß auch nicht, warum letzte Woche jedes Mal beim einkaufen ein paar bunte Paprikaschoten in der Tasche landetet …, vielleicht, weil sie mit ihrem kräftigen rot, gelb und orange einfach so sommerlich aussehen. Ich esse sie ja zu jeder Jahreszeit gerne, aber im Sommer schmecken sie doch am besten!
Ein paar davon habe ich heute nun gefüllt zubereitet. Bei Sonnenschein auf dem Balkon genossen, war das ein wahrhaft sommerlicher Genuss! Zumindest für mich. Meinem Mann fehlte -mal wieder- das Fleisch 😉

Hier das Rezept für 4 Portionen:

4 Paprika, 100g parboiled Reis, 1 Möhre, 100g Mais, 2 Frühlingszwiebeln, 1 Tomate, 150g Feta, 2 EL frisches Basilikum, etwas frischen Thymian Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, etwas Öl für die Form

Den Reis in Gemüsebrühe nach Packungsangaben kochen. Währenddessen die Möhre raspeln, die Frühlingszwiebel in kleine Röllchen schneiden, die Tomate fein würfeln, alle Zutaten mit dem zerbröckelten Feta mischen, das Basilikum in Streifen geschnitten und die Thymianblättchen darunter geben, alles mit dem gekochten Reis mischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Paprikaschoten aushöhlen und mit der Reismischung füllen. Eine passende Form ausfetten, die gefüllten Schoten reinstellen und eventuell übrig gebliebene Füllung auf dem Formboden verteilen. Noch ein paar Esslöffel Gemüsebrühe oder Wasser dazu geben und im Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen.

Babette's gefüllte Paprikaschoten mit Möhren, Reis und Feta3
Guten Appetit!

Gemüsekuchen mit Zucchini, Möhren und Feta

31 Jul

Gemüsekuchen mit Zucchini, Möhren und Feta

Um mich herum haben irgendwie alle, die in Urlaub fahren, noch eine Zucchini im Kühlschrank, die sie mir überlassen 😉
Also gibt’s zur Zeit bei Babette’s des Öfteren Gerichte mit Zucchini. Heute mal einen Gemüsekuchen, der sogar meinem Mann überraschenderweise gut geschmeckt hat 😉

Hier das Rezept für gute 4-6 Portionen:

200g Zucchini, 100g Möhre, 2 Lauchwiebeln, frische Gartenkräuter (Petersilie, Thymian, Schnittlauch, Dill), 3 Eier, 200g Magerquark, 150g Weizenvollkornmehl, 100ml Rapsöl, 150g Feta, Salz, Pfeffer, Sesam

Die Zucchini und Möhren grob raspeln, die Lauchzwiebeln in feine Röllchen schneiden, Die Kräuter hacken. Eier, Quark, Mehl und Öl gut verrühren, den Feta reinkrümeln, Zucchini, Möhren, Lauchzwiebeln und Kräuter gut unterrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Springform (28cm Durchmesser) einfetten, Teig hineingeben mit Sesam bestreuen und ca. 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (oder 170 Grad Umluft) backen.
Dazu einen gemischten Salat servieren.

Guten Appetit!

Hackbraten mit Spinat und Feta

8 Jun

Hackbraten mit Spinat und Feta unt Tomatenreis auf dem Teller

Irgendwie ist in meiner Speisenplanung der Sommer noch nicht richtig angekommen …, aber eingekauft ist eingekauft.
Also gab’s heute Hackbraten. Kann man ja auch kalt essen 😉
Ich mach ja öfter mal einen Hackbraten, immer in Variationen und meist mit Gemüse drin. Diesmal ist es TK-Spinat und Feta. Das schmeckt richtig saftig und würzig.

Hier ist das Rezept für 4-6 Portionen, je nach Hunger und Beilagen:

500g Hackfleisch, 350g TK-Blattspinat, 1 Zehe Knoblauch, 1 EL Zitronensaft, 1 Zwiebel (für die Farbe im Hackbraten nehme ich eine rote Zwiebel), 100g Feta klein gewürfelt, 1 Brötchen in Wasser eingeweicht, 2 Eier, Salz, Pfeffer, Olivenöl und getrockneten Thymian

Den Spinat auftauen, ausdrücken und grob hacken. Das eingeweichte Brötchen ausdrücken und mit dem Hackfleisch, Spinat, Feta, klein gewürfelter Zwiebel und durchgepresstem Knoblauch vermischen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen, zu einem Braten formen und in einen Bräter legen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und bei 250 Grad ca. 40 Minuten backen.

Mit Feta gefüllte rote Paprika und Couscous – mein erster Versuch mit dem Dampfgarer

23 Mai

Gefüllte rote Paprika mit Couscous aus dem Dampfgarer - Füllung

Habe ich eigentlich schon erzählt, dass ich mich schon einige Zeit mit nur einer funktionierenden Herdplatte und einer dazu gekauften Induktionsplatte beim Kochen über Wasser halte? Die anderen drei Platten des Ceranfelds sind defekt. Und ein neuer Herd ist finanziell momentan einfach nicht drin. Jetzt habe ich von lieben Freunden einen Dampfgarer zum testen bekommen. Damit kann ich mehrere Bestandteile einer Mahlzeit so garen, dass sie zusammen fertig sind.

Natürlich musste ich das heute gleich mal mit einem der beigefügten Rezepte ausprobieren.

Der Couscous wurde mit Gemüsebrühe, Frühlingszwiebeln und Pinienkernen zubereitet.

Gefüllte rote Paprika mit Couscous aus dem Dampfgarer - Couscous mit Pinienkerne vor dem Garen

Die Paprika mit Feta, Frühlingszwiebeln, Olivenöl, geriebenem Parmesan, Feta, Brotkrümeln und ganz vielen Balkonkräutern (Petersilie, Thymian, Rosmarin und Ysop) gefüllt.

Gefüllte rote Paprika mit Couscous aus dem Dampfgarer -Zutaten

Uns hat es ganz gut geschmeckt. Meinem Mann hat heute dazu allerdings das Fleisch gefehlt, aber dafür gab’s ja gestern das Hühnchen 😉

Gefüllte rote Paprika mit Couscous aus dem Dampfgarer - fertig auf dem Teller

Also, mit diesem Gerät werde ich sicher weiter experimentieren. Die eine oder andere Herdplatte kann es auf jeden Fall bei einigen Gerichten ersetzen!