Tag Archives: Fischgericht

Pannfisch mit Estragon-Senf-Sauce

31 Okt

Panfisch mit Estragonsauce fertig in der Pfanne

Den letzten Estragon auf dem Balkon wollte ich doch noch gut und in einem neuen Rezept verwenden. Und der Freitags-Fisch muss nun auch endlich mal wieder sein. Also habe ich bei lecker.de nach einem schönen Rezept gesucht und bin fündig geworden.

Hier das Rezept, etwas abgewandelt, für 2 Portionen:

200g Kartoffeln, 150g Möhren, 1 Stange Lauch, 4EL Öl, 300g Lachsfilet, 2EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 150ml Gemüsebrühe, 150g Schlagsahne, 1 1/2EL grobkörniger Senf, evtl. etwas hellen Soßenbinder, 1/2 Estragon

Kartoffeln und Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Porree in Ringe schneiden. Kartoffel- und Möhrenscheiben in 2 Esslöffel heißem Öl ca. 10 Minuten braten. Porree 5 Minuten vor Ende der Garzeit zufügen und mitbraten. Lachs in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. In 2 Esslöffel heißem Öl rundherum ca. 5 Minuten goldbraun braten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse mit Brühe und Sahne angießen und aufkochen lassen. Senf und evtl. Soßenbinder einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Estragon fein hacken. Mit dem Fisch zum Gemüse geben und kurz mit erhitzen.

Guten Appetit!

Wiederholung oder: Manche Gerichte koche ich auch ein zweites Mal ;-)

13 Aug

Also, ich wünsche mir ja wirklich oft ein zweites Leben. Nur zum backen und kochen! Und am allerliebsten koche ich jeden Tag ein neues Rezept. Aber manchmal schmeckt’s dann doch so gut, dass nicht nur mein Mann sagt ‚das kannst du ruhig öfter mal machen“.

Das waren in den letzten Wochen zwei Kandidaten, die bei sommerlichen Temperaturen auf dem Balkontisch serviert wurden:

Lachs-Gurken-Pfanne August 2014

Die Gurken-Lachs-Pfanne mit Reis. Sie gehört schon lange zu meinem Standard-Repertoire. Immer, wenn mir nach was Leichtem mit Fisch und Reis ist, kommt dieses Rezept in die engere Wahl. Diesmal gab’s viel frischen Dill vom Balkon dazu!

Und wenn’s nach meinem Mann ginge, gäbe es diesen Rettich-Wurst-Salat noch viel, viel öfter bei Babette’s:

Rettich-Wurstsalat mit Bratkartoffeln 2014

Aber ich habe ja noch sooooo viele Sachen, die ich unbedingt noch kochen und backen möchte.

Da wird sich mein Mann schon noch oft überraschen lassen müssen! Und ihr alle natürlich auch 🙂

Liebe Grüße und bis bald -mit neuen Rezepten-

Eure Babette

Gebratener Kabeljau mit Radieschensauce

20 Jun

Kabeljau mit Radieschenremoulade - am Tisch

Freitag = Fischtag. Zumindest ab und zu gibt’s Fisch bei uns am Freitag.
Ich hatte noch Kabeljaustücke im Tiefkühlfach. Schnell gehen sollte es heute nach dem Sport auch. Aber die Radieschen und Gürkchen winzig klein würfeln, das ist dann schon eine längere, entspannende Arbeit in der Küche. Während ich so vor mich hin schnipple, kümmert sich mein Mann um den Salat. Ganz penibel kontrolliert er jedes Blatt, das heißt: wir werden gleichzeitig fertig 😉

Hier das Rezept für 2 Portionen:

Eine Hand voll Radieschen, 2 mittelgroße saure Gurken, 50g Mayonnaise, 150g Naturjoghurt 3,5%, 1/2TL abgeriebene Zitronenschale, Salz, Pfeffer, 2-3 EL Gartenkresse, 2EL Mehl, 4 Kabeljaufilets à 100g, 2EL Butterschmalz

Die Radieschen und Gürkchen fein würfeln.


Joghurt, Mayonnaise und Zitronenschale verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Radieschen, Gürkchen und Kresse unterrühren.

Die Kabeljaufilets salzen, pfeffern und im Mehl wenden. Dann in einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Filets bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2-3 Minutenbraten.
dazu gab’s bei uns Salzkartoffeln und einen grünen Blattsalat.

Kabeljau mit Radieschenremoulade

Guten Appetit!

Karfreitag-Abend mit Tagliatelle, Lachs und Spinat

18 Apr

Tagliatelle mit Lachs und Spinat auf dem Teller

Karfreitag. Wetter zum drinnen bleiben. Zum Trödeln. Das tut auch mal gut.

Aber Lust auf Kochen hab ich ja immer. Heute Abend gab’s wie immer am Karfreitag Pasta mit Lachs und Spinat. Mein Mann liebt es einfach. Da kann ich nicht anders.
– Obwohl ich ja lieber jedes Mal was Neues ausprobieren würde 😉
Wobei …. Spinat und Lachs Damit bin ich auch glücklich. Nur Nudeln gibt’s bei Babette’s nicht allzu oft!

Hier nun das Rezept für 4 Portionen:

Ca. 300g Lachsfilet (ich nehme TK, da sind in einem Paket ca. 250g, das ist auch genug.), 300g TK-Blattspinat, 200g Tagliatelle (oder andere Bandnudeln), Salz, 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Zwiebel, 1EL Zitronensaft, schwarzer Pfeffer, 1EL Öl, 100ml Gemüsebrühe, 50ml Weißwein, 1 Becher Sahne (200g)

Den Spinat auftauen und etwas ausdrücken, den (aufgetauten) Lachs in Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen, die Nudeln bissfest garen.
Knoblauch und Zwiebel fein würfeln, in einer großen Pfanne im Öl andünsten, den Lachs leicht darin anbraten, Brühe, Wein und Sahne angießen.
Den Lachs ungefähr 3 Minuten darin garen, den Spinat und die Nudeln dazugeben, alles kurz ziehen lassen und gleich servieren.

Guten Appetit!