Tag Archives: food

Resteküche – Kartoffelstampf mit Rucola und Tomaten

17 Sep

Kartoffelstampf mit Rucola und Tomaten

Manchmal muss ich einfach mal Vorräte aufbrauchen. Diesmal die restlichen Kartoffeln, ein paar Tomaten und Rucola vom Balkon. Eine ‚Notfallpackung‘ Krakauer Bratwurst wartet auch im Kühlschrank auf die Pfanne. Weil es schnell gehen sollte, gab’s heute Kartoffelstampf mit Bratwurst.

Rezept für 2 Portionen:

3-4 mittelgroße Kartoffeln, ca 50ml Milch, 50-70g Rucola, 2-4 Tomaten oder 1 Handvoll Kirschtomaten, 1-2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer und ein paar frische Kräuter (Oregano und Thymian)

Die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser weichkochen (ca. 10 Minuten), den Rucola grob hacken, die Tomaten grob würfeln, die Knoblauchzehen in feine Scheibchen schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Tomatenwürfel kurz darin schmoren lassen, den Knoblauch dazu geben und zum Schluss noch den Rucola unterrühren, die fein gehackten Kräuter dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die weichgekochten Kartoffeln abgießen, mit heißer Milch je nach Wunsch grob oder fein stampfen und die Tomaten-Rucola-Mischung unterrühren. Sofort servieren.
Bei uns gab’s dazu die im Kühlschrank vorrätige Bratwurst. Sicher passt auch ein Stück Putenschnitzel oder Kotelett Natur gebraten dazu, oder als vegetarische Variante gibt man einfach noch einen gewürfelten Mozzarella unter den Kartoffelstampf.

Guten Appetit!

Werbeanzeigen

Tagliatelle mit Sellerie und Kürbiskernen

16 Sep

Tagliatelle mit Sellerie und Kürbiskernen2

Zur Zeit probiere ich unheimlich gerne neue Pasta-Rezepte aus. Für meinen Mann gibt’s heute mal was mit Kürbiskernen und Knollensellerie 😉

Hier das Rezept für 3 Portionen:

250g Tagliatelle oder Spaghetti (bei mir gab’s Vollkorn-Tagliatelle), 6 EL Kürbiskerne, 5 EL Olivenöl, 250-300g Sellerieknolle, 3 EL Crème fraîche, ca 1/2 Tasse vom Nudelkochwasser

Die Tagliatelle nach Packungsangaben kochen. Währenddessen die Kürbiskerne in der Pfanne trocken anrösten, den Sellerie fein raspeln und mit dem Olivenöl zu den Kürbiskernen in die Pfanne geben, kurz andünsten, Crème fraîche und je nach Konsistenz Nudelkochwasser dazu gießen. Es soll eine sämige Sauce werden. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit den gekochten Nudeln mischen und sofort servieren. Wer mag, kann noch Parmesan darüber streuen.

Tagliatelle mit Sellerie und Kürbiskernen

Guten Appetit!

Schwäbische Maultaschen überbacken

15 Sep

Maultaschen überbacken

So ab und zu muss es einfach auch mal was mit Maultaschen geben. Darüber freut sich dann vor allem mein Mann, der sich gerne an seine Zeit in Stuttgart erinnert 🙂
Wenn’s schnell gehen soll, gibt’s auch mal welche aus der Packung. Mit frischen, schwäbischen sind die zwar wirklich nicht zu vergleichen, aber überbacke, mit ein bisschen Gemüse und Soße drumrum sind sie wirklich lecker! Dazu noch einen Salat und alles ist gut:

Hier das Rezept für 2 – 3 Portionen:

1 Packung Maultaschen (ca. 300g), 1 kleine Zwiebel fein gewürfelt, 2 Knoblauchzehen, fein gehackt, 200g TK-Erbsen oder 1 Stange Lauch in feine Streifen, 1 Dose stückige Tomaten, Thymian und Oregano und evtl. etwas Chili, Salz und Pfeffer und 100g Gouda frisch gerieben

Die Maultaschen in ca. 2-3 cm breite Streifen schneiden, in etwas Olivenöl scharf anbraten, dann die Zwiebel und den Knoblauch dazu geben und kurz andünsten lassen. Anschließend die TK-Erbsen und die Dosentomaten dazu geben und mit Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken, kurz köcheln lassen. Dann alles in eine Auflaufform füllen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im Ofen bei 180 Grad überbacken, bis eine schöne Kruste entstanden ist. Ca. 10-15 Minuten.

Dazu einen frischen grünen Salat oder einen gemischten Salat oder einen Tomatensalat 😉

Guten Appetit!

Gefüllte rote Spitzpaprika mit Kritharaki, Feta und Walnüssen

14 Sep

Gefüllte rote Spitzpaprika fertig in der Form

Diesmal hat meine Freundin so wunderschöne rote Spitzpaprika vom Bauernladen mitgebracht. Dazu habe ich noch eine Handvoll frischer Walnüsse direkt vom Baum bekommen. Feta und Kritharaki, die griechischen/türkischen Nüdelchen in Reisform hatte ich im Vorrat. Also gab’s gestern eine vegetarische Füllung:

Hier das Rezept für 2-3 Portionen (wir haben das gestern zu zweit aufgefuttert 😉 ):

100g Kritharaki, Salz, 3 rote Spitzpaprika, 150g Feta, 30g Walnusskerne grob gehackt, ½ Bund Petersilie fein gehackt, 1 TL grüne, eingelegte Pfefferkörner grob gehackt, 2EL Olivenöl, ½TL Sumach (ersatzweise Zitronensaft), etwas Olivenöl für die Form
1 Dose Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht), 250ml Gemüsebrühe, 1EL Tahin (orientalische Gewürzmischung), Saft von ½ Limette

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Nudeln nach Packungsanweisung ca. 12-14 Minuten kochen, dann im Sieb kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Paprika längs halbieren. Die Hälften nebeneinander in eine flache gefettete Auflaufform legen. Den Feta mit einer Gabel zerdrücken und mit den Nudeln, Nüsse,n Petersilie, grünen Pfeffer, Öl und Sumach oder Zitronensaft mischen. In die Paprika füllen. Ca. 35-40 Minuten im Ofen backen.

Für das Püree: Die Kichererbsen gut abtropfen lassen und in der Brühe 10 Minuten kochen. Etwas abkühlen lassen und mit der Brühe mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Püree durch ein Sieb streichen, mit den Tahini verrühren und mit Salz und Limettensaft abschmecken. Das Kichererbsenpüree zusammen mit den überbackenen Paprikaschoten servieren.

Gefüllte rote Spitzpaprika

Guten Appetit!

Vollkorntagliatelle mit Räucherlachs-Zitronensauce

7 Sep

Vollkorntagliatelle mit Zitronen-Räucherlachs-Sauce

Eigentlich sollte es den Lachs zum Geburtstagsfrühstück meiner Freundin geben, aber irgendwie war zu viel Auswahl auf dem Tisch und der Räucherlachs dann übrig.

Einfach so kalt essen mochte ich ihn irgendwie nicht, also gab’s Pasta. Und die war heute ratzfatz aufgegessen 😉

Hier das Rezept für 2 Portionen:

250g Bandnudeln (bei uns Vollkorntagliatelle), 250ml Sahne, 200g TK-Erbsen, 2 Zehen Knoblauch, 20g Butter, 2 Zitronen, 150g Räucherlachs, Pfeffer, Salz

Die Tagliatelle in Salzwasser nach Packungsangabe kochen. Achtung: zum Schluss vom Kochwasser ein paar Esslöffel für die Sauce abnehmen und zur Seite stellen. Die Knoblauchzehen in feine Scheibchen schneiden, die Zitronenschale von einer Zitrone fein abreiben, von der anderen dünn abschälen, (ohne die weiße Haut, sonst wird die Sauce leicht bitter), und eine der beiden Zitronen auspressen. Den Knoblauch in der Butter andünsten, die Sahne und Zitronenschalen dazu geben und alles gut reduzieren lassen. Dann 2 EL Zitronensaft dazu geben und pfeffern. Die Schalen aus der Sauce entfernen. Dann die TK-Erbsen und ein paar Esslöffel Nudel-Kochwasser unter die Sahnesauce rühren und erwärmen. Nicht mehr kochen. Zum Schluss die geriebene Zitronenschale zur Sauce geben und mit den Nudeln und dem in Streifen geschnittenen Räucherlachs mischen. Sofort servieren.

Guten Appetit!

Grüner Sellerieschaum mit Pellkartoffeln und Ei

2 Sep

Sellerieschaum mit Pellkartoffeln und Ei - auf dem Teller

Ist ja nicht so, dass ich nicht jeden Tag was koche und auch ziemlich oft backe …, aber manchmal fehlt einfach die Zeit, um alles aufzuschreiben und zu fotografieren.
Ich habe auf jeden Fall einiges für euch die nächste Zeit!

Heute gibt’s mal wieder was mit Pellkartoffeln und Ei. Das essen wir ja wirklich sehr, sehr gerne. Und nachdem mein Mann einen riesigen Sack mit Kartoffeln gekauft hat, wird’s die nächste Zeit etwas häufiger was mit Kartoffeln geben.

Hier das Rezept für 4 Portionen:

Pellkartoffeln und gekochte Eier nach Geschmack und Hunger.
1 Schalotte, 2 EL Rapsöl, 200-300g Knollensellerie, 200ml Gemüsebrühe, 100g Kräuterfrischkäse, 50ml Milch, 2 Bund glatte Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat

Die Schalotte fein würfeln. Die Petersilienblätter abzupfen und fein hacken, die Stängel beiseite legen. Den Knollensellerie in kleine Würfel schneiden.

Sellerieschaum mit Pellkartoffeln und Ei - Vorbereitung

Die Schalotte in Öl glasig dünsten, dann den Knollensellerie dazu geben und kurz mitrösten. Mit Brühe und Milch aufgießen und die Petersilienstängel dazu geben. Ca. 15 Minuten weichkochen.
Dann den Kräuterfrischkäse und die gehackten Petersilienblätter dazu geben und mit dem Mixstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und nicht mehr aufkochen!
Mit Ei und Kartoffeln servieren.

Guten Appetit!

Rumpsteaks mit Semmelknödel-Pilz-Kruste und grünen Bohnen

21 Aug

Rumpsteak mit Champignon-Brot-Kruste und Bohnen mit Speck2

Manchmal muss es einfach Fleisch sein. Ich habe zwei schön marmorierte Rumpsteaks ergattert, dazu ein paar Champignons und frische grüne Bohnen.
Und was soll ich euch sagen, damit habe ich diesmal wirklich nicht nur meinen Mann glücklich gemacht 😉

Hier das Rezept für 4 Portionen:

500g grüne Bohnen, Bohnenkraut, Salz, Pfeffer, 8 Scheiben Frühstücksspeck, 2 Schalotten, 250g Champignons, 4 Stiele Thymian, 1/2 Brötchen, 4 Rumpsteaks (à ca. 200 g), 2EL Öl, 100g Crème fraîche, 1-2 EL Butter

Die Bohnen in kochendem Salzwasser mit dem Bohnenkraut 12-15 Minuten garen. Abtropfen lassen. Bündelweise mit dem Frühstücksspeck umwickeln.
Die Schalotten fein würfeln. Pilze in Scheiben schneiden oder grob würfeln. Thymian abzupfen, das Brötchen in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden. Steaks trockentupfen, den Fettrand einschneiden und im heißen Öl pro Seite ca. 2 Minuten anbraten. Würzen und in eine feuerfeste Form legen.
Die Schalotten, Pilze und Thymian im Bratfett kräftig anbraten, würzen. Herausnehmen (Bratfett aufbewahren), mit Crème fraîche und Brot mischen. Auf die Steaks verteilen. Im vorgeheizten Ofen ( 225 Grad/ Umluft: 200 Grad) ca. 5 Minuten gratinieren.
Butter im Bratfett erhitzen. Bohnen-Päckchen darin 3-5 Minuten braten. Herausnehmen und servieren.

Rumpsteak mit Champignon-Brot-Kruste und Bohnen mit Speck

Guten Appetit!