Tag Archives: Gemüse

Kohlrabigemüse mit Pute

12 Aug

Kohlrabigemüse mit Pute

Kohlrabigemüse mit Tomate, diese Kombination wollte ich doch mal ausprobieren. Für meinen Mann musste noch was Fleischiges dazu und schnell sollte es heute auch gehen.
Also, wir waren recht zufrieden mit dem Ergebnis 😉

Hier das Rezept für 4 Portionen:

750g Kartoffeln, Salz, 1kg Kohlrabi, 400ml Gemüsebrühe, geriebene Muskatnuss, 600g Putenschnitzel, 3 Tomaten, 2EL Öl, 75g saure Sahne , 1-2 EL mittelscharfer Senf, weißer Pfeffer, 1/2 Bund Schnittlauch

Die Kartoffeln schälen und als Salzkartoffeln kochen. Kohlrabi schälen und in schmale Spalten schneiden. In der kochenden Brühe mit etwas Muskat ca. 8 Minuten garen. Anschließend abtropfen lassen, die Brühe dabei auffangen. Inzwischen das Fleisch in Streifen schneiden und die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin rundherum anbraten. Tomaten zugeben und kurz mitbraten. Mit 200 ml Brühe ablöschen, saure Sahne und Senf einrühren, Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in Röllchen schneiden und unter das Gemüse geben.
Mit den Salzkartoffeln servieren.

Guten Appetit!

Advertisements

Putenröllchen mit Zwiebelfüllung, Kohlrabigemüse und Kartoffelstampf

1 Jul

Putenröllchen gefüllt mit Zwiebeln auf dem Teller2

Manchmal muss es einfach mal Fleisch sein, hat mein Mann beschlossen und spontan Putenschnitzel mitgebracht. War ihm wohl genug vegetarisches Essen die letzten Tage.
Na gut, dann zaubere ich da halt mal was draus, mit den Kohlrabi, die ich noch im Vorrat hatte und Kartoffelstampf hat das dann auch mir richtig gut geschmeckt!

Hier das Rezept für 4 Portionen:

3 Zwiebeln, 2EL Öl, 4 dünne Putenschitzel (à ca. 120 g), Salz, Pfeffer, 4EL Senf (Dijon-Senf, der ist schön scharf. Es kann aber auch mittelscharfer Senf sein)
4 Scheiben Frühstücksspeck, 1EL Mehl, 400 ml Gemüsebrühe (Instant)
2 Kohlrabi, 1 EL Butter, 2EL Crème Fraîche und 100ml Gemüsebrühe

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und 2 Zwiebeln darin ca. 5 Minuten golden anschwitzen. Herausnehmen und beiseite stellen. Die Putenschnitzel etwas flach klopfen und auf einer Arbeitsplatte ausbreiten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Senf bestreichen. Die Zwiebeln darauf verteilen und aufrollen. Mit dem Speck umwickeln.
Putenröllchen gefüllt mit Zwiebeln
Restliches Öl in einer Schmorpfanne erhitzen und die Röllchen darin ca. 5 Minuten rundherum anbraten. Restliche Zwiebel zufügen, anschwitzen und mit etwas Mehl bestäuben. Mit Brühe ablöschen und zugedeckt ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen.

Inzwischen die Kohlrabi schälen und in Spalten schneiden. In etwas Butter anschwitzen. Mit Salz und Muskat würzen und mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen. Zugedeckt ca. 8 Minuten dünsten, mit Crème fraîche abschmecken.

Putenröllchen gefüllt mit Zwiebeln auf dem Teller

Die Putenröllchen mit Kartoffelstampf und dem Kohlrabi-Gemüse servieren.
Guten Appetit!

Indischer Blumenkohl mit Linsen und Scampi

30 Jun

Indischer Blumenkohl mit Linsen und Scampi

Regen, grau in grau …
Bei diesem Wetter hab ich Lust auf indisches Essen, das einheizt! Das Rezept habe ich schon seit vielen Jahren in meinem handgeschriebenen Rezeptbuch. Also möchte ich es jetzt auch endlich auch hier mit euch teilen.

Hier das Rezept für 4 Portionen:

1 Blumenkohl (ca. 400g) Salz, 4-5 EL Weinessig, 250g rote Linsen, ca 100ml Sonnenblumenöl, schwarzer Pfeffer, 2EL Sojasauce, 1 Messerspitze Sambal Olek, 2 EL Kapern, 1 Frühlingszwiebel, 200g Scampi, 1/4 TL Korianderpulver, Cayennepfeffer und ein paar Blätter frischer Koriander

Blumenkohl in Röschen schneiden und mit kaltem Wasser bedeckt mit 1TL Salz und 1EL Wasser etwas stehen lassen. Die Linsen in der Zwischenzeit mit Wasser und ca. 1-2 EL Essig ca. 10 Min. kochen lassen.
Den Blumenkohl abbrausen, abtropfen und in feine Scheiben schneiden. Im Wok 2-3 EL Öl erhitzen, und den Blumenkohl portionsweise anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die garen Linsen abtropfen und mit dem Blumenkohl mischen. Mit Sojasauce, Sambal Olek und Essig würzen. Die Kapern mit Sud einrühren. Evtl. ein wenig Wasser dazu gießen, wenn es zu dickflüssig ist. Das Ganze bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten sanft köcheln.
Die Frühlingszwiebeln fein würfeln, in 3 EL Öl die Scampi anbraten, die Frühlingszwiebel und das Korianderpulver dazu, bei mittlerer Hitez kurz weiter braten. Mit Salz, Cayennepfeffer und schwarzem Pfeffer würzen. Die Krabben und frischen Korianderblätter über den Blumenkohl geben und sofort servieren. Bei uns gab’s ein Naan-Brot dazu.

Guten Appetit!

Zucchini-Kartoffel-Puffer – Kochen mit meiner Zwillingsbloggerin

4 Jun

Zucchini-Kartoffelpuffer auf dem Teller

Das war ja diesmal eine Herausforderung:
Die liebe Sina von giftigeblonde hatte vorgeschlagen, gemeinsam Kartoffelpuffer zu machen.
‚Kartoffelpuffer‘ oder ‚Reibekuchen‘ oder ‚Rivkooche‘, egal wie man sie nennt. Das weckt bei mir nicht gerade die besten Kindheitserinnerungen … Meine Mutter hat für uns oft richtig große Mengen an Kartoffelpuffern gebacken. Ich kann mich zwar nicht mehr daran erinnern, was es dazu gab, aber ganz im Gegensatz zu meinen Geschwistern, die sich immer darauf stürzten und damit voll futterten, mochte ich die nie so richtig gerne essen ….

Na, jetzt ist das ja schon wirklich lange her, und seit ich hier im Rheinland lebe, esse ich auch so ab und zu mal in einer kölschen Kneipe Rivkooche mit Lachs (bloß nicht mit Apfelmus …). An’s selbst backen habe ich mich allerdings bis jetzt noch nie getraut …
Ich wollte auch nicht so einfach Kartoffelpuffer machen, also habe ich erst mal jede Menge Rezepte studiert und mich dann für die Zucchini-Kartoffel-Puffer entschieden. Und was soll ich sagen, nicht nur mein Mann war ganz begeistert, mir haben sie auch wirklich gut geschmeckt. Ich denke mal, das kommt jetzt so ab und zu mal wieder bei Babette’s auf den Tisch 😉

Vielen Dank auf jeden Fall für diese Anregung, liebe Sina ❤

Hier das Rezept für 4 Personen:

400g Zucchini, 500g Kartoffeln, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 60g Butterschmalz, 4 Tomaten oder 250g Kirschtomaten, 250g Joghurt, Salz, Zitronensaft und ein paar Blättchen Minze

Die Zucchini und die geschälten Kartoffeln in je eine Schüssel grob raspeln. Mit den Händen die Raspel jeweils gut ausdrücken, dabei den Kartoffelsaft auffangen und stehen lassen, bis sich die Stärke am Schüsselboden abgesetzt hat. Das klare Kartoffelwasser vorsichtig abgießen und die Stärke zu den Kartoffelraspeln geben. Dann die Zucchiniraspel untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
In heißem Butterschmalz Puffer aus je ca. 2 EL Masse, etwas flachgedrückt, auf beiden Seiten knusprig braten. Auf Küchenpapier entfetten.
Die Tomaten kleinschneiden und im restlichen Bratfett bei starker Hitze rösten. Evtl. noch ein bisschen Olivenöl dazu geben und mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.
Das Joghurt mit Zitronensaft, Salz und fein gehackter Minze würzen.

Zucchini-Kartoffelpuffer auf dem Teller2

Guten Appetit!

So, seid ihr auch schon so gespannt wie ich auf Sina’s Kartoffelpuffer? Hier könnt ihr bei Sina gucken: Rezept für Kartoffelpuffer bei giftigeblonde und am besten beide Rezepte ausprobieren. Mögt ihr denn Kartoffelpuffer? Und wenn ja, was ist euer Lieblingsrezept? Erzählt es uns doch mal. Wir probieren ja so gerne neue Rezepte aus 😉

Gemüsesuppe mit Dinkel-Käse-Klößchen

9 Apr

Gemüsesuppe mit Dinkel-Käse-Klösschen

Von unserer Spargel-Schlemmerei gestern hab ich mir das Spargelwasser (nachdem ich die Spargelschalen ausgekocht hatte) aufgehoben.
Ein paar gekochte Spargel waren auch übrig geblieben. Passend zum kühlen Aprilwetter heute gab’s dann heue eine wärmende Suppe.

Das Rezept für 4 Portionen:

Für die Klößchen:
50g weiche Butter, 50g geriebenen Parmesan, 1 Ei, Salz, Muskatnuss, 1EL gehackte Petersilie, 125g Dinkelgries

Für die Suppe:
500ml Spargelwasser (oder natürlich Gemüsebrühe), 1 Stange Lauch, 2-3 Möhren, ein paar Spargelstangen und/oder anderes Gemüse.
1TL getrockneter Thymian, 2-3 Lauchzwiebeln, 150g Crème fraîche

Für die Klößchen die Butter mit dem Käse schaumig rühren. Ei, Salz, Muskat, Petersilie und Dinkel unterrühren und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Teig für Dinkel-Käse-Klösschen

Währenddessen das Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. Die Brühe mit dem Thymian aufkochen, das Gemüse darin etwa 10 Minuten garen.
Dann die Hände anfeuchten, aus dem Teig ca. walnussgroße Klößchen formen und in die schwach köchelnd Suppe geben. Im offenen Topf ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die in feine Ringe geschnittenen Lauchzwiebeln mit der Crème fraîche in die Suppe geben. Erwärmen, aber nicht mehr kochen.

Guten Appetit!

Gnocchi-Brokkoli-Auflauf mit Gorgonzola

4 Apr

Gnocchi-Broccoli-Auflauf mit Gorgonzola in der Auflaufform

Viele meiner Lieblingszutaten sind in diesem Rezept kombiniert: Broccoli, Gorgonzola, Gnocchi, Pinienkerne …, ich hab mich schon seit Tagen genau darauf gefreut!

Hier das Rezept:

1 Packung Gnocchi (ich hab diesmal grüne Gnocchi verwendet), 500g Brokkoli, 75g Gorgonzola dolce, 2EL Pinienkerne, 375ml Milch, 3 Eier

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180 Grad), die Gnocchi nach Packungsanleitung kochen. Den Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In Salzwasser ca. 3-4 Minuten sehr bissfest kochen. Gnocchi und Broccoli in eine gefettete Auflaufform verteilen.
Milch und Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über den Auflauf gießen. Den Gorgonzola in Stückchen darüber verteilen
und mit Pinienkernen bestreuen. Im Ofen ca. 30-40 Minuten backen, bis die Eiermilch gestockt ist.

Guten Appetit!

Gnocchi-Broccoli-Auflauf mit Gorgonzola

Minestrone mit Käse-Tortelloni

3 Apr

Minestrone mit Käse-Tortelloni

Heute hab ich Dog-Sitting gemacht, daher gab’s zu Mittag ein schnelles Gericht. (Hab’s ja nicht sooooo mit Tieren, da muß ich mich dann schon ganz drauf konzentrieren 😉 )

Hier das Rezept für 2 – 3 Portionen:

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Dose Pizzatomaten, 400ml Gemüsebrühe (ich hab heute die Hälfte der Brühe durch Steinpilzsud ersetzt, den hatte ich noch übrig), 6-8 schwarze Pfefferkörner, 2TL Oregano (gerebelt), Salz, 150g Möhre, 150g Zucchini, 100g TK-Erbsen, 400g Käse-Tortelloni, 1 Handvoll Basilikumblätter, 2 TL Olivenöl, geriebener Parmesan

In der Gemüsebrühe die Zwiebel- und Knoblauchwürfel, die Tomaten aus der Dose, Pfefferkörner, Oregano und etwas Salz aufkochen. Dann die Möhrenscheiben dazugeben und ca 5 Min. darin kochen. Anschließend kommen die Zucchiniwürfel und TK-Erbsen in die Suppe. Alles weitere 5 Minuten kochen lassen. Zum Schluß noch die Tortelloni dazu und nochmal 5 Minuten mitkochen lassen. Abschmecken mit Salz, die Basilikumblätter in Streifen geschnitten untermischen. Mit Olivenöl beträufelt und mit Parmesan bestreut servieren.

Guten Appetit!

Ach so …, der Hund war ganz zufrieden glaube ich! Und mir hat’s Spaß gemacht!

Argos im Park