Tag Archives: Gemüsequiche

Bunter Gemüsekuchen

30 Sep

Bunter Gemüsekuchen

Gemüsekuchen und Quiche könnte es bei mir noch viel öfter geben. Wenn da nicht mein Mann wäre …, der ist kein besonders großer Fan. Leider.
Aber so ab und zu isst er es natürlich auch.
Heute war noch ein bisschen Brokkoli im Kühlschrank. Möhren auch. Und Tomaten habe ich immer reichlich im Vorrat.
Der Quark-Öl-Teig für den Boden ist schnell zusammengerührt. Hier ist mein Lieblings-Rezept zum nachlesen: Quark-Öl-Teig.

Für den Belag: 250g Möhren, 300-500g Brokkoli, 250-300g Zucchini, 6-8 Kirschtomaten, 1 Zwiebel, 4 EL Öl, 1 TL Rosmarin, Zucker, 6 Salbeiblätter, 1 Knoblauchzehe, 3 Eier, 250g Schlagsahne oder Crème fraîche, 80g Emmentaler oder Ziegenkäse

Bunter Gemüsekuchen in der Form

Brokkoliröschen in Salzwasser ca 4 Minuten vorgaren und abtropfen lassen. Die Möhren und Zucchini in kurze Stifte schneiden, Zwiebeln fein würfeln und in 2 EL Öl andünsten, die Möhren dazu geben und mit Rosmarin, Salz und etwas Zucker würzen. Zugedeckt ca. 5 Minuten garen. Die Zucchini im restlichen Öl ca. 2 Minuten garen, mit Salz, Salbei und Knoblauch würzen. Die Eier mit der Sahne und ein wenig Salz verquirlen. Den Käse fein raspeln.
Die Quicheform mit dem Teig auslegen, mit der Hälfte des Käses bestreuen. Dann das Gemüse dekorativ kreisförmig einschichten, die Eiersahne darüber schütten und mit dem restlichen Käse bestreuen. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 175 Grad Umluft auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen, die restlichen 15 Minuten direkt auf dem Backofenboden.

Guten Appetit!

Advertisements

Spargel-Broccoli-Quiche

1 Mai

Spargel-Brokkoli-Tarte

Heute kommt ein weiterer Teil des im Wochenmarkt-Shopping-Wahns gekauften Gemüses dran.
Am Spargel konnten meine Freundin Gabi und ich einfach nicht vorbei. Wir haben gleich zwei Kilos erstanden. Davon haben wir einen Teil pur mit Schinken, Kartöffelchen und Butter genossen. Ein Pfund davon wandert jetzt mit wunderbar frischem Broccoli auf die Tarte.
Hierzu habe ich mein alt bewährtes Quiche-Teig-Rezept rausgesucht. Ein Quark-Öl-Teig, der schnell herzustellen ist und wirklich immer gelingt.

Hier das Rezept für 4 Portionen:
Für den Tarte-Teig:
250g Mehl, 3 gestrichene TL Backpulver, 125g Magerquark, 50ml Milch, 50ml Öl (ich nehme Rapsöl), Salz

Für den Belag:
500g Broccoli in kleinen Röschen,

Brokkoli in kleine Röschen geteilt

500g Spargel in mundgerechte Stücke geschnitten,

Spargel in kleine Stücke geschnitten

2 rote Zwiebeln in feine Ringe geschnitten,

rote Zwiebeln in feinen Ringen geschnitten

2 Eier, 100g Schmand oder Frischkäse, 300ml Gemüsebrühe

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten. Dann in einer Tarte-Form (oder Springform) ausrollen. Die Form muss vorher nicht gefettet werden. Die Quiche löst sich nach dem Backen wunderbar aus der Form.

Für den Belag die Gemüsebrühe erhitzen, die Spargelstücke darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, mit einem Sieb zum abkühlen rausnehmen und zur Seite stellen. Dann die roten Zwiebelringe in die Brühe geben, wieder aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen, anschließend noch die Broccoli-Röschen dazugeben und 1 weitere Minute köcheln lassen. Das Gemüse abseihen, 100ml der Gemüsebrühe auffangen und zum abkühlen ebenfalls zur Seite stellen. Ich hebe auch den Rest der Brühe auf. Im Kühlschrank hält sie ein paar Tage und wird bei mir immer gebraucht.

Den Frischkäse oder Schmand mit den Eiern vermischen, salzen und die 100ml Brühe dazugeben.
Erst das Gemüse auf dem Quicheteig verteilen, dann das Eier-Frischkäse-Gemisch darüber verteilen.

Spargel-Brokkoli-Tarte vor dem Backen

Bei 200 Grad (oder 180 Grad Umluft) ca. 30-35 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Spargel-Brokkoli-Tarte auf dem Teller

Guten Appetit!