Tag Archives: grüne Bohnen

Rumpsteaks mit Semmelknödel-Pilz-Kruste und grünen Bohnen

21 Aug

Rumpsteak mit Champignon-Brot-Kruste und Bohnen mit Speck2

Manchmal muss es einfach Fleisch sein. Ich habe zwei schön marmorierte Rumpsteaks ergattert, dazu ein paar Champignons und frische grüne Bohnen.
Und was soll ich euch sagen, damit habe ich diesmal wirklich nicht nur meinen Mann glücklich gemacht 😉

Hier das Rezept für 4 Portionen:

500g grüne Bohnen, Bohnenkraut, Salz, Pfeffer, 8 Scheiben Frühstücksspeck, 2 Schalotten, 250g Champignons, 4 Stiele Thymian, 1/2 Brötchen, 4 Rumpsteaks (à ca. 200 g), 2EL Öl, 100g Crème fraîche, 1-2 EL Butter

Die Bohnen in kochendem Salzwasser mit dem Bohnenkraut 12-15 Minuten garen. Abtropfen lassen. Bündelweise mit dem Frühstücksspeck umwickeln.
Die Schalotten fein würfeln. Pilze in Scheiben schneiden oder grob würfeln. Thymian abzupfen, das Brötchen in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden. Steaks trockentupfen, den Fettrand einschneiden und im heißen Öl pro Seite ca. 2 Minuten anbraten. Würzen und in eine feuerfeste Form legen.
Die Schalotten, Pilze und Thymian im Bratfett kräftig anbraten, würzen. Herausnehmen (Bratfett aufbewahren), mit Crème fraîche und Brot mischen. Auf die Steaks verteilen. Im vorgeheizten Ofen ( 225 Grad/ Umluft: 200 Grad) ca. 5 Minuten gratinieren.
Butter im Bratfett erhitzen. Bohnen-Päckchen darin 3-5 Minuten braten. Herausnehmen und servieren.

Rumpsteak mit Champignon-Brot-Kruste und Bohnen mit Speck

Guten Appetit!

Werbeanzeigen

Kartoffel-Bohnen-Suppe mit Speck

15 Aug

Bohnen-Kartoffel-Suppe mit Speck

Mmmmh, ich liebe Bohnen. Alle Sorten. Aber am meisten liebe ich grüne Stangenbohnen. Die gab’s schon früher ganz frisch ‚von der Stange‘ bei Oma. Wir ‚durften‘ dabei immer pflücken helfen. Und Oma’s Bohnensuppe hat immer am besten geschmeckt! Ihr Rezept habe ich leider nicht. Aber ein ganz ähnliches, das ich immer wieder hervorkrame, wenn die Bohnensaison beginnt und ich richtig schöne Stangenbohnen bekomme:
Diesmal hat mein Mann ganz wunderbare vom Gemüsebauern mitgebracht.

Hier das Rezept für 4 Portionen:

500g grüne Bohnen in mundgerechte Stücke geschnitten, 500g Kartoffeln geschält in ca. 1cm große Würfel geschnitten, 100g durchwachsenen Speck klein gewürfelt, 1 Zwiebel fein gewürfelt, 1 Knoblauchzehe fein gewürfelt, 1L Rinderbrühe, 2-3 Stiele Bohnenkraut, 1 TL Majoran, Pfeffer, Salz, 1/2 Becher Crème fraîche und etwas Olivenöl

Den Speck zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch im Olivenöl andünsten. Dann die Bohnen dazu geben und kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Bohnenkraut und Majoran dazu geben und mit der Brühe ablöschen. Aufkochen und die Kartoffelwürfel dazu geben. Kochen, bis die Kartoffeln weich sind und die Bohnen noch etwas Biss haben. Das dauert so ca. 15-20 Minuten. Dann die Crème fraîche unterrühren und servieren.

Guten Appetit!

Urlaubserinnerungen oder: Matjes mit grünen Bohnen

3 Aug

Frische Matjes mit grünen Bohnen und Salzkartoffeln

Matjes, eines meiner Lieblings-Essen. Das erinnert mich immer an unsere schönen Holland-Urlaube an der Küste. Direkt bei der Ankunft muss ich einen Matjes mit Ziebel beim Fischwagen kaufen und sofort essen 😉

Heute gibt’s dann die ‚am Tisch und mit Messer und Gabel essen“-Version 😉

Dafür einfach frische grüne Bohnen in Salzwasser mit Bohnenkraut gar kochen, anschließend in einer Pfanne mit angedünsteten Zwiebelwürfeln schwenken und etwas frisches, fein gehacktes Bohnenkraut darunter rühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Ein paar Kartoffeln schälen und als Salzkartoffeln kochen. Zusammen mit den frischen Matjes anrichten.

Guten Appetit und einen schönen Sonntag wünscht

Eure Babette

Schellfischfilets mit grünen Bohnen und Kartoffeln

21 Aug

Schellfisch mit grünen Bohnen und Kartoffeln auf dem Teller - Balkon

Frische grüne Bohnen.
Wie gerne ich die esse, schon seit meiner Kindheit! Da gab es sie in vielen Variationen, im Gemüseintopf, fein geschnippelt als Gemüsebeilage zu Frikadellen, als Bohnensalat …, aber nie mit Fisch.
Das habe ich in Holland kennen- und lieben gelernt!

Hier das Rezept für 2 Portionen

300-500g grüne Bohnen (am besten Stangenbohnen), 1 mittelgroße Zwiebel, 125ml Gemüsebrühe, Bohnenkraut, 300-400g Fischfilet (diesmal gab’s Schellfisch, lecker ist auch Kabeljau oder Rotbarsch), etwas Mehl, Salz, Pfeffer, 3-4 mittelgroße Kartoffeln, Butterschmalz

Schellfisch mit grünen Bohnen und Kartoffeln

Die Bohnen putzen, waschen und in ca 3 cm große Stücke schneiden, die Zwiebel fein würfeln. 1-2 EL Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, die Zwiebel darin andünsten, dann die Bohnen dazugeben, ca 2-3 Min. unter Rühren anbraten, anschließend die Brühe dazu geben, Bohnenkraut dazu und mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten weichkochen.
grüne Bohnen in der Pfanne

Währenddessen die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser auch ca. 10 Min. weich kochen. Den Fisch säubern, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Mehl bestäuben.
In einer beschichteten Pfanne 1-2 EL Butterschmalz erhitzen und die Fischfilets darin ca. 5 Min. braten.

Schellfisch gebraten in der Pfanne

Das fertige Bohnengemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Schellfisch mit grünen Bohnen und Kartoffeln auf dem Teller

Guten Appetit!

Bohnen-Buttermilch-Suppe

29 Jul

Bohnen-Buttermilch-Suppe

Ich hab mich so auf die ersten grünen Bohnen gefreut! Und da es heute nicht so heiß war, gab’s Bohnen-Buttermilch-Suppe. Ein Gericht, das ich erst hier in Köln kennen- und lieben gelernt habe!

Hier das Rezept für 2 Portionen:

250-300 g Stangen- oder Buschbohnen, 300 g Kartoffeln, 250 ml Gemüsebrühe, 500 ml Buttermilch, 1 EL saure Sahne, 30 g Butter, 1-2 EL Mehl, Salz, Pfeffer und Bohnenkraut (oder Petersilie)

Die Bohnen putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und auch klein schneiden. Beides mit der Brühe weich kochen (so ca. 10 Minuten).

Bohnen-Buttermilch-Suppe im Topf

Etwas von der Buttermilch in einer Tasse mit dem Mehl verquirlen, die restliche Buttermilch zusammen mit der Butter und der sauren Sahne zum garen Gemüse geben, verrühren, dann die mit Mehl verquirlte Buttermilch dazugeben und vorsichtig zum Kochen bringen. Dabei gut umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut abschmecken und sofort servieren.

Guten Appetit!