Tag Archives: Minze

Putenrollbraten mit Möhren-Champignon-Kartoffel-Gemüse

28 Sep

Gefüllter Putenrollbraten mit Möhren-Champignon-Kartoffel-Gemüse

Rollbraten hat mich als Kind schon fasziniert. Ich habe mich immer gefragt, wie man das wohl macht. Bei uns zuhause gab’s so was nicht. Vor ein paar Jahren dann habe ich mich endlich mal daran gewagt, den Rollbraten selbst zu schneiden und zu wickeln. Mittlerweile klappt das sehr gut. Diesmal habe ich ein großes Stück Putenbrust gekauft, zu einer großen flachen Scheibe geschnitten, gefüllt und mit Küchengarn zu einem Rollbraten gebunden.

Hier ist das Rezept für 4 Personen:

1kg Putenbrust am Stück, 2-3 Handvoll gehackte Kräuter (hier vom Balkon: Petersilie, Schnitt-Knoblauch, Salbei, Thymian, Minze), Salz, Pfeffer, 75g Bacon in Scheiben, 2-3 EL Butterschmalz, 500 g Kartoffeln, 1kg Möhren, 400g Champignons, 1/2 l Gemüsebrühe, 1/4 l Rotwein, 2-3 EL Crème fâîche, und Küchengarn

Das Fleisch von der Seite der Länge nach aufschneiden, nicht ganz durchschneiden und auseinanderklappen, Wenn das Fleisch dick ist kann man auch erst einen Schnitt nach 1/3 der Höhe machen, nicht ganz durchschneiden, dann noch einen zweiten Schnitt beim letzten Drittel der Höhe, sodass man die dreifache Breite erhält. Die Kräuter fein hacken. Dann die Putenbrust mit Salz und Pfeffer einreiben, mit dem Bacon belegen und die Kräuter darauf streuen. Putenbrust aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden. Fleisch in einem Bräter im heißen Butterschmalz rundherum anbraten. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 175 Grad oder Umluft 160 Grad ca. 1 1/4 Stunden braten. In der Zwischenzeit die Kartoffeln und Möhren schälen und in große Stücke schneiden. Champignons putzen und ebenfalls in große Stücke schneiden. Alles Gemüse mischen, nach 30 Minuten der Bratzeit mit in den Bräter geben, Brühe und Wein angießen und bis zum Ende mit garen. Zum Schluss die Crème fraîche in die Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Puten-Rollbraten mit Möhren-Champignon-Gemüse und Kartoffeln

Guten Appetit!

Werbeanzeigen

Auberginenschnitzel mit Kichererbsensalat und Minz-Joghurt-Sauce – Es wird sicher bald wieder heiß genug für dieses Gericht!

17 Jun

Auberginenschnitzel mit Kichererbsensalat und Minz-Joghurt-Sauce

Viel zu schnell ging die Woche mit der Tochter meines Mannes vorbei. Wir hatten wie immer nicht genug Zeit, alle Gerichte, die wir ausgesucht haben, gemeinsam zu kochen.
Aber schön war’s. Wir haben viel geredet, hatten super Wetter, waren viel draußen unterwegs, aber auch zum ‚Shoppen‘ hatten wir Zeit!
Und sicher sehen wir uns bald mal wieder!

Eines unserer Sommer-Lieblings-Gerichte stelle ich euch heute vor. Und wünsche baldigst wieder das passende Wetter 😉

Rezept für 2 Personen:

400g Auberginen, 250g gekochte Kichererbsen, 1 rote Zwiebel, ca. 200g Kirschtomaten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Rotweinessig, Salz, Pfeffer, 3EL Olivenöl, 1 Bund Petersilie, 4-5 Minzblätter, 4-5 EL Joghurt

Die Auberginen waschen, putzen, der Länge nach in ca. 1/2cm dicke Scheiben schneiden, salzen und ca. 10 Min. durchziehen lassen.

Auberginenscheiben für Auberginenschnitzel

In der Zwischenzeit die Kichererbsen abtropfen lassen, die Zwiebel fein würfeln und die Tomaten halbieren oder klein scheiden. Den Knoblauch in eine Schüssel pressen, mit Essig, Salz, Pfeffer und 1 EL Olivenöl verrühren. die Kichererbsen, Zwiebelwürfel und Tomatenstücke in der Vinaigrette wenden. Die Petersilie fein hacken und druntermischen.

Die Auberginenscheiben trockentupfen und im restlichen heißen Öl auf jeder Seite ca. 3 Min. braten.

Das Joghurt mit Minzestreifen und Salz würzen.

Am besten bei Sonnenschein auf dem Balkon oder Terrasse servieren und genießen.

Guten Appetit!

Bild

Minzblüte auf dem Balkon

12 Aug

Minzblüte auf dem Balkon