Tag Archives: Omelett

Tamagoyaki – Kochen mit Hannah

23 Apr

Tamagoyaki mit Hannah

Heute habe ich nochmal Britta’s Rezept bei glasgeflüster nachgekocht.
Dafür hab ich mit Hannah heute Morgen Nori-Blätter eingekauft. Eier, Sojasauce und Frühlingszwiebeln hatten wir im Haus.
Das mit dem Rollen hat auf Anhieb super geklappt! Auch Hannah hat das nach der Video-Anleitung toll hinbekommen. Und super auf dem Teller serviert, oder?

Geschmeckt hat’s natürlich auch.
Und das wird es öfter bei Babette’s geben, das haben wir beschlossen 🙂

Tamagoyaki mit Hannah2

Werbeanzeigen

Auberginen-Champignon-Omelett

4 Nov

Auberginen-Champignon-Omelett fertig auf dem Teller

Eigentlich passen für mich Auberginen nicht so richtig in den November …, aber ich hab im Bioladen zwei arme, nicht mehr ganz knackige Exemplare zum halben Preis erstanden, also sozusagen gerettet ;-). Dazu hatte mein Mann am Samstag „einfach so“ eine Packung Champignons mitgebracht. Da mir heute mehr so nach asiatisch scharf war, wurde es ziemlich spicy!

Hier das Rezept für 4 Personen:

3 EL Rapsöl, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, 1 Zwiebel, fein gehackt, 1 Aubergine, klein gewürfelt, 1/2 rote Paprika, klein gewürfelt, 250g Champignons, gewürfelt, 1 Tomate, fein gewürfelt, 1 EL Sojasauce, 1 TL Thaicurry-Paste (je nach Schärfe-Wunsch), Pfeffer, 4 Eier

Auberginen-Champignon-Omelett Zutaten

Die Hälfte des Öls in einer großen Pfanne erhitzen, den Knoblauch bei starker Hitze kurz darin anbraten, die Zwiebel und Auberginen dazugeben und goldbraun anbraten. Die Paprika und Champignons zugeben und ca 1 Minute unter rühren anbraten. Dann die Tomate und Sojasauce dazugeben und mit Pfeffer würzen. Das Gemüse warm halten. Anschließend je zwei Eier leicht verquirlen, im restlichen Öl in einer weiteren Pfanne als Omelett stocken lassen, jeweils etwas Gemüse darauf geben und die Seiten so darüber klappen, dass ein Viereck entsteht.
Dazu kann man noch einen kleinen Salat servieren.

Guten Appetit!

Salbei-Omelett, ein kleines Sommer-Abendessen.

20 Jun

Sobald auf meinem Balkon im Sommer der Salbei sprießt, freue ich mich auf dieses Gericht. Aber erst, wenn’s warm genug ist, um Abends gemütlich auf dem Balkon zu sitzen, bereite ich es zu.

Salbeiomelett

Hier das Rezept für 3 Personen (uns reicht’s grade so zu zweit)

1 TL Pinienkerne kurz in der Pfanne rösten. 6 Eier und 6 EL Milch verquirlen, dazu 1-2 EL geriebener Parmesan, Salz und Pfeffer. 8 oder ein paar mehr Blätter frisch gepflückter Salbei waschen, gut trocken tupfen und in Olivenöl knusprig braten. ca. die Hälfte davon auf einem Küchentuch abtrocknen lassen und für die Deko zur Seite stellen. Zu den restlichen Blätter noch einen TL Butter und die Eiermilch in die Pfanne geben, bei kleiner Hitze 5 Minuten bei geschlossener Pfanne garen. Dann das Omelett wenden und nochmal ca. 5 Minuten stocken lassen.

Vor dem Servieren mit dem restlichen Salbei, 1und den gerösteten Pinienkernen belegen. Dazu passt sehr gut ein einfacher grüner Salat mit frischen Kräutern. Wer mag, isst noch eine Scheibe Bauernbrot dazu.Salbeiomelett mit Salat auf TellerGuten Appetit