Tag Archives: Parmesan

Gefüllte Riesen-Zucchini mit Hackfleisch, Oliven und Feta

18 Sep

Vor kurzem habe ich ein richtig schweres Überraschungspaket von einer lieben Twitter-Freundin aus Rostock bekommen.

Überraschungspaket aus Rostock

Sie hat einen großen Garten dort und weiß, wie gerne ich mit frischen Zutaten aus eigenem Anbau koche. Ich hab mich so riesig über alles darüber gefreut! Und habe mir für jedes Gemüse eine außergewöhnliche Zubereitung überlegt.
Nur die Zucchini war soooo groß und soooo schwer, nix für einen 2 Personen-Haushalt.
Gott sei Dank hatte sich Besuch angesagt, Besuch mit immer großem Appetit 😉 Und was soll ich sagen, diese zwei prall gefüllten Zucchinihälften, die nur knapp auf das Backblech passten, -gefüllt mit der doppelten Menge des Rezeptes- wurden bis auf einen kleinen Rest aufgefuttert! So liebe ich das 🙂

Hier das Rezept für 4 Portionen:

1 Brötchen vom Vortag, 50ml warme Milch, 4 mittelgroße Zucchini (oder 2 größere, oder 1 ganz große 😉 ), 200g Feta, 80g entsteinte schwarze Oliven, 50g Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 4 EL Olivenöl, 70ml trockenen Weißwein, 250g gemischtes Hackfleisch, 2 Eier, 2 EL Thymianblättchen, Salz, Pfeffer, 100g geriebenen Parmesan

Den Backofen auf 180Grad (Umluft 165 Grad) vorheizen. Das Brötchen in Würfel schneiden und ca. 10 Minuten in der warmen Milch einweichen. Währenddessen die Zucchini längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Eventuell noch etwas Fruchtfleisch herauslöffeln, damit genug Platz für die Füllung entsteht. Den Feta fein würfeln, die Oliven fein hacken. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln und beides in Olivenöl glasig dünsten. Dann mit dem Weißwein ablöschen. Die etwas abgekühlte Schalotten-Mischung mit dem Käse und den Oliven zum Hackfleisch geben, das ausgedrückte Brötchen, die Eier und Thymian unter das Hack geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen (nicht zu viel Salz dazu geben, da der Feta schon salzig ist). Die Hackmasse in die Zucchinihälften geben und mit dem geriebenen Parmesan bestreuen. Alles auf ein gefettetes Backblech oder eine Auflaufform geben und im Backofen ca. 20 Minuten garen (je nach Größe und Menge der Füllung kann das auch 40-50 Minuten dauern.)

Dazu habe ich Baguette serviert. Ein Salat würde dazu aber auch noch ganz gut passen!

Guten Appetit!

Und herzlichen Dank nochmal der lieben Kathrine aus Rostock für diese gelungene, leckere Überraschung <3.

Schnelle Pasta: Makkaroni mit Broccoli und Mandeln

9 Jul

Makkaroni mit Broccoli

Heute war ich spät dran und hatte Hunger. Da musste es dann schnell gehen mit dem Kochen. Brokkoli hatte ich noch im Haus und Lust auf Pasta. Also war ‚zack, zack, schnell was zaubern‘ angesagt.

Hier das Rezept für 2 Portionen:

500g Broccoli, 2-3 EL Mandelstifte, 50g Parmesan, 2 EL Olivenöl, 2-3 Stiele Rosmarin, 200ml Milch, Salz, Pfeffer, Chili aus der Mühle, 200g Makkaroni

Die Makkaroni nach Packungsanweisung kochen. Den Broccoli in feine Röschen teilen. Die Mandeln ohne Fett in einer beschichteten Pfanne anrösten, rausnehmen und zur Seite stellen. Das Olivenöl erhitzen und darin den fein gehackten Rosmarin andünsten. Mit der Milch ablöschen und die Broccoli-Röschen dazu geben, mit Salz, Pfeffer und etwas Chili würzen und ca. 8-10 Minuten bei milder Hitze kochen. Der Broccoli soll noch etwas Biss haben. Die Nudeln abgießen und ca. 100ml vom Nudelwasser auffangen. Nudeln, Kochwasser, Mandeln und geriebenen Parmesan unter den Broccoli geben und sofort servieren/genießen 😉

Makkaroni mit Broccoli2

Uups, ich seh‘ gerade, auf den Fotos ist mehr Dampf als Pasta zu sehen. Hatte einfach zu großen Hunger und beim fotografieren nicht darauf geachtet. Sorry dafür!
…aber geschmeckt hat’s 😉

Guten Appetit!

Babette’s Brathuhn mit Zucchini-Nudel-Füllung

6 Jul

Babette's Brathuhn gefüllt mit Zucchini und Nudeln - fertig auf der Platte

Sonntags-Essen heute ist mal wieder eines meiner ältesten Lieblings-Rezepte. Und das muss natürlich auch in meinen Blog! (Ich sollte vielleicht mal eine Rubrik „Lieblings-Rezepte“ anlegen, denke ich grade mal so …)
Gefüllte Brathühner gibt es bei mir ja des Öfteren. Das mag ich einfach, weil man Fleisch und Beilagen alles in einem hat. Alles gart zusammen im Backofen und wird zusammen gar. Und man hat vor allem nicht so viel Kochgeschirr 😉

Hier das Rezept für 4 Personen:

50g Nudeln (Spirelli oder Bandnudeln. Ich hatte heute ein paar Casarecci übrig.), Salz, Pfeffer, 1 Brathuhn, ca. 1,3 kg, 1/2 Brötchen vom Vortag, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2EL Olivenöl, 1 kleine Zucchini (ca. 150g), 75g gekochter Schinken, 75g geriebener Parmesan, 1 Ei, 1 Bund glatte Petersilie fein gehackt, 1EL Butterschmalz, Saft und Schale von 1 Zitrone, 1kg Fleischtomaten

Die Nudeln kochen. Das halbe Brötchen in Wasser einweichen. Das Hühnchen salzen und pfeffern. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln und in Öl andünsten. Die Zuchini in schmale Stifte schneiden und mit in die Pfanne geben. Kurz mitdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen.

Den Backofen auf 225 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Schinken in schmale Streifen schneiden, das Brötchen ausdrücken und mit dem Käse, den Nudeln, Zucchinistreifen und Ei mischen. Die Hälfte der Petersilie dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut mischen. Dann das Huhn damit füllen, mit ein paar Zahnstocher verschließen und im Bräter im zerlassenen Butterschmalz mit der Brust nach oben in den Backofen geben. Alle ca. 15 Minuten mit Zitronensaft beträufeln und insgesamt ca. 70-80 Minuten braten. Nach ca. der Hälfte der Zeit die gewürfelten Tomaten dazu geben. Wer will, kann die Tomaten vorher häuten und entkernen. Vor dem Servieren die Zitronenschale mit der restlichen Petersilie mischen und über das fertige Huhn geben.

Meist ist etwas Füllung übrig. Die gebe ich in kleine Muffins-Förmchen und lasse sie die letzten ca. 30 Minuten mit im Ofen garen.

Guten Appetit!

Möhren-Käse-Schmarren

24 Jun

Möhren-Käse-Schmarren2

Schmarren …, das kannte ich ja ganz lange gar nicht.
Aber als ich vor vielen Jahren das erste Mal mit meinem Mann und seinen drei Mädels in Kitzbühel Urlaub gemacht habe, habe ich mich sofort in die österreichische Küche verliebt. Auf jeder Hütte mussten die Mädels und ich nach der Wanderung entweder Kaiserschmarren mit Zwetschgengröschtl oder Knödel oder beides futtern 😉
Jetzt mach ich das hier zu Hause ab und zu für uns Zwei und schwelge in Erinnerungen.

Heute habe ich ein neues Rezept ausprobiert, ein Schmarren mit ein bisschen Gemüse und Käse drin. Das war richtig gut!

Hier das Rezept für 3-4 Portionen:

1 Möhre, 1 Tomate, 120g Mehl, 1EL fein gehackte Basilikumblätter, 2EL Pinienkerne, 4EL geriebenen Parmesan, 1/4l Milch, 4 Eier, Salz und Pfeffer, 2EL Butterschmalz und Parmesan zum Bestreuen

Die Möhre grob raspeln, die Tomate klein würfeln. Dann das Mehl mit der geriebenen Möhre, den Tomatenwürfeln, Basilikum Pinienkernen und dem geriebenen Parmesan vermengen. Die Milch dazu gießen und alles gut verrühren. Die Eier trennen, die Eigelbe unter den Teig mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
In einer großen Pfanne das Butterschmalz erhitzen, den Teig hineingießen und bei mittlerer Hitze stocken lassen, bis die Unterseite leicht gebräunt ist. Dann mit zwei Gabeln in Stücke reißen. Die Teigstücke bei stärkerer Hitze unter Wenden braten, bis alles rundum knusprig ist. Den Käseschmarren mit Parmesan bestreuen und am besten auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Dazu passt ein grüner Salat oder auch Rucola-Salat.

Guten Appetit!

Übrigens ist ein kleines bisschen übrig geblieben. Ich kenne da eine gewisse Blonde, die immer was abhaben will 😉 Wobei sie sicher viiiieeeeel besser österreichisch kochen kann!!!

Möhren-Käse-Schmarren Rest

Vollkorn-Linguine mit frischen Tomaten, Oliven und Kapern

21 Jun

Tagliatele Primavera

Mal schnell ein Pasta-Gericht zaubern. Mit frischen Tomaten mag ich das im Sommer sehr. Das erinnert mich an meine üppigen Personal-Mittagessen im italienischen Ristorante. Dort habe ich einige Jahre im Büro gearbeitet und jeden Tag, wenn die Gäste mittags satt nach Hause gingen, mit dem gesamten Kellner-Team am Tisch gesessen und leckere italienische Küche genossen. Nur der Espresso danach hat mir dann geholfen, anschließend weiter zu arbeiten 😉
Hach ja …, jetzt ist das Ristorante schon seit einigen Jahren geschlossen und natürlich schmeckt’s in keinem anderen so gut 😦
Also, versuche mich ich ab und zu selbst an meinen damaligen Lieblingsgerichten.

Hier das Rezept für 2 Portionen:

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 Sardellen (in Öl eingelegt, gut abgetropft), 400g Kirschtomaten, 2EL grob gehackte Petersilie, 200g Linguine (ich nehme Vollkorn-Linguine, natürlich könnt ihr auch Spaghetti oder andere Pasta nehmen), 4EL Olivenöl, 2EL grüne oder schwarze Oliven, 1EL eingelegte Kapern (noch besser die Salzkapern im Glas), Salz, Pfeffer, und wer mag: geriebenen Parmesan

Die Nudeln nach Anleitung kochen. Die Zwiebeln in feine Streifen, den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Das Olivenöl im topf erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin ca. 2 Min. andünsten, die Sardellen dazu geben und schmelzen lassen. Dann die Tomaten und 3 EL Nudelwasser dazu geben und ca. 5 Minuten köcheln. Die fein geschnittenen Oliven, grob gehackten Kapern und Petersilie dazu geben. Mit den fertigen Nudeln mischen und sofort servieren.
Dazu gab’s einen Rucola-Tomaten-Salat

Guten Appetit!

Vollkorn-Tagliatelle mit vegetarischer Bolognese

26 Mai

Vollkorntagliatelle mit vegetarischer Bolognese - auf de Teller 2

So ab und zu gibt’s bei uns ja auch mal Pasta. Gerne Vollkorn-Pasta und gerne auch mal mit Sojaschnetzel. Also, zumindest mir schmeckt das richtig gut 😉

Ich hab einiges ausprobiert an Rezepten und so mein eigenes entwickelt und finde ja, dass das eine gute fleischlose Alternative zur Hackfleisch-Bolognese ist. Mein Mann brummt da nur so vor sich hin, isst aber auch immer eine große Portion …

Hier das Rezept, damit ihr euch euer eigenes Bild machen könnt, für 2 – 3 Portionen:

150g Sojaschnetzel, fein (ich nehme die von Alnatura), 200ml kochend heißes Wasser, 3EL Tomatenmark, 2EL Paprikamark, 2EL Olivenöl, 2EL geriebener Parmesan, getrockneten Thymian, Oregano und Basilikum, 1 Knoblauchzehe, 2 mittelgroße Zwiebeln feingewürfelt, 1-2 Dosen gewürfelte Tomaten oder Pizzatomaten, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und ca. 250-300g Vollkorn-Tagliatelle (oder Spaghetti, oder andere Nudeln)

Die Sojaschnetzel in eine Schüssel geben, mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver gut würzen und im kochend heißem Wasser ca. 10 Minuten einweichen.

Vollkorntagliatelle mit vegetarischer Bolognese - Sojaschnetzel

Danach evtl. restliches Soja-Wasser abschütten und die Schnetzel gut ausdrücken.

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Dann das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Schnetzel in der Pfanne anbraten, bis sie gut Farbe angenommen haben. Die Knoblauchzehe dazu pressen und die Zwiebelwürfel dazugeben und kurz mitrösten. Anschließend das Tomaten- und Paprikamark in der Pfanne kurz mit rösten und mit den Dosentomaten ablöschen. Mit Thymian, Oregano und Basilikum kräftig würzen, aufkochen lassen und ca. 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Etwas vom Nudelwasser und den Parmesan unterrühren und mit den Nudeln servieren. Dazu gab es bei uns einen gemischten Salat mit viel Balkonkräutern.

Vollkorntagliatelle mit vegetarischer Bolognese - auf de Teller

Guten Appetit!

Mit Feta gefüllte rote Paprika und Couscous – mein erster Versuch mit dem Dampfgarer

23 Mai

Gefüllte rote Paprika mit Couscous aus dem Dampfgarer - Füllung

Habe ich eigentlich schon erzählt, dass ich mich schon einige Zeit mit nur einer funktionierenden Herdplatte und einer dazu gekauften Induktionsplatte beim Kochen über Wasser halte? Die anderen drei Platten des Ceranfelds sind defekt. Und ein neuer Herd ist finanziell momentan einfach nicht drin. Jetzt habe ich von lieben Freunden einen Dampfgarer zum testen bekommen. Damit kann ich mehrere Bestandteile einer Mahlzeit so garen, dass sie zusammen fertig sind.

Natürlich musste ich das heute gleich mal mit einem der beigefügten Rezepte ausprobieren.

Der Couscous wurde mit Gemüsebrühe, Frühlingszwiebeln und Pinienkernen zubereitet.

Gefüllte rote Paprika mit Couscous aus dem Dampfgarer - Couscous mit Pinienkerne vor dem Garen

Die Paprika mit Feta, Frühlingszwiebeln, Olivenöl, geriebenem Parmesan, Feta, Brotkrümeln und ganz vielen Balkonkräutern (Petersilie, Thymian, Rosmarin und Ysop) gefüllt.

Gefüllte rote Paprika mit Couscous aus dem Dampfgarer -Zutaten

Uns hat es ganz gut geschmeckt. Meinem Mann hat heute dazu allerdings das Fleisch gefehlt, aber dafür gab’s ja gestern das Hühnchen 😉

Gefüllte rote Paprika mit Couscous aus dem Dampfgarer - fertig auf dem Teller

Also, mit diesem Gerät werde ich sicher weiter experimentieren. Die eine oder andere Herdplatte kann es auf jeden Fall bei einigen Gerichten ersetzen!