Tag Archives: Polenta

Polentaschnitten mit Rhabarberkompott

10 Apr

Polentaschnitten mit Rhabarberkompott auf dem Teller

Nach so viel Polenta-Inspiration die letzten Tage mußte ich heute auch unbedingt was mit diesem leckeren Maisgries zaubern. Mein Mann hat gestern Rhabarber mitgebracht. Deshalb gab’s heute eine süße Hauptspeise.

Hier das Rezept für 4 Portionen:

Für die Polentaschnitten:
Abrieb einer Biozitrone, 3/4l Milch, 1 Prise Salz, 1 TL Zimtpulver, 150g Polenta, 30g braunen Zucker, 1 Ei

Für das Rhabarberkompott:
1Kg Rhabarber, 1/8l Apfelsaft, 75g brauner Zucker

zusätzlich:
Butterfett zum Braten

Zitrone mit Abrieb

Die Milch mit Salz, Zitronenabrieb und Zimt aufkochen, die Polenta einrühren, erneut aufkochen und zugedeckt bei schwächste Hitze ca. 10-15 Minuten garen. Etwas abkühlen lassen. Dann den braunen Zucker und das Ei unterrühren. Den Brei fingerdick auf ein kalt abgespültes Brett streichen und ca. 30 Minuten trocknen lassen.

Rhabarber und Polenta auf dem Brett

In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Apfelsaft und dem braunen Zucker aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 5-10 Minuten köcheln lassen (Je nach Dicke der Rhabarberstücke. Bitte immer mal wieder prüfen, damit das Ganze nicht zerkocht.)

Die Teller vorwärmen. Den Polentabrei in Stücke schneiden.

Polenta auf dem Brett

Fett erhitzen und die Polentastücke darin auf beiden goldbraun braten. Mit dem Kompott servieren.

Guten Appetit!

Advertisements

Pizza mit Polenta-Boden

15 Sep

Polenta-Pizza auf dem Blech belegt nach dem Backen 2

Hier eins meiner Lieblings-Polenta-Rezepte:

Zutaten für 2-3 Portionen (für 1 Backblech)

160g Polenta, gekörnte Gemüsebrühe, Muskatnuss, Pfeffer, 4 EL Schmand, 3-4 Tomaten, Salamischeiben (oder Thunfisch, gekochter Schinken), Mais aus der Dose und 2 Kugeln Mozzarella

Polenta-Pizza Zutaten

In einem hohen Topf 460 ml Wasser mit 1 EL Gemüsebrühe aufkochen, die Polenta einrühren, mit Muskat und Pfeffer würzen. Unter ständigem Rühren bei kleiner Hitze ca. 5 Min. kochen. Sobald sie andickt, den Schmand unterrühren und nochmal abschmecken. Dann etwas abkühlen lassen.

Polenta-Pizza Zubereitung

In der Zwischenzeit die Tomaten und den Mozzarella in Scheiben schneiden und den Mais abtropfen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die abgekühlte Polenta darauf verteilen. Das geht am besten mit einer angefeuchteten Palette oder noch besser mit der Hand, die ihr immer wieder etwas anfeuchtet.

Polenta-Pizza auf dem Blech

Darauf den Mais, die Tomaten und Salami verteilen, mit dem Mozzarella belegen

Polenta-Pizza auf dem Blech belegt vor dem Backen

und im Backofen (vorgeheizt auf 200 Grad , Umluft 180 Grad) ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Polenta-Pizza auf dem Blech belegt nach dem Backen

Der Boden muss goldbraun gefärbt und etwas knusprig sein. Und Vorsicht vor zu viel Belag. Sie wird leicht matschig und geht dann nicht so gut vom Blech (wie bei Hefeteig auch 😉 )

Guten Appetit!

Hüftsteak alla pizzaiola mit Haselnuss-Polenta

30 Jun

Hüftsteak alla pizzaiola auf Teller

Ein paar Rituale braucht man. Eins davon ist bei uns: Sonntags gibt’s Fleisch.
Auf dem Markt habe ich schöne Rinderhüftsteaks bekommen. Und italienisch haben wir schon seit längerem nicht mehr gegessen. Also wurde heute ein neues Rezept ausprobiert. Ich muss gestehen, ich hatte nicht alle Zutaten passend da. Hab‘ etwas improvisiert. Statt schwarzen gab’s grüne Oliven, Kapern nicht in Salz eingelegt, sondern in Lake. Geschmeckt hat’s trotzdem 😉

Hier das Rezept für 2 Personen:

Zutaten für die Steaks:
2-3 Scheiben Rinderhüftsteak (ca. 350-400g, je nach Hunger)
1 Glas Tomatensauce (hab von Alnatura die klassiche genommen) und 1 Dose Pizzatomaten, 1-2 TL Kapern (in Meersalz eingelegte vorher gut abspülen!), 2 EL schwarze Oliven, 2-3 in Öl eingelegte Sardellen, 1-2 Knoblauchzehen und gut 100ml Rotwein, viel Rosmarin (3 Stängel) und Thymian (3-4 Stängel)

In eine große Pfanne die Tomatensauce und Pizzatomaten schütten, dazu den Rotwein, die grob gehackten Kapern, Oliven, Sardellen, Knoblauch und Kräuter. Dann die Fleischscheiben einlegen und gut mit der Sauce bedecken. Etwas Olivenöl drüber geben. Dann die Herdplatte auf mittlere Hitze einstellen und das Gericht offen ca. 20 Min. köcheln lassen.

Hüftsteak alla pizzaiola

Zutaten für die Haselnuss-Polenta:
250 ml Gemüsebrühe
200 ml Milch
75 g Polenta
50 g gemahlene Haselnüsse
Salz, Pfeffer, Muskat, Chiliflocken
1-2 EL Butter
50 g Parmesan

Haselnuss-Polenta

Die Gemüsebrühe und Milch aufkochen, Polenta und Haselnüsse einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und bei milder Hitze ca. 10 Min. offen quellen lassen. Dabei häufig umrühren.
Zum Schluss die Butter und den Parmesan sowie nach Geschmack ein wenig Chiliflocken drunter mischen.

Dazu habe ich einen Tomaten-Rucola-Salat und etwas Ciabatta serviert (zum Ausschlecken der Sosse!)

Tomaten-Rucola-Salat

Guten Appetit!

Gratinierte Polenta

12 Jun

Gratinierte Polenta nachher beschnitten>Dieses Jahr hat mir eine Freundin richtig viel Bärlauch aus dem Garten mitgebracht. Davon konnte ich richtig viel Bärlauch-Pesto machen!Aber immer nur Pasta mit Pesto, das ist doch ein bisschen langweilig.
Also gab es heute eine gratinierte Polenta.

Hier das Rezept für 4 Portionen:
1 EL Butter, Salz, 1 Knoblauchzehe, 160g Instant-Polenta
600ml Wasser mit Butter und Salz aufkochen, Knoblauch dazu pressen, Polenta einrieseln lassen, rühren, bis die Masse dick und cremig ist. Mit Pfeffer würzen. Eine Auflaufform (ca 20x30cm) mit etwas Olivenöl fetten, die Polenta einfüllen und glatt streichen.
500g Broccoli, 1 Bio-Zitrone, 2 TL Honig, 200g Tomaten, 200g Mozzarella, 50g Bärlauch-Pesto
Broccoli waschen, in kleine Röschen teilen und in etwas Wasser im Dünstsieb weichdünsten. Zitrone heiß waschen, in Scheiben schneiden, ohne Endstücke und Kerne zusammen mit dem Honig in einer Pfanne erhitzen und beidseitig karamellisieren. Tomaten in mittelgroße Stücke würfeln.
Broccoli, Tomaten und Zitronenscheiben auf der Polenta verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen, Mozzarella in Stücke würfeln und drüber verteilen, mit Pesto-Klecksen beträufeln. Im Backofen bei 180 Grad Umluft (oder vorgeheizt auf 200 Grad bei Ober- und Unterhitze) ca. 20-25 Min. backen.