Tag Archives: Räucherlachs

Vollkorntagliatelle mit Räucherlachs-Zitronensauce

7 Sep

Vollkorntagliatelle mit Zitronen-Räucherlachs-Sauce

Eigentlich sollte es den Lachs zum Geburtstagsfrühstück meiner Freundin geben, aber irgendwie war zu viel Auswahl auf dem Tisch und der Räucherlachs dann übrig.

Einfach so kalt essen mochte ich ihn irgendwie nicht, also gab’s Pasta. Und die war heute ratzfatz aufgegessen 😉

Hier das Rezept für 2 Portionen:

250g Bandnudeln (bei uns Vollkorntagliatelle), 250ml Sahne, 200g TK-Erbsen, 2 Zehen Knoblauch, 20g Butter, 2 Zitronen, 150g Räucherlachs, Pfeffer, Salz

Die Tagliatelle in Salzwasser nach Packungsangabe kochen. Achtung: zum Schluss vom Kochwasser ein paar Esslöffel für die Sauce abnehmen und zur Seite stellen. Die Knoblauchzehen in feine Scheibchen schneiden, die Zitronenschale von einer Zitrone fein abreiben, von der anderen dünn abschälen, (ohne die weiße Haut, sonst wird die Sauce leicht bitter), und eine der beiden Zitronen auspressen. Den Knoblauch in der Butter andünsten, die Sahne und Zitronenschalen dazu geben und alles gut reduzieren lassen. Dann 2 EL Zitronensaft dazu geben und pfeffern. Die Schalen aus der Sauce entfernen. Dann die TK-Erbsen und ein paar Esslöffel Nudel-Kochwasser unter die Sahnesauce rühren und erwärmen. Nicht mehr kochen. Zum Schluss die geriebene Zitronenschale zur Sauce geben und mit den Nudeln und dem in Streifen geschnittenen Räucherlachs mischen. Sofort servieren.

Guten Appetit!

Brokkoli-Räucherlachs-Gratin mit Dinkel

29 Jun

Broccoli-Lachs-Gratin mit Dinkel6
Heute habe ich mir ein Rezept von EatSmarter.de ausgesucht. Die Rezeptsuche anhand der Zutaten, die man im Haus hat, ist zwar nicht so komfortabel, -man kann immer nur eine Zutat anklicken …, aber irgendwie hab ich dann doch was gefunden mit den Zutaten, die ich noch im Vorrat hatte. Das war eine Packung Räucherlachs und ein Kopf Broccoli.
Das Rezept für Ebly-Gratin mit Brokkoli wurde von mir etwas verändert, ich hatte ‚Dinkel für Reis‘ im Haus, das schmeckt mindestens genauso gut wie Ebly. Und Crème fraîche anstatt saurer Sahne.
Als es fertig auf dem Tisch stand, hatte ich so meine Bedenken, ob das meinem Mann schmeckt …, aber er fand’s prima. Kann ich öfter kochen.
Also, dann kann ich es doch hier gleich mal weiter empfehlen:

Rezept für 4 Portionen:
250g Dinkel für Reis (gibt’s bei Rewe in Bio-Qualität) oder Ebly (= Weizen), Salz, 500g Brokkoli, 200g Räucherlachs, etwas Butter für die Form, 4 EL Crème fraîche oder saure Sahne, Pfeffer, Muskat und ca. 100g geriebenen Parmesan (die Menge an Käse genügt locker, im Original-Rezept angegeben sind 140g, das wird zu salzig, finde ich.)

Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, den Dinkel oder Ebly nach Packungsangabe im Salzwasser kochen. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und ca. 5-10 Minuten dünsten. Er sollte noch bissfest sein. Den Lachs in schmale Streifen schneiden.

Broccoli-Lachs-Gratin mit Dinkel2

Den gekochten Dinkel und Brokkoli mit den Lachsstreifen mischen und in die Auflaufform geben. Die Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über die Brokkoli-Mischung geben. Dann mit Parmesan bestreuen und im Backofen ca. 15 Minuten gratinieren lassen.


Guten Appetit!

Pinke Pasta

29 Jun

Pinke Pasta

Mein Pasta-Rezept heute für 2 Personen:

200 g Farfalle nach Packungsanweisung kochen. 2 Schalotten fein würfeln, in 1 EL Olivenöl glasig dünsten, 50 ml trockenen Weißwein und 150 ml Gemüsebrühe dazugeben und zur Hälfte einkochen lassen. Dann 1 EL Butter einrühren und schmelzen lassen. Anschließend 100g saure Sahne unterrühren und 150 g Räucherlachs , in Streifen geschnitten, dazugeben. Alles bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten köcheln lassen.

Die Nudeln abgießen, dabei ca. 50 ml Nudelwasser auffangen.

Nudeln, Nudelwasser und Sauce mischen. Mit Salz (Achtung, ganz vorsichtig würzen, da der Lachs schon salzig ist!), Pfeffer und 1-2 EL Zitronensaft würzen.
Mit etwas feingehacktem Dill und Keta-Kaviar garnieren.

Guten Appetit!