Tag Archives: Rosenkuchen

Apfel-Rosenkuchen aus Quark-Öl-Teig

1 Nov

Apfel-Rosen-Kuchen aus Quark-Öl-Teig

Für unsere Familie (8 Personen) ‚musste‘ ich schon als junges Mädchen jeden Samstag zwei Kuchen backen. Das war und ist seitdem meine große Leidenschaft. Natürlich habe ich mir dabei viel von meiner Mutter abgeguckt. Einer meiner Lieblingskuchen waren ihr Apfel-Rosenkuchen. Wir nannten ihn ganz einfach Apfelschnecken und durften uns immer eine richtig große Rosette abbrechen und essen. Ganz lange habe ich mich nicht an Hefeteig gewagt, dachte immer, so gut wie meine Mutter kann ich das eh nicht. Habe früher lieber so ‚exotische Sachen‘ wie Brandteig und Bisquit ausprobiert. Dazu fehlte meiner Mutter damals dann doch die Zeit und Muße.

Als ich meine erste eigene Wohnung bezog, habe ich mir ziemlich als erstes kleine Backformen gekauft, um weiterhin jeden Samstag einen Kuchen zu backen. Dabei habe ich dann unter anderem das Rezept für diesen Rosenkuchen aus Quark-Öl-Teig entdeckt und für gut befunden. Der Kuchen gehört nun schon ewig zu meinem Repertoire. Das Original-Rezept aus der Zeitschrift „Freundin“ ist aus den 70er Jahren, das rausgerissene Blatt schon ganz vergilbt….

Die letzten Wochen habe ich den Kuchen so oft gebacken und verschenkt, und nie hat es zum Foto gereicht …
Diesmal habe ich ihn spontan zum Nachmittags-Kaffee für uns zwei gebacken und wenigstens schnell einmal geknipst 😉

Hier das Rezept für eine kleine Springform (18 – 20 cm Durchmesser)

100g Magerquark, 30g Zucker, 2 EL Vanillezucker, eine Prise Salz, 4EL Öl, 2-3 EL Milch, 1/2 Päckchen Backpulver, 200g Mehl, 1EL Butter, 1EL Zucker, etwas Zimt, 50g geriebene Mandeln, 50g Rosinen, 1-2 Äpfel in Scheiben geschnitten, 1 Eigelb

Den Backofen auf 180-200 Grad vorheizen, Den Quark mit dem Zucker, dem Vanillezucker, Salz, Öl und Milch verrühren, dann das mit Backpulver gemischte Mehl darüber sieben. Erst mit einem Löffel unterheben, dann mit den Händen schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck mit ca drei Milimeter Dicke ausrollen, die zerlassene Butter auf dem Teig verteilen, Zucker, Zimt und Mandeln darüber streuen, dann die Äpfel und Rosinen darauf verteilen. Die Zutaten leicht in den Teig drücken und von der breiten Seite her aufrollen. Dann in ca. 3-5 cm breite Stücke teilen und in die gefettete Springform geben.

Apfel-Rosen-Kuchen aus Quark-Öl-Teig Vorbereitung
Die Oberfläche des Kuchens mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 40-45 Minuten backen. Evtl. etwas abdecken, damit er nicht zu schwarz wird.

Guten Appetit!