Tag Archives: Salami

Fenchel-Flammkuchen mit Salami

4 Aug

Fenchel-Flammkuchen mit Salami fertig auf dem Blech2

Heute teile ich mal wieder eines meiner Lieblings-Rezepte mit euch: ein Zwischending zwischen Pizza und Flammkuchen, mit sehr knusprigem, dünnen Teig, säuerlicher Crème fraiche und würziger Salami. Jedes mal, wenn das bei uns auf den Tisch kommt, ist es ratz fatz weg. Diesmal hatte Hannah ein Blech fast ganz alleine aufgegessen 😉

Fenchel-Flammkuchen mit Salami fertig auf dem Teller

Hier das Rezept für 2 Portionen:

Für den Teig:
250g Mehl (Type 550), 160ml Wasser, 1/2 Würfel Hefe (21 g), 1/2TL Zucker, 1TL Salz, 1 1/2EL Olivenöl, etwas Mehl zum Ausrollen

Für den Belag:
2 Fenchelknollen, 100g Crème fraîche, ca. 100g Salami, weißer Pfeffer aus der Mühle, Salz

Die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und ca. 10-15 Minuten stehen lassen, bis sich Blasen bilden. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Hefemischung zu einem Brei verrühren. Salz und 1 EL Öl zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen etwa 10 Minuten lang zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit dem restlichen Öl bestreichen und abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat.

Den Backofen auf Umluft 170 Grad vorheizen.

In der Zwischenzeit den Fenchel putzen, abspülen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Das Fenchelgrün beiseitelegen. Fenchel in hauchdünne Scheiben schneiden und salzen und leicht durchkneten.

Den Hefeteig noch einmal mit den Händen durchkneten und in 2 Portionen teilen. Jede Portion auf wenig Mehl zu einem dünnen Fladen (Ø 25 cm) ausrollen. Die Fladen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen, mit Crème fraîche bestreichen. Den Fenchel in ein Sieb geben, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Die Pizzen mit dem Fenchel belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit Salamischeiben belegen und noch einmal etwa 10 Minuten gehen lassen.

Die Pizzen zusammen im vorgeheizten Backofen auf der untersten und obersten Schiene etwa 15-20 Minuten backen.(Beide wurden richtig gut knusprig) Das Fenchelgrün in Stückchen zupfen und kurz vor dem Servieren über die heißen Pizzen streuen.

Ein richtig leckeres Sommer-Balkon-Abendessen!

Fenchel-Flammkuchen mit Salami fertig auf dem Blech3

Guten Appetit!

Werbeanzeigen

Schleifchennudeln mit Wirsing und Salami

6 Nov

Wirsingnudeln - auf dem Teller

Herbstzeit = Kohlzeit!
Heute gibt’s Wirsing (für mich) und Nudeln (für meinen Mann) und Salami für uns beide 😉
Ein schnelles Rezept, das ich abgewandelt auch noch aus meiner Kindheit kenne!

Rezept für 4 Personen:

500-600 g Wirsing, 1 Zwiebel, ein paar Zweige frischen Thymian (oder 2 TL getrockneten), 8 Scheiben dünn geschnittene Salami, 3 EL Olivenöl, 1 TL Fenchelsaat, 300g Vollkorn-Schleifchen-Nudeln (oder andere Pasta), Salz und Pfeffer

Wirsingnudeln - Zutaten

Den Wirsing putzen, den harten Strunk herausschneiden und den Kohl in ca. 1cm dicke Streifen schneiden. Die Zwiebel fein würfeln, die Thymianblättchen abzupfen.
Die Salamischeiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 160 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 15-20 Minuten braten. Anschließend auf Küchenpapier zum entfetten auslegen.
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Wirsing, Zwiebel, Thymian und Fenchelsaat unter Rühren ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

Wirsingnudeln - in der Pfanne

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen und tropfnass unter die Kohlmischung rühren. Kurz mit garen, mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit der Salami servieren.

Guten Appetit!

Pizza mit Polenta-Boden

15 Sep

Polenta-Pizza auf dem Blech belegt nach dem Backen 2

Hier eins meiner Lieblings-Polenta-Rezepte:

Zutaten für 2-3 Portionen (für 1 Backblech)

160g Polenta, gekörnte Gemüsebrühe, Muskatnuss, Pfeffer, 4 EL Schmand, 3-4 Tomaten, Salamischeiben (oder Thunfisch, gekochter Schinken), Mais aus der Dose und 2 Kugeln Mozzarella

Polenta-Pizza Zutaten

In einem hohen Topf 460 ml Wasser mit 1 EL Gemüsebrühe aufkochen, die Polenta einrühren, mit Muskat und Pfeffer würzen. Unter ständigem Rühren bei kleiner Hitze ca. 5 Min. kochen. Sobald sie andickt, den Schmand unterrühren und nochmal abschmecken. Dann etwas abkühlen lassen.

Polenta-Pizza Zubereitung

In der Zwischenzeit die Tomaten und den Mozzarella in Scheiben schneiden und den Mais abtropfen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die abgekühlte Polenta darauf verteilen. Das geht am besten mit einer angefeuchteten Palette oder noch besser mit der Hand, die ihr immer wieder etwas anfeuchtet.

Polenta-Pizza auf dem Blech

Darauf den Mais, die Tomaten und Salami verteilen, mit dem Mozzarella belegen

Polenta-Pizza auf dem Blech belegt vor dem Backen

und im Backofen (vorgeheizt auf 200 Grad , Umluft 180 Grad) ca. 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Polenta-Pizza auf dem Blech belegt nach dem Backen

Der Boden muss goldbraun gefärbt und etwas knusprig sein. Und Vorsicht vor zu viel Belag. Sie wird leicht matschig und geht dann nicht so gut vom Blech (wie bei Hefeteig auch 😉 )

Guten Appetit!