Tag Archives: Szegediner Art

Putengulasch mit Sauerkraut, Szegediner Art

15 Sep

Putengutlasch - auf dem Teller

Diesen Sonntag, der zweite richtig herbstliche Sonntag im September, kühl, bewölkt bis dunkel, wollte ich was Deftiges essen.
Das Putengulasch gehört da zu meinen Standardrezepten. Es ist nicht so schwer, aber aufgrund des Sauerkrauts schon deftig!

Hier das Rezept für 4 Personen (6 werden auch satt, wenn Beilagen wie z.B. Salzkartoffeln gereicht werden):

Putengutlasch - Vorbereitung

250 g Zwiebeln, 500 g Putengulasch (aus der Oberkeule), 3 EL Olivenöl, 3 EL Paprika edelsüß, Salz, Pfeffer, 200ml milder Cidre (oder Apfelsaft), 400ml Geflügelbrühe, 500g Sauerkraut, 1 TL Kümmelpulver, 2 Lorbeerblätter, frische Petersilie, 1/2 Becher Schmand, etwas Zitronenschale

Die Zwiebeln in feine Streifen schneiden, das Putenfleisch waschen, trockentupfen und in einer Schüssel mit 1 1/2 EL Olivenöl und 1 1/2 EL Paprikapulver, Salz und Pfeffer mischen. Im Topf 1 1/2 EL Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln und das Fleisch darin anbraten. ca. 5-6 Minuten unter Rühren weiterbraten.

Putengutlasch - im Topf

Dann das restliche Paprikapulver drüberstreuen, mit dem Cidre und der Geflügelbrühe auffüllen und ca. 10 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Anschließend das Sauerkraut, die Lorbeerblätter und den Kümmel dazugeben und weiter ca. 30 Minuten schmoren lassen. Währenddessen den Schmand mit Zitronenschale, Salz und etwas Pfeffer vermischen, das Putengulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken, die feingehackte Petersilie untermischen. Das Gulasch mit dem Schmand servieren. Dazu passen Salzkartoffeln.

Guten Appetit!