Tag Archives: thyme

Brathuhn mit buntem Backofengemüse.

14 Jun

An einem so trüben, verregneten und gemütlichem Sonntag möchte ich was Buntes, schnell und einfach Zuzubereitendes essen.

Also vergesse ich für heute mal das neue, aufwendige Rezept, das ich ausprobieren wollte und mache aus allem, was ich an Gemüse im Kühlschrank finde mein Lieblingsgemüse zum Brathuhn:

Für 4 Portionen:

1 mittelgroße Zucchini

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

2 große Zwiebeln

500g Champignons

350g Kartoffeln

4 Tomaten

Knoblauch nach Belieben 2 oder mehr Zehen

Frische Zweige Rosmarin, Thymian und Oregano

3-4 EL Rapsöl oder Olivenöl

Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chilipulver

1 Bio-Brathuhn

Das Gemüse waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Aus dem Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chili eine Marinade rühren und die Gemüsestücke darin mischen. Anschließend auf einem Backblech verteilen.

Das Huhn waschen, gut trocknen, innen und außen mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und auf das Gemüse setzen. Im Backofen bei 175 Grad Umluft ca 1 Stunde braten.

Guten Appetit wünscht

Eure Babette

Einfache Tomatensuppe für kühlere Tage

5 Jun

… so ein schnelles, einfaches Suppenrezept für kühlere Tage mag ich mittlerweile sehr. Das hat sich geändert zu früher. Da mochte ich weder Suppen noch Eintöpfe. Jetzt freut sich vor allem der Mann, dass es öfter mal eine Suppe gibt. Er mag das gerne. Sein Lieblingssatz ist dann: ‚Da kann ich ja eine Scheibe Brot dazu essen‘ (ich finde ja, er isst zu allem und sowieso viel zu viel Brot 😉 )

Hier das Rezept für 2 Portionen:

4 Frühlungszwiebeln

1 Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl

500 ml passierte Tomaten

1 Handvoll Basilikum-Blätter

Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian

8 Mini-Büffelmozzarella-Kugeln (oder mehr, wie ihr möchtet)

 

Die Knoblauchzehe klein würfeln, die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Beides im Olivenöl andünsten. Mit den passierten Tomaten aufgießen, noch ca 100-150ml Wasser dazu und bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian abschmecken. Die Basilikum-Blätter fein schneiden und zusammen mit den Mozzarella-Kugeln kurz in der Suppe erwärmen.

Beim Servieren kann man noch mit ein paar Basilikum Blättern garnieren und eine Scheibe Brot dazu essen (die ich natürlich weggelassen habe 😉 )

Ich wünsche euch einen guten Appetit!

Eure Babette