Tag Archives: Weizengraupen

Graupen-Risotto mit Kürbis und Gorgonzola

5 Nov

Graupen-Kürbis-Risotto - fertig auf dem Teller

Was ist denn alles heute noch im Kühlschrank: Reste vom Kürbis, Gorgonzola. Auf dem Balkon gibt’s noch frischen Salbei und Graupen hab ich im Vorrat.
Also konnte ich heute einfach mal so dieses Risotto-Rezept ausprobieren:

Rezept für 4 Personen:

1 Zwiebel, 1-2 Zehen Knoblauch, ca. 500g Hokkaido, 1 Liter Gemüsebrühe, 2 EL Butter, 250g Perlgraupen (Weizen oder Gerste), 100ml trockener Weißwein (oder Gemüsebrühe mit 1-2 EL Zitronensaft), 2 Lorbeerblätter und ca. 10 Salbeiblätter (etwas mehr oder weniger, je nach Geschmack. Meinem Mann war’s zu viel heute, ich hätt auch noch mehr vertragen!), Salz, Pfeffer, Muskatnuss und ca. 150 g Gorgonzola

Graupen-Kürbis-Risotto - Zutaten

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, den Kürbis in kleine Würfel schneiden, Gemüsebrühe aufkochen.
Die Zwiebel und Knoblauch in der Butter anschwitzen, die Graupen unterrühren, bis sie ganz von der Butter überzogen sind. Dann mit dem Weißwein (oder der Brühe mit Zitronensaft) aufgießen. Lorbeer und 500 ml Gemüsebrühe dazu gießen, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Anschließend die Kürbisstücke und die restliche Gemüsebrühe dazugeben und das Risotto weitere ungefähr 10 Min. köcheln lassen.
Inzwischen den Salbei in Streifen schneiden und ca. 50 g Gorgonzola in kleine Wüfel schneiden.

Graupen-Kürbis-Risotto - Gorgonzola und Salbei klein gehackt

Das Risott0 mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, die Lorbeerblätter entfernen, den gewürfelten Gorgonzola und den Salbei untermischen, bis der Käse leicht geschmolzen ist.
Das Risotto mit Gorgonzola in Scheiben garnieren.

Graupen-Kürbis-Risotto - Gorgonzola und Salbei in Scheiben

Guten Appetit!

Werbeanzeigen