Tag Archives: Zucchini

Minestrone mit Pesto-Tortellini

1 Okt

Minestrone mit Pesto-Tortellini

Endlich mal wieder eine Gemüsesuppe, das hat sich mein Mann gewünscht. Also habe ich mein Rezept Minestrone mit Käsetortellini etwas abgewandelt zubereitet. Ein Paket Tortellini mit Pesto gefüllt hatte ich noch im Vorrat. Und reichlich frische Tomaten, die haben die Dosentomaten im Rezept ersetzt. Ansonsten kam noch eine kleine Stange Lauch dazu. Geschmeckt hat’s wirklich lecker. Jetzt im Herbst kommen Suppen und Eintöpfe sicher wieder öfter bei Babette’s auf den Tisch 😉

Advertisements

Bunter Gemüsekuchen

30 Sep

Bunter Gemüsekuchen

Gemüsekuchen und Quiche könnte es bei mir noch viel öfter geben. Wenn da nicht mein Mann wäre …, der ist kein besonders großer Fan. Leider.
Aber so ab und zu isst er es natürlich auch.
Heute war noch ein bisschen Brokkoli im Kühlschrank. Möhren auch. Und Tomaten habe ich immer reichlich im Vorrat.
Der Quark-Öl-Teig für den Boden ist schnell zusammengerührt. Hier ist mein Lieblings-Rezept zum nachlesen: Quark-Öl-Teig.

Für den Belag: 250g Möhren, 300-500g Brokkoli, 250-300g Zucchini, 6-8 Kirschtomaten, 1 Zwiebel, 4 EL Öl, 1 TL Rosmarin, Zucker, 6 Salbeiblätter, 1 Knoblauchzehe, 3 Eier, 250g Schlagsahne oder Crème fraîche, 80g Emmentaler oder Ziegenkäse

Bunter Gemüsekuchen in der Form

Brokkoliröschen in Salzwasser ca 4 Minuten vorgaren und abtropfen lassen. Die Möhren und Zucchini in kurze Stifte schneiden, Zwiebeln fein würfeln und in 2 EL Öl andünsten, die Möhren dazu geben und mit Rosmarin, Salz und etwas Zucker würzen. Zugedeckt ca. 5 Minuten garen. Die Zucchini im restlichen Öl ca. 2 Minuten garen, mit Salz, Salbei und Knoblauch würzen. Die Eier mit der Sahne und ein wenig Salz verquirlen. Den Käse fein raspeln.
Die Quicheform mit dem Teig auslegen, mit der Hälfte des Käses bestreuen. Dann das Gemüse dekorativ kreisförmig einschichten, die Eiersahne darüber schütten und mit dem restlichen Käse bestreuen. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 175 Grad Umluft auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen, die restlichen 15 Minuten direkt auf dem Backofenboden.

Guten Appetit!

Gefüllte Riesen-Zucchini mit Hackfleisch, Oliven und Feta

18 Sep

Vor kurzem habe ich ein richtig schweres Überraschungspaket von einer lieben Twitter-Freundin aus Rostock bekommen.

Überraschungspaket aus Rostock

Sie hat einen großen Garten dort und weiß, wie gerne ich mit frischen Zutaten aus eigenem Anbau koche. Ich hab mich so riesig über alles darüber gefreut! Und habe mir für jedes Gemüse eine außergewöhnliche Zubereitung überlegt.
Nur die Zucchini war soooo groß und soooo schwer, nix für einen 2 Personen-Haushalt.
Gott sei Dank hatte sich Besuch angesagt, Besuch mit immer großem Appetit 😉 Und was soll ich sagen, diese zwei prall gefüllten Zucchinihälften, die nur knapp auf das Backblech passten, -gefüllt mit der doppelten Menge des Rezeptes- wurden bis auf einen kleinen Rest aufgefuttert! So liebe ich das 🙂

Hier das Rezept für 4 Portionen:

1 Brötchen vom Vortag, 50ml warme Milch, 4 mittelgroße Zucchini (oder 2 größere, oder 1 ganz große 😉 ), 200g Feta, 80g entsteinte schwarze Oliven, 50g Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 4 EL Olivenöl, 70ml trockenen Weißwein, 250g gemischtes Hackfleisch, 2 Eier, 2 EL Thymianblättchen, Salz, Pfeffer, 100g geriebenen Parmesan

Den Backofen auf 180Grad (Umluft 165 Grad) vorheizen. Das Brötchen in Würfel schneiden und ca. 10 Minuten in der warmen Milch einweichen. Währenddessen die Zucchini längs halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Eventuell noch etwas Fruchtfleisch herauslöffeln, damit genug Platz für die Füllung entsteht. Den Feta fein würfeln, die Oliven fein hacken. Die Schalotten und den Knoblauch fein würfeln und beides in Olivenöl glasig dünsten. Dann mit dem Weißwein ablöschen. Die etwas abgekühlte Schalotten-Mischung mit dem Käse und den Oliven zum Hackfleisch geben, das ausgedrückte Brötchen, die Eier und Thymian unter das Hack geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen (nicht zu viel Salz dazu geben, da der Feta schon salzig ist). Die Hackmasse in die Zucchinihälften geben und mit dem geriebenen Parmesan bestreuen. Alles auf ein gefettetes Backblech oder eine Auflaufform geben und im Backofen ca. 20 Minuten garen (je nach Größe und Menge der Füllung kann das auch 40-50 Minuten dauern.)

Dazu habe ich Baguette serviert. Ein Salat würde dazu aber auch noch ganz gut passen!

Guten Appetit!

Und herzlichen Dank nochmal der lieben Kathrine aus Rostock für diese gelungene, leckere Überraschung <3.

Blumenkohl-Hack-Pfanne mit Ajvar-Dip

14 Aug

Blumenkohl-Hack-Pfanne mit Ajvar-Dip

Blumenkohl hatte sich mein Mann schon seit ein paar Tagen gewünscht. Heute gab’s dann ein richtig frisches, großes Exemplar im Supermarkt um’s Eck. Also habe ich direkt zugegriffen.
Da sich dazu kurzfristig Besuch für ein paar Stunden über Mittag (oder evtl. doch nur zum Mittagessen ;-D ) angekündigt hatte, gab es eine schnelle Gemüsepfanne.

Hier das Rezept für 4 Portionen:

1 Blumenkohl, 1 Zucchini, 1 rote Paprika, 150g Kirschtomaten (uups, die hatte ich glatt vergessen, fällt mir grade auf. Hat aber nicht wirklich gefehlt!), 2 rote Zwiebeln, eine Hand voll Petersilie, grob gehackt, 3 EL Öl, 400g gemischtes Hackfleisch, Salz, Pfeffer, 200g Schmand und 1-2 EL Ajvar

Den Blumenkohl in Röschen schneiden, die Zucchini in Scheiben (je nach Größe der Zucchini in halbe Scheiben), die Paprika grob würfeln, die Tomaten halbieren und die Zwiebeln in Ringe schneiden.

Das Hackfleisch im Öl in einer großen Pfanne ca. 5 Minuten krümelig braten, mit Salz und Pfeffer würzen, rausnehmen und zur Seite stellen. Dann im Bratfett das Gemüse ca. 5 Minuten braten, 1/8l Wasser dazugeben, aufkochen und zugedeckt ca. 5 Minuten schmoren lassen. Zum Schluss das gebratene Hack und die Petersilie dazu geben und den Schmand mit Ajvar und Salz/Pfeffer abgeschmeckt dazu servieren.

Guten Appetit!

Gemüsekuchen mit Zucchini, Möhren und Feta

31 Jul

Gemüsekuchen mit Zucchini, Möhren und Feta

Um mich herum haben irgendwie alle, die in Urlaub fahren, noch eine Zucchini im Kühlschrank, die sie mir überlassen 😉
Also gibt’s zur Zeit bei Babette’s des Öfteren Gerichte mit Zucchini. Heute mal einen Gemüsekuchen, der sogar meinem Mann überraschenderweise gut geschmeckt hat 😉

Hier das Rezept für gute 4-6 Portionen:

200g Zucchini, 100g Möhre, 2 Lauchwiebeln, frische Gartenkräuter (Petersilie, Thymian, Schnittlauch, Dill), 3 Eier, 200g Magerquark, 150g Weizenvollkornmehl, 100ml Rapsöl, 150g Feta, Salz, Pfeffer, Sesam

Die Zucchini und Möhren grob raspeln, die Lauchzwiebeln in feine Röllchen schneiden, Die Kräuter hacken. Eier, Quark, Mehl und Öl gut verrühren, den Feta reinkrümeln, Zucchini, Möhren, Lauchzwiebeln und Kräuter gut unterrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Springform (28cm Durchmesser) einfetten, Teig hineingeben mit Sesam bestreuen und ca. 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (oder 170 Grad Umluft) backen.
Dazu einen gemischten Salat servieren.

Guten Appetit!

Zucchini-Tarte mit Brie-Käse

7 Jul

Zucchini-Tarte mit Brie - fertig auf dem Blech

Vom Sonntag hatte ich noch eine Zucchini übrig. Eine Rolle Blätterteig war im Kühlschrank, ebenso ein schon etwas älterer Brie-Käse. Also kann ich euch heute gleich wieder etwas aus der Rubrik „schon ewig mein Lieblingsrezept“ vorstellen. Das ist ganz schnell und einfach gemacht, günstig und ganz zart und lecker.

Rezept für 4 Portionen …, na ja, als Hauptgericht mit Hunger verputzen wir das zu Zweit.

1 Rolle fertigen Blätterteig, 1 Ei, 1 große Zucchini (ca. 350g), 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, ca. 350g Tomaten (am besten Roma-Tomaten), 200g Brie, 1TL Thymianblättchen

Den Backofen auf ca. 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Blätterteig entrollen, das Backblech mit etwas Mehl bestäuben und den Blätterteig darauf etwas ausrollen, so dass er das ganze Blech bedeckt. Das Ei trennen. Die Teigplatte mit Eiweiß bepinseln und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Ringsherum mit dem Messer einen 2 cm breiten Rand einritzen (nicht einschneiden!) Auf der 2. Schiene von unten ca. 10 Minuten vorbacken.

Die Zucchini in ca. 3mm dünne Scheiben schneiden und in heißem Öl ca. 3-5 Minuten braten, salzen und pfeffern. Den Knoblauch dazu pressen, kurz mit braten lassen, dann zur Seite stellen.
Die Tomaten und den Brie ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Innerhalb des Teigplatten-Randes die Zucchini, Tomaten und Brie schichten. Alles salzen und pfeffern und mit Thymianblättchen bestreuen. Den Teigrand mit Eigelb bepinseln und ca. 10 Minuten fertig backen.

Guten Appetit!

Babette’s Brathuhn mit Zucchini-Nudel-Füllung

6 Jul

Babette's Brathuhn gefüllt mit Zucchini und Nudeln - fertig auf der Platte

Sonntags-Essen heute ist mal wieder eines meiner ältesten Lieblings-Rezepte. Und das muss natürlich auch in meinen Blog! (Ich sollte vielleicht mal eine Rubrik „Lieblings-Rezepte“ anlegen, denke ich grade mal so …)
Gefüllte Brathühner gibt es bei mir ja des Öfteren. Das mag ich einfach, weil man Fleisch und Beilagen alles in einem hat. Alles gart zusammen im Backofen und wird zusammen gar. Und man hat vor allem nicht so viel Kochgeschirr 😉

Hier das Rezept für 4 Personen:

50g Nudeln (Spirelli oder Bandnudeln. Ich hatte heute ein paar Casarecci übrig.), Salz, Pfeffer, 1 Brathuhn, ca. 1,3 kg, 1/2 Brötchen vom Vortag, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2EL Olivenöl, 1 kleine Zucchini (ca. 150g), 75g gekochter Schinken, 75g geriebener Parmesan, 1 Ei, 1 Bund glatte Petersilie fein gehackt, 1EL Butterschmalz, Saft und Schale von 1 Zitrone, 1kg Fleischtomaten

Die Nudeln kochen. Das halbe Brötchen in Wasser einweichen. Das Hühnchen salzen und pfeffern. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln und in Öl andünsten. Die Zuchini in schmale Stifte schneiden und mit in die Pfanne geben. Kurz mitdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen.

Den Backofen auf 225 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Schinken in schmale Streifen schneiden, das Brötchen ausdrücken und mit dem Käse, den Nudeln, Zucchinistreifen und Ei mischen. Die Hälfte der Petersilie dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut mischen. Dann das Huhn damit füllen, mit ein paar Zahnstocher verschließen und im Bräter im zerlassenen Butterschmalz mit der Brust nach oben in den Backofen geben. Alle ca. 15 Minuten mit Zitronensaft beträufeln und insgesamt ca. 70-80 Minuten braten. Nach ca. der Hälfte der Zeit die gewürfelten Tomaten dazu geben. Wer will, kann die Tomaten vorher häuten und entkernen. Vor dem Servieren die Zitronenschale mit der restlichen Petersilie mischen und über das fertige Huhn geben.

Meist ist etwas Füllung übrig. Die gebe ich in kleine Muffins-Förmchen und lasse sie die letzten ca. 30 Minuten mit im Ofen garen.

Guten Appetit!